» »

Muttermund sehr weit vorne

jma-yCsa hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben :)

Ich habe mich hier extra angemeldet, um mir ein paar Informationen zu besorgen, die mich vielleicht beruhigen.

Leider ist es ja schon spät und man kann keinen Arzt mehr erreichen.

Also ich bin 20 Jahre alt und war heute bei meinem Frauenarzt. Sie meinte zu mir dass mein Muttermund nur etwa 3 cm vom Scheideneingang entfernt ist.

Sie hat nichts weiter dazu gesagt, aber umso länger ich hier sitze, desto merkwürdiger kommt mir das vor.

Ich weiß, am besten ich frage die Ärztin, aber ich wollte einfach mal horchen, ob jemand da Ahnung von hat.

Mein Freund und ich hatten gestern noch normal Sex ( er ist eindeutig besser bestückt, als 3 cm ) und ich frage mich jetzt die ganze Zeit, ob er in den Muttermund eingedrungen ist.. Ich weiß, dass das total lächerlich klingt, aber wenn der so weit unten ist, wo soll der denn sonst gewesen sein ?!..

Oder kann die Gebärmutter von gestern auf heute so runtergerutscht sein (wobei ich mir denke, dass meine Ärztin schon was dazu gesagt hätte )

Ich hoffe ich nerve euch damit nicht, aber durch meine frühere psychische Erkrankung bekomme ich immer schnell Panik und wollte ein bisschen Sicherheit, falls es die gibt, bis ich morgen den Arzt anrufen kann.

Antworten
c2hu}chi


bei erregung und wenn du auf dem rücken liegst, verzieht sich der muttermund nach oben. :)_

lJe #sang Dreaxl


Der Muttermund verändert sich im Laufe des Zyklus. Nimmst du die Pille?

In den Muttermund kann dein Freund nicht eindringen, die Öffnung beträgt etwa 1mm und weniger. Die Scheide ist sehr dehnbar. Der Penis rutscht am Muttermund vorbei.

Soterns&chnUuppe7


Hallo Jaysa,

schau doch mal auf der homepage deiner Krankenkasse, ob die einen Ärzte-Telefon-Service haben. Manche haben das und da kann man rund um die Uhr anrufen und dringende Fragen stellen.

Ich wünsche dir alles Gute. :)z

Liebe Grüße

b"abVbelsaxbbel


Hi,

der Muttermund kann mal mehr und mal weniger weit vorne sein, weiß nicht so genau ob das auch zyklusabhängig ist, aber ich denke, dass das ganz normal ist und dass dein Freund in den Muttermund eingedrungen ist, ist praktisch unmöglich (und wenn, dann hättest du sicher große Schmerzen gehabt), ich glaube du brauchst dir da keine Sorgen zu machen!

j{ayxsa


Ja, ich nehme die Pille (bekomme nächste Woche auch meine Periode)

Okay, danke ich werde gleich mal auf der Seite meiner Krankenkasse schauen :)

l<e sanhg xreal


Unter der Pille gibt es keine so großen Schwankungen des Muttermundes.

Lies bitte hier:

[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/332858/]]

j-aysa


Was hilft mir denn jetzt das Forum mit der hormonellen Verhütung ?

Ich hab keine Probleme mit der Pille.. oder soll ich mir jetzt Sorgen machen, weil das so untypisch ist ? :-(

lje san_g xreal


Nein, das hab ich gepostet, damit du dich darüber informieren kannst, wie die Pille wirkt. Ich hatte den Eindruck, dass du da etwas unbedarft bist. :-)

L|adySxue


Mir sagte ein FA in jungen Jahren, dass ich einen verkuerzten Scheidengang hätte, aber (zu meinem Glück und das hört sich jetzt bescheuert an, ist aber so) geht es hinter der Gebärmutter weiter, sodass ich also unterm Strich auf die Länge eines normalen Scheidenganges komme.

Also mein Muttermund ist auch -wie bei Dir- relativ nah am Scheideneingang.

Hat mir aber nie Probleme bereitet. Weder beim Sex, noch beim Kinderkriegen.

Also keine Panik, wie bereits hier erwähnt wurde, der Penis gleitet während des GV am Muttermund vorbei.

jOaFysa


Danke für die Antwort =)

Ich hatte auch keine Probleme (war heute eher eine Routineuntersuchung) und meine FA hat vorher noch nie irgendwie sowas in der Richtung erwähnt.

Aber wenn man damit locker leben und auch Kinder bekommen kann, dann bin ich schon beruhigt.

Ich bin zwar noch jung, aber es beruhigt zu wissen, dass die Pläne durch sowas nicht durchkreuzt werden.

Wie ich schon erwähnt hab, neige ich auch leicht zur Panik ^^

Naja, trotzdem vielen Dank für die Beiträge und den Ernst an der Sache :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH