» »

Regelblutung dauert nur wenige Stunden, bedenklich?

SWchwa'mmkxopf hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Meine Regelblutung wird eigentlich seit Jahren immer kürzer und schwächer. Mittlerweile dauert meine Regelblutung nur noch ein paar Stunden. Nicht, dass mich das stören würde, aber besonders in den letzten 1-2 Jahren und ganz drastisch in den letzten 6 Monaten hat sich die Verkürzung der Regelblutung doch arg beschleunigt, sodass ich eigentlich davon ausgehen würde, dass sie sich bald ganz einstellt. Kann das passieren?

Ist sowas bedenklich? Wie gesagt ich habe keine Beschwerden und es stört mich nicht. Ich gehe regelmässig zur Vorsorge und da war immer alles o.k.

Also muss ich mir dennoch Gedanken machen? Gibt es hier noch mehr Frauen bei denen das so ist?

Danke

Antworten
b}ud\dlexia


...wenn im natürlichen Zylus, dann verdächtig auf ein hormonelles Problem.

Bei deinen Medikamenten ist aber auch eine Einwirkung auf Steuerzentren im Hirn möglich.

Wenn aber unter hormoneller Verhütung, dann mögliche Nebenwirkung und egal.

SGchwoammkoHpf


Ich nehme weder Medikamente, noch ein hormonelles Verhütungsmittel.

b1udd^leixa


Ich dachte an diese

Ich habe schon ein Medikament mit dem Wirkstoff "Modafinil" und ein Medikament mit dem Wirkstoff "Agomelatin" dagegen bekommen.

, aber du hattest sie wohl abgesetzt, mein Fehler.

Dann wäre ggf. eine Hormondiagnostik sinnvoll.

S!chwaYmmkoxpf


Hatte ich auch mal und meine Hormone sind alle o.k.

A^leo'noxr


Hast du die Werte (inklusive Referenzbereiche) zur Hand?

Die Schilddrüse wurde auch gecheckt?

S)chwam%mkopf


Da wurden alle Hormone untersucht. Lediglich Cortisol ist minimal zu hoch. Ausserdem war der IGF-BP 3 Wert und der Prolaktin Wert zu hoch. Laut Arztbericht ist auch der DHEA-S Wert "dirskret erhöht".

Insgesamt also nichts Dramatisches.

b]udd!l[exia


Prolaktin als milchbildendes Hormon und DHEA-S als männliches Sexualhormon können bei Erhöhung beide Zyklusstörungen verursachen.

Da ja wohl auffällig: gab es eine weitere Abklärung?

azlit3heaa


Ein erhöhter Prolaktinspiegel kann den ganzen Hormonhaushalt und eben auch die Blutung beeinflussen.

Zyaube[rs>ae}ngerixn


Ein erhöhter Prolaktinwert kann dir die Periode komplett durcheinander bringen, spreche da aus eigener Erfahrung. Erst hatte ich monatelang gar keine Periode, dann immer wieder leichte Blutungen fast ohne Pause mal stärker mal schwächer. Das Hormon beeinflußt den Eisprung bzw. hast du unter Umständen keinen wenn der Prolaktinspiegel zu hoch ist. Solltest du auf jeden Fall mal überprüfen lassen.

S`chwa#mmkoxpf


O.k. danke. Dann scheint das Ganze ja nur an ein paar Blutwerten zu liegen. Weiter abgeklärt wurde da nichts.

b-ia6nd8bi


Also mir ging es auch so... ohne Angst machen zu wollen, bei mir war es Endometriose und eine retrograde Regelblutung, die zu einer Riesenzyste am Eierstock führte... und diese wiederum zu seiner Entfernung... Also abklären sollte man es gründlich...

BGienhe_x26


hallo!!

ich habe auch seit etwa 1,5 jahren eine sehr schwache regelblutung. am ersten tag sind es ein paar tropfen und in den folgenden tagen bekomme ich dann eine bräunliche schmierblutung.

die pille habe ich etwa 5 jahre genommen und vor ein paar monaten abgesetzt.

das ist doch nicht normal??

l5e2 satng. rxeal


Unter der Pille ist eine schwache Blutung vollkommen normal – siehe Packungsbeilage.

B:ieNne_2x6


ich nehme die pille gar nicht mehr. habe freundinnen gefragt, die die pille seit jahren nehmen und die haben trotzdem eine normale blutung, sogar manchmal sehr stark.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH