» »

Arzthelferin bei Gyn Untersuchung raus bitten?

Mco;nikxa65


Aber den Phantasien, die das auslöst, stehe ich voller Unverständnis gegenüber:

Sind das deine Phantasien? Meine jedenfalls nicht, dafür ist jeder selbst verantwortlich. 8-) Mein Unverständnis hast du jedenfalls.

B\atBer& Wx.


Einige männliche Ärzte wollen bei solchen Untersuchungen weibliche Angestellte als Zeugen dabei haben, um sich vor übler Nachrede ("der Doc hat mich angegrapscht") zu schützen.

Mein alter Internist hat dieses z. B. bei Enddarmuntersuchungen immer so gehandhabt. Keine Enddarmuntersuchung ohne weibliche Angestellte als Zeugin!

Eohemalige.r NuUtzer (#32M5731x)


Haben diese Spekula Vorteile?

Ob Vorteile weiß ich nicht. Aber ich habe festgestellt, das Ärzte die lange im KH gearbeitet haben bevor sie in die Praxis gegangen sind, oft diese Spekula nutzen. Vermutlich weil im KH eben immer diese zweigeteilten verwendet werden. Ich denke das ist viel Gewohnheit ...

N*andTitesxs


Es geht nicht unbedingt darum, dass irgendwer "geil" ist.

Aber das ist halt ein Körperteil, den fast niemand genau zu Gesicht bekommt – da ist der/die Gyn, bei Geburten die Leute (aber da hat man, denke ich, andere Sorgen) und der jeweilge Partner, obwohl es auch genug Frauen geben soll, die lieber das Licht abdrehen.

Ich kann verstehen, dass man das dann nicht jeder xbeliebigen Person präsentieren will, gerade wenn man noch jünger ist (die TE ist 17, wenn ich das richtig gelesen habe?).

Ich würde mit der Ärztin reden, ihr ganz normal sagen, dass dir das unangenehm ist, wenn da noch eine weitere Person im Raum ist und ob die Untersuchung auch ohne funktionieren würde. Wenn die Helferin nichts macht, dann scheint die Ärztin ja einhändige Instrumente zu benützen. Und wie immer gilt: Fragen kostet nichts und es ist auch nichts Böses denke ich.

Wenn das nicht geht, dann kannst du immer noch über einen Wechsel nachdenken, falls es dich wirklich so stark stört.

Ich habe eine Bekannte, da hat der FA – übrigens ein älteres Semester – während der Untersuchung auch geredet, aber nicht nur belangloses Zeug, sondern er hat ihre Geschlechtsteile und ihre Fruchtbarkeit gelobt. :-D Sie ist dann verständlicherweise nicht mehr hingegangen, das fände ich auch eher seltsam, selbst wenn das sicher nicht irgendwie "belästigend" gemeint war (das war einfach seine verschrobene Art).

k nallMrotes_G6ummiXbxoot


irgendwann hat er dann mich gefragt, ob ich den oberen Teil des Spekulums halten kann, dann muss er keine Helferin reinrufen...

Genau, das machte er auch ab und an. Zum Beispiel, wenn wir allein waren und eine Kollegin im Urlaub, dann bat er die Patientinnen auch mal selbst. Wenn wir aber Zeit hatten, hat er lieber uns gerufen.

K\nahcks


@ Monika65

Sind das deine Phantasien? Meine jedenfalls nicht,

Ja, ich habe mal Phantasien entwickelt, angestachelt von anderen Fäden, bei denen (auch teilweise) Nacktheit verbunden ist mit erotischen Handlungen.

Habe mal die Probe aufs Exempel gemacht und im Internet recherchiert. Die Freikörper- und Saunakultur, wo man (und frau) ja wirklich nackt ist, kommt im Web nicht vor.

Nur Pornos, wo nackt gleich geil ist.

Kein Wunder, dass junge Menschen nackt mit der Pflicht zum Geschlechtsverkehr verbinden. Das nackte Duschen (im Sport) ist ja schon verpönt.

Nxand_itess


Nomen est omen... %-|

b@udd-leixa


;-D

P2feffxermiRnzlixkör


Richtig, mein Gyn benutzt so ein zweigeteiltes Spekulum und da braucht es eine Helferin zum halten des oberen Blattes

Macht meine auch, ohne Helferin. "Halten Sie mal!". ]:D

A=lexnandrxaT


Bei mir ging das bei verschiedenen Frauenärzten bislang noch immer problemlos ohne Hilfe. ":/ Außer beim Legen der Spirale und das war für mich dann kein Problem.

Zwar schon ein älteres Thema – aber ich möchte doch hierzu noch was sagen. Ich hab bei allen FAs die ich hatte die Arzthelferin raus geschickt. Auch beim Legen der Spirale (hatte bereits mehrere) war noch nie eine Helferin dabei und es klappt jedesmal wunderbar. Ich akzeptiere keine Frau bei solchen Untersuchungen dabei. Ich hab auch noch nie gehört, dass bei den Untersuchungen eine Frau dabei sein müsse damit dem Arzt nichts Uebles nachgesagt werden kann. Ich weiss nicht warum man immer davon ausgeht, dass eine Frau die anwesend ist von einer Frau toleriert werden muss. Ich mag keine Frauen..... ich würde eher nen zweiten Mann im Raum akzeptieren.

Bnate|r W.


Es muss in D keine Frau dabei sein, aber manche Ärzte wollen dennoch eine aus Sicherheitsgründen dabei haben.

Im RL entsteht u. U. nämlich schnell Gerede.

"Herr Dr. X hat mich bei der Vorsorge nach meinem Sexualleben gefragt."

"Nein, sag bloß."

"Doch. Und Nicole hat er neulich gefragt, wie oft sie GV hat."

"Ah, geh. Der feine Herr Dr."

Tratsch, tratsch, tratsch. G'schwätzig hier, ratschend da.

Wenn ich männlicher Arzt wäre, ich hätte immer eine Anstandsdame dabei, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

AslexanidraxT


Dass ein Frauenarzt nach GV fragt ist nicht mal so unnatürlich...kommt halt immer auf den Zusammenhang an.

Aha, weil dumme Weiber dummes Zeugs tratschen sollte immer eine Frau dabei sein? Autsch, nun haben wir aber echt die 2 auf dem Rücken. ;-)

BFagterx W.


Doch, ja. Durch so ein Gerede kann der Arzt in irgendetwas reingerissen werden.

ANlefxanodraxT


Hm.... ich kenne keinen Schweizer Frauenarzt dem sowas passiert ist. Und bei denen ist nie die Arzthelferin bei den Untersuchungen dabei. Und wie ist es bei den Männern? Ist da beim Hose runter lassen auch ein Mann dabei oder sind die einfach etwas weniger geschwätzig? ;-) Jetzt mal im Ernst... wenn eine Frau dabei sein muss um den Arzt zu schützen ist es ein echtes Armutszeugnis für uns Frauen.

L)etlxie


Es kommt auf die Arzthelferin an. Mein erster Frauenarzt hatte so ein gackerndes Huhn als Helferin, die ständig kicherte. Es war als Teenie meine zweite Untersuchung und das Ding hatte nichts besseres zu tun als zu kichern, als ich sagte, dass ich noch Jungfrau bin. Solche Weiber nerven. Wenn es eine kompetente, intelligente und seriös wirkende Helferin ist, ist das kein Problem! *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH