» »

Hautrisse – GH oder Pilz schuld?

a(lcyZna hat die Diskussion gestartet


Hallo meine Lieben,

ich hatte vor einigen Wochen hier schon geschrieben um Ostern rum, da plagte mich mein Genitalherpes, der ist aber schnell wieder abgeheilt. Danach hat es tierisch gejuckt und ich habe einen Pilz vermutet und eifrig Kadefungin, diese Pilzcreme aus der Apotheke draufgeschmiert. Das Jucken hörte auf, aber seit etwa einer Woche habe ich jetzt kleine Risse unten in der Haut, direkt unter der Scheide, die tierisch brennen und nicht mehr verheilen wollen. Bepanthen etc. scheint nicht zu helfen. Desweiteren ist mein Lymphknoten links ganz geschwollen und schmerzt – ich hab die Vermutung, dass der Pilz vielleicht nicht ganz bekämpft wurde und sich jetzt eingenistet hat und deshalb dieser Riss nicht verheilt?

Ich hatte schon öfter kleine Risse, die sind aber jedes Mal wieder von alleine verheilt, aber dieser will absolut nicht verschwinden.

Probiere es gleich mit Tannolact, fahre aber nächste Woche in den Urlaub und mit so einem Riss, der brennt und schmerzt kann ich doch unmöglich schwimmen :(

Habt ihr Ideen oder Tipps? Danke!

Achja – habe am Montag auch einen Termin beim Arzt.

Antworten
K7amik^azi08x15


Dann würde ich jetzt erstmal den Termin beim Arzt abwarten.

Einfach mal pro forma Pilzcreme zu schmieren, kann nach hinten losgehen. Die Salben sind sehr scharf und trocknen die Haut enorm aus. Es kann auch gut sein, dass die Risse einfach nur durch die "Dauerbehandlung" gekommen sind.

a%lcqyWnxa


Alles klar, danke für die schnelle Antwort! :)

FUlfamxi79


oh wie ich das kenne. Das tut so weh :°_ :°_ :°_ Wirkliche Tipps habe ich keine. Ich kann dir nur raten, erstmal diese Cremerei sein zu lassen,das reizt alles nur zusätzlich.

Tannolact trocknet nach einer gewissen Zeit auch aus (auch wenn es in dem Moment guttut). Würde ich auch erstmal lassen.

Du kannst versuchen in Kamillan zu baden. Oder was mir gut half: Kamillenteebeutel wie einen Tee kochen. Ziehen lassen und dann die Tasse inc. Teebeutel in den Kühlschrank. Wenn es denn richtig kalt ist, den Teebeutel da unten reinlegen (dranlegen). Das kühlt schön und hilft durch die Kamille beim heilen.

Ansonsten nix weiter draufschmieren.

a1lcwyn(a


Danke Flami79 @:) Das probiere ich gleich mal aus!

F~laym(iu7x9


weißt du, was ich noch immer mache? Kennst du diese kleinen Sprühflaschen, wo Sagrotan drin ist? Diese "proben" für unterwegs. So eine Flasche leer machen (steriler gehts ja nicht, wenn da Sagrotan drin war) und dann füll ich da Kamillentee rein. Und immer nach dem Pipi sprühe ich unten alles ab damit.

KpamikEaz+i0%815


Mit Kamille aber bitte nur behandeln, wenn keine Allergie nachgewiesen ist. Kamille ist m.W. enorm allergen.

a`lchynxa


Ah, danke Flami79! :)^

Und danke Kamikazi0815 – Kamille dürfte ich nicht gegen allergisch sei :-)

KhermNely


Olivenöl ist sehr gut, da es die Haut nicht austrocknet.

F'lamti!79


Olivenöl ist sehr gut, da es die Haut nicht austrocknet.

aber nicht das aus dem Supermarkt und nicht pur. Ist zwar OT, ABER meine Tochter hat Neurodermitis und ich habe ihr die Stellen mit Olivenöl betupft. Die Hautärztin sagte darauf, dass Olivenöl pur doch austrocknet und wir es nicht nehmen sollen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH