» »

Arzthelferin bei Gyn Untersuchung raus bitten?

CSolchdicixn


Meine FA hat keine Arzthelferin dabei.

Bitte deine FA einfach darum, wenn die Arzthelferin ohnehin nichts tut, wird sie shcon darauf verzichten können.

dhure>xixa


Aber ich sehe es nicht ganz ein für was die da zusieht. Und ja wirklich zuSIEHT.

Bei meinem Gyn ist zwar eine Arzthelferin dabei, die aber neben mir in Blickrichtung des Arztes steht und das Spektrum hält. Also eigentlich nichts sieht, da sie keinen Frontalen Blickwinkel hat. Bei der Brustabtastung ist keine Helferin dabei...

Ethemaligqer @Nutzerx (#325731)


Und ja wirklich zuSIEHT.

Ja bei was sieht sie denn zu? Ich kenne das nur das Helferinnen dabei sind, und die standen nie zwischen meinen Beinen sondern immer neben mir, da sieht man dich nicht.

Kann das sein das sich bei dir ein bischen Kopfkino abspielt?

SXchojk'oMadxame


Kann gut sein.

Ich mag es einfach nicht :/

Ethemalicger NFut0zer (#u3V2573x1)


Na ja mögen oder nicht .... ich mag auch nicht beim Gyn auf dem Stuhl liegen.

Frag halt nach und wenn es nicht geht (was ich auch durchaus verstehen kann) dann musst du da entweder so durch oder dir einen Arzt suchen der ohne Helferin arbeitet

kVnallrrotfe-s_bGummibooxt


Bei meiner Gyn ist immer eine Helferin dabei, die die Sachen für den Abstrich anreicht. Es gibt ja Gyns die ein normales Spekulum haben und Gyns die zwei so "Haken" haben, da geht das glaub ich gar nicht allein?

Richtig. Mein Chef hat uns damals auch oft reingerufen, weil er nun mal mit nur 2 Händen nicht 2 Spekulumteile halten und gleichzeitig einen Abstrich machen kann. Wir standen aber neben der Patientin und haben (wenn wir wirklich hingeguckt hätten) höchstens den Bauchnabel und Oberschenkel gesehn ;-) Keine meiner Kolleginnen oder ich hatten aber je das Bedürfnis, den Patientinnen zwischen die Beine zu gucken.

Aksig=a


@ mellimaus 21

Ich war bis jetzt nur bei weiblichen Gyns, die arbeiteten alle ohne Helferin.

Bei mir war mal eine Medizinstudentin dabei (in einer Klinik) und die hat bei der Untersuchung zugeguckt. Ganz ehrlich: das hat mich mehr gestört als wenn sie hinterher selber die Untersuchung ebenfalls gemacht hätte.

Sicher, es ist "Kopfkino" dabei, aber ich denke auch ,dass Ärtze und medizinische Angestellte (ich weiß nicht ob ich dich verwechsle aber gehörst Du nicht auch in diese Beufssparte...Medizin, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Altenpflegerin oder so ?)

manchmal vergessen, wie es "normalen Patienten" geht.

Ich persönlich bevorzuge es auch, wenn Gyn bei der Untersuchung nur das nötigste spricht (etwa "ich führe jetzt das Spekulum ein" oder "sagen Sie bitte wenn es wehtun sollte")

meine Gyn sprach am Anfang über Gott-und-die-Welt. Klar, um abzulenken, was andere Patientinnen sicher schätzen. Und ich stellte mir vor, wenn sie nicht reden würde, wäre sie sicher viel schneller fertig ;-D

EMhemaliger} Nutze~rp (#325}731x)


Kann ich nichts zu sagen, ich war nur einmal im Leben bei einer weiblichen Gyn und da weiß ich nicht mehr ob da eine Helferin bei war.

manchmal vergessen, wie es "normalen Patienten" geht.

Ja ich bin Krankenschwester, aber ich bin auch Patientin, wie jede andere Frau die in irgendeinen medizinischen Bereich arbeitet auch. Und ich mag auch viele Dinge nicht. Aber für mich ist eine Helferin beim Gyn genauso selbstverständlich wie eine Helferin beim Zahnarzt oder beim Orthopäden.

Aber nun gut jeder ist anders. Aber dann muss man als Patientin eben den Mund aufmachen, wobei ich aber verstehen kann wenn Ärzte oder Ärztinnen den Wunsch ablehnen, viele brauchen halt auch jemanden der in die Akte die Befunde einträgt und eben bei der Untersuchung assistiert.

EAhemalig#er NDutzxer #(#3)257x31)


Keine meiner Kolleginnen oder ich hatten aber je das Bedürfnis, den Patientinnen zwischen die Beine zu gucken.

Ich sag ja das ist viel Kopfkino dabei. Die wenigsten Arzthelferinnen wollen da irgendwas sehen, so spannend ist das da zwischen den Beinen einer Frau auch nicht ...

M`on*ika{6x5


Mein Chef hat uns damals auch oft reingerufen, weil er nun mal mit nur 2 Händen nicht 2 Spekulumteile halten und gleichzeitig einen Abstrich machen kann. Wir standen aber neben der Patientin und haben (wenn wir wirklich hingeguckt hätten) höchstens den Bauchnabel und Oberschenkel gesehn

Bei mir ging das bei verschiedenen Frauenärzten bislang noch immer problemlos ohne Hilfe. ":/ Außer beim Legen der Spirale und das war für mich dann kein Problem.

Ich würde es bei einem Routinebesuch nicht tolerieren, so viel steht fest.

kbnalflrUote|s_Gum>miboot


Bei mir ging das bei verschiedenen Frauenärzten bislang noch immer problemlos ohne Hilfe.

Es gibt ja verschiedene Arten von Spekula. Er war auch der einzige meiner Chefs, der diese benutzte und deshalb eben ab und zu Hilfe brauchte.

MMonixka65


Das ist mir in der Tat neu. Dann hoffe ich mal, dass ich weiterhin jemanden finde, der keine Hilfe braucht. Haben diese Spekula Vorteile? Ich bin in der Situation, dass meine Arztpraxis von jemandem übernommen wurde, weil mein Arzt sie aufgegeben hat, also weiß ich nicht, was auf mich zukommt.

k+nall:rotes_aGum;mibooxt


Mein Chef hat [[http://www.medical-highlights.com/images/articles/4df3993aa8cb09a14d8c84da5d080cce_5.jpg diese]] benutzt. Weiter verbreitet sind aber wohl [[https://dccdn.de/shop.doccheck.com/out/pictures/generated/product/1/354_354_80/scheiden_spekula_cusco_600x600_z1.jpg die]] . Er sagt, er kommt mit denen einfach besser zurecht.

Naja, wenn er Hilfe hat ;-D

K^nac)ks


@ Kadhidya

angrapschen etc kann man auch ohne Penis. Von daher denke ich mal, dass es auch weibliche Ärzte gibt die Wert drauf legen, dass eine Arzthelferin dabei ist.

Ich akzeptiere die ursprüngliche Frage "Arzthelferin bei Gyn Untersuchung raus bitten?"

Aber den Phantasien, die das auslöst, stehe ich voller Unverständnis gegenüber:

- Eine Gyn grabscht an die Pussy,

- eine Zahnärztin küsst,

- ein Püschologe hypnotisiert,

- der Hautarzt streichelt,

- der Augenarzt wagt einen tiefen Blick,

- die Röntgen Tussy schaut mir unter die Haut (viel, viel schlimmer als der Nacktscanner am Flughafen).

Jaja, die Ärzteschaft ist geil wie nie.

EDlefanXtenxfuß


Mein Chef hat uns damals auch oft reingerufen, weil er nun mal mit nur 2 Händen nicht 2 Spekulumteile halten und gleichzeitig einen Abstrich machen kann. Wir standen aber neben der Patientin und haben (wenn wir wirklich hingeguckt hätten) höchstens den Bauchnabel und Oberschenkel gesehn

So wars anfangs bei meinem Arzt auch - irgendwann hat er dann mich gefragt, ob ich den oberen Teil des Spekulums halten kann, dann muss er keine Helferin reinrufen... hab ich dann einfach gemacht. Muss ja nur die Hand dazu ausstrecken. Und seitdem läufts immer so ab. Find ich eigentlich auch ganz angenehm, auch wenn mich eine Helferin jetzt nicht wirklich "stören" würde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH