» »

Sex im Wasser mit größeren Folgen?

iVchbGins4x64 hat die Diskussion gestartet


hey :),

hab schon ein bisschen das forum durchstöbert aber direkt dazu nichts gefunden.. vllt hat ja eine frau schon einmal das problem gehabt das ich gerade habe ><

ich war gestern mit meinem freund im schwimmbad, und ja manche möchten es eklig finden, %-| aber wir waren eben neugierig wie denn das so ist, der sex im schwimmbad. :=o

so heute, nachdem wir dann kurzen aber witzigen sex im schwimmbad hatten habe ich mittelstarke unterleibsschmerzen, krämpfe wie bei der Periode.. allerdings kommt die erst in zwei wochen.. :/

meine frage, hatte jemand von euch schon mal schmerzen nach dem sex im wasser ?

und ich meine nicht im "vorderen" bereich, sondern wirklich dort schmerzen wo man auch krämpfe bekommt wenn man seine tage hat..

kann es sein das chlorwasser in die gebärmutter kam ? sind entzündungen im "innern" möglich ? .. ???

würd mich über ne antwort freuen :) danke schon mal im voraus ! schönen abend noch :)

liebe grüße :-D

Antworten
apfPri


Naja, beim Sex im Wasser kann natürlich auch immer was in die Scheide gelangen. Ob das Chlorwasser dort beschriebene Beschwerden auslösen kann, weiß ich nicht, aber im Schwimmbadwasser ist ja leider nicht nur Chlor drin...

ignFl3ameZ90


also ich muss gestehen ich wollte das auch schon immer mal machen ]:D

mein freund will das aber nicht eben weil dieses wasser eben nicht nur aus chlor und wasser besteht keime können sich im wasser sehr gut vermehren.....er hat medizin studiert und meinte dass das nicht so toll wäre weil durch den sex eben das wasser ziemlich weit eindringt und naja da kann man sich anscheinend schon so einiges einfach ....als mann weniger aber als frau muss es wohl nicht so toll sein ....

ich würde dir raten zum arzt zu gehen und das abklären zu lassen

vveznzxo


Also, wir machten es viele Male im Mittelmeer.

Meine Frau hatte dadurch keine Probleme.

Ich schätze mal, das Meerwasser ist stärker belastet als das gechlorte Wasser im Schwimmbad.

Aber, Sex in der öffentlichen Badeanstalt ... ... :(v

lg

*:)

i]nFlxame90


naja also mein freund hat sich im schwimmbad schonmal was ziemlich fieses eingefangen und der hatte da keinen sex !

also mein freund ist in sachen sex sehr offen und wenn er sowas strickt ablehnt dann wird ein mediziner vor allen dingen da seine gründe dafür haben...

aQlxf-b


Vielleicht muss man an die Frage mal anders herum rangehen: Stell' dir mal vor, es passierte häufiger, dass Päärchen auf die Idee kämen es im Schwimmbadwasser zu tun! Gehen wir davon aus, dass dabei die eine oder andere Körperflüssigkeit im Wasser landet und verbleibt! Na, immer noch Lust auf Sex im Schwimmbad?

Die Infektionsgefahr hält sich sicher in Grenzen, da das Wasser die Keimanzahl stark verdünnt. Und das Chlor führt maximal zu leichten Reizungen.

Aber dennoch ist es wohl die bessere Alternative, statt des Schwimmbades sich einen stillen Badestrand an einem See zu suchen. Und wenn es denn unbedingt das Schwimmbad sein muss, kann man sich im Wasser ja ein bisschen "heiß" machen und dann in eine Umkleidekabine verschwinden ... !

vdezpzo


@ inFlame90

naja also mein freund hat sich im schwimmbad schonmal was ziemlich fieses eingefangen

Woher weiß er denn so genau, dass er sich die Infektion ausgerechnet im Wasser des Schwimmbades eingehandelt hat? Kann sie nicht beim Abtrocknen vom Handtuch her übertragen worden sein? Er legte es bestimmt mal auf die Bank in der Umkleidekabine. :-/

lg @:)

*:)

D*ie AllOerscVhürf$ste


wie schauts mit der verhütung aus? ;-)

a3nettvi36


könnte es evtl auch der eisprung sein? die zeit würde ja passen (mit 2 wochen vor der mens) und die schmerzen sind ähnlich.

ob bei aufsteigenden keimen so schnell ein schmerz einsetzt, keine ahnung.

ich weiß nur eins, wenn man einen "empfindlichen" unterleib hat, sollte man auf solche spielchen verzichten ;-)

D!uke)Nu>kem


Ich denke die größte Gefahr geht vom Chlor aus, welches einen beträchtlichen Teil der Mikroorganismen zerstören wird. Wodurch Platz für Neue geschaffen wird, zB Pilze und Infektionen.

vFezz$o


@ Die Allerschürfste

wie schauts mit der verhütung aus?

Na,- mit Gummi wird's wohl nicht ganz einfach sein! ;-)

Es fällt wohl bei dieser Betrachtung nicht ins Gewicht.

Denn es gibt noch andere Methoden.

lg

*:)

Dmie Al-lerschührfsxte


deswegen frag ich ja. wenn sie nicht hormonell verhüten und sich kein kind wünschen, sollte erwähnt werden, dass spermien zwar IM wasser absterben, jedoch nicht bei sex im wasser aber ejauklieren in der vagina ;-)

sSchraägekyantxe31


Ich hatte auch schon solche Schmerzen nach so einer art von Spaß.

Habe mir dann gedacht, dass ich im Wasser eher Unterdruck aufbaut und dadurch der Muttermund gereizt wird.

Nach ein paar Tagen waren die Schmerzen wieder weg.

Auf Sex im Wasser verzichte ich seit dem ;-D

Vielleicht ist es bei dir ja auch so...

HDer/man_t^hex_German


Hat der Bademeister zugeguckt?

N'acht5h}asxe


ich find bei sex im wasser*) immer nur doof, dass das ganze gute schmiermittel weggewaschen wird und wasser nicht so sonderlich flutschig ist wie man sich vllt denkt ;-D ;-D also ich fand die vorstellung eindeutig besser als das tun ]:D

*) nein, nicht in einer öffentlichen badeanstalt :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH