» »

die pille ??? ja ??? nein ??? Frauenarzt ??? Hausarzt???

Nwadine-(ElEisaAbeth hat die Diskussion gestartet


hey ich bin 14 jahre und habe mir überlegt mir die pille verschreiben zu lassen aber ich habe noch ein paar fragen ich hoffe ihr koennt sie mir beantworten kurz noch was zum verhältnis zu meiner mutter also das verhältnis is eig. ganz gut aber so sprechen wir nie über jungs sex oder so was

- kann ich mir die pille nur bei einer frauenärztin verschreiben lassen oder auch beim

hausarzt ???

- werden beim ersten mal wenn man beim fraunarzt is um sich die pille zu holen untersucht

wenn ja was wird da alles so gemacht ???

- wie soll ich es meiner mutter sagen ??? soll ich es ihr überhaupt sagen ???

- wie soll ich mit dem arzt bzw. ärztin sprechen ???

- was für fragen werden bestellt ???

was ist noch wichtig was ich wissen muss und wie es is weil irgendwie is es mir ja ein pisschen peinlich aber ich weiss nicht warumm

ich hoffe ihr koennt mir die fragen beantworten und mir vielleicht noch ein paar wichtige informationen geben

danke LG :-) :-)

Antworten
l"e s=ang rxeal


Mit 14 die Pille halte ich für deutlich zu früh. Gib deinem Körper die Chance, sich zu entwickeln.

Ansonsten: Bekommst du beim Frauenarzt; manchmal wird die Untersuchung noch etwas rausgeschoben, das Rezept bekommst du aber trotzdem schon. Eine ausführliche Untersuchung und Ausschluss von Risiken ist trotzdem wichtig!

Lies bitte diese Leitfäden, bevor du irgendwie in Richtung Pille denkst.

[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/332858/ Hormonelle Verhütung]]

[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/ Nicht-hormonelle Verhütung]]

[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/417489/ Richtige Anwendung von Kondomen]]

Brauchst du überhaupt schon Verhütung?

Seterncxhen09


Liebe Nadine-Elisabeth,

kann ich mir die pille nur bei einer frauenärztin verschreiben lassen oder auch beim

hausarzt

Am besten gehst du zu einem Gynäkologin/Gynäkologin (=Frauenarzt). Die sind Profis für dieses Gebiet. Dein Hausarzt könnte sie dir auch verschreiben, wird dich aber mit Sicherheit früher oder später zu einem Frauenarzt überweisen.

werden beim ersten mal wenn man beim fraunarzt is um sich die pille zu holen untersucht

wenn ja was wird da alles so gemacht

Meine Gynäkologin hat mich das erste Mal, als ich bei ihr war (Jungfrau) nicht untersucht. War nur ein Gespräch. Eine Freundin von mir, die auch Jungfrau war und die Pille wollte, hat sie auch nicht untersucht. Sie hat ihr aber die Pille verschrieben und meinte, dass sie nach dem ersten GV wieder zu ihr kommen sollte.

Aber jede Frauenärztin/jeder Frauenarzt handhabt das anders. Besser wäre es jedoch, vor der ersten Verschreibung zu untersuchen, da es gewisse Krankheiten gibt, bei denen man besser nicht mit der Pille verhüten sollte.

Falls sie dich untersuchen will, keine Panik. :)_ Es ist wirklich nicht schlimm und geht ganz ganz schnell. Normalerweise tastet sie dich dann nur ein wenig ab (wenn du willst ohne Spekulum etc.) und macht einen Ultraschall über die Bauchdecke (von außen; nicht schmerzhaft). Sag ruhig was du nicht magst.

wie soll ich es meiner mutter sagen soll ich es ihr überhaupt sagen

Grundsätzlich fände ich es besser, wenn du mit deiner Mama reden würdest. Versetz dich mal in ihre Lage. Dann würdest du auch wissen wollen, was deine Tochter so alles nimmt und bei welchen Ärzten sie ist/war.

Such dir einen guten Moment aus (den perfekten gibt es nicht ;-) ) und sprich sie darauf an. Du wirst sehen, dass sie ganz cool reagieren wird und falls ihr das Gespräch auch unangenehm sein sollte, wird sie es sehr kurz halten. Solche Themen sind aber ganz norma – in ein paar Jahren wirst du das auch so sehen.

wie soll ich mit dem arzt bzw. ärztin sprechen

Ganz normal. Sei ehrlich. Und wenn du etwas nicht magst, dir etwas weh tut – sag es ruhig. Gerade Frauenärztinnen sind sehr bemüht was den Umgang mit jungen Mädchen betrifft.

was für fragen werden bestellt

Du meinst wohl "gestellt". Mit welchem Alter du deine erste Menstruation hattest, ob du Regelschmerzen hast, sonstige Beschwerden, Krankheiten in der Familie, wann deine letzte Menstruation war,ob du bereits GV hattest, ...

Keine "schlimmen" Fragen, wirklich. ;-)

GANZ WICHTIG:

Wenn sie dir die Pille verschreibt: Überlege dir ganz ganz ganz gut ob du sie überhaupt willst/brauchst. Die Pille ist kein Bonbon; sie ist ein Medikament wie jedes andere rezeptpflichtige Medikament aus der Apotheke auch: das heißt die Pille kann ganze viele Nebenwirkungen haben, die du eigentlich nicht haben möchtest (Haarausfall, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Brustschmerzen etc. bis hin zu schlimmeren Krankheiten). Natürlich kann es sein, dass du gar keine hast.

Also informier dich bitte VORHER.

Weiters ist es wichtig zu erwähnen, dass du unter der Pille KEINEN richtigen weiblichen Zyklus mehr hast: das heißt, dass die Blutung, die du unter der Pille hast keine Menstruationsblutung ist, sondern "nur" eine Hormonentzungsblutung, die auch keinen Aussagewert hat, ob du schwanger bist oder nicht.

Folglich versetzt dich die Pille in einen Zustand der "Ruhe", deine weiblichen Funktionen werden lahmgelegt. Solange bis du die Pille wieder absetzt. Und dann kann es als Folge Zyklusstörungen etc. geben.

Wenn du Fragen hast, beantworte ich sie dir sehr gerne. Stell sie einfach hier oder schreib mit eine PN.

Alles alles Liebe wünsche ich dir. @:)

AEl!eon$or


Warum möchtest du dir denn die Pille verschreiben lassen?

W[iyck


Ich würde nicht sagen das es grundsätzlich zu früh ist. Man muss erstmal hören welche Gründe vorliegen die Pille einzunehmen.

Ich habe selbst mit 14 die Pille genommen, ich hatte extreme Menstruationsschmerzen und konnte nicht zur Schule..das geht natürlich nicht, aufgrund dessen immer auszufallen. Und ausserdem hatte ich schwere Akne, die mit Medikamenten und kosmetisch und letzten Endes mit der Pille behandelt wurde-erst dann verschwand die Akne. Ja ich weiss das die Pille nur die Symptome unterdrückt, sie heilt nichts. Dennoch weiss jeder was für ein Leidensdruck unter jungen Mädchen herrscht, die Akne haben, man wird gehänselt, gemobbt etc.

brauche ich sicher nicht erzählen.

Aber aus Modetechnischen Gründen, so ala Pille benutzen weil alle sie nehmen und man sich sonstwas erhofft-ganz klares nein. Würde nie auch die Idee kommen die Pille einzunehmen weil ich meine die Brüste könnten wachsen etc.

das ist sicherlich quatsch und rechtfertigt die Einnahme in meinen Augen nicht.

Und zu Verhütung würde ich eher ein Kondom vorschlagen, auch wegen der Krankheiten.

G5änsebl4üml3ein


Achja und falls du vor hast dich gegen HPV impfen zu lassen, sollte das vor dem ersten Geschlechtsverkehr abgeschlossen sein.

Ansonsten schließ ich mich den andern an:

Gibt es Verhütungsbedarf oder willst du die Pille aus anderen Gründen?

lWe @sagng5 rexal


Gegen Schmerzen gibt es Schmerzmittel und kein Verhütungsmittel.

lXe san_g xreal


Und gegen Akne hat der Hautarzt Bestimmt auch was parat, z.B. BPO.

wfho_m]aFdex_who


Gegen Schmerzen gibt es Schmerzmittel und kein Verhütungsmittel.

Ist zwar grundsätzlich richtig, haben bei mir aber überhaupt nicht geholfen, weder Aspirin, Paracetamol oder Buscupan plus. Ich habe es auch mit Frauenmanteltee aus der Apotheke versucht und mit der Einnahme von Aspirin ein paar Tage vorher. Nichts half. Erträglich wurden meine Regel erst mit Einnahme der Pille, was mir natürlich grundsätzlich auch nicht so gut gefällt.

Ich wäre ohne Pille während der Regel überhaupt nicht einsatzfähig

K*amikaz i08q1x5


Ist zwar grundsätzlich richtig, haben bei mir aber überhaupt nicht geholfen, weder Aspirin, Paracetamol oder Buscupan plus.

Möglicherweise greifen diese Schmerzmittel bei dir nicht so gut. Aspirin und Paracetamol kann ich auch in mich hineinschütten und es tut sich gar nichts. In Buscopan Plus ist dann wiederum auch 'nur' Paracetamol als Schmerzmittel enthalten. Da kann man auch ein paar Schmerzmittel durchtesten.

Bei mir funktioniert gut Ibuprofen und Magnesium.

W.icxk


@ lesangreal

Hattest du selbst Akne? Mittel-bis schwere Akne?

Schmerzmittel, ganz toll, Buscopan hat mir nicht geholfen, Aspirin auch nicht, Paracetamol auch nicht. Bleibt nur Ibuprofen..aber ne richtig hohe Dosis-Nebenwirkungen= kotzen, Durchfall und Schwindel, Ergebnis= wieder nicht zur Schule, sondern zuhause. Ne kannste vergessen.

Hattest du selbst extreme Menstruationsschmerzen?

Ich bin da der Meinung, man kann nur mitreden, wenn man die gleichen Probleme hatte.

Heutzutage habe ich auch noch dolle Mensschmerzen, aber ich komme mit 200 mg Ibuprofen aus und das haut mich auch nicht um. Aushalten würde ich die ohne etwas aber nicht. Das ist aber ganz anders wie es damals war. Und nein ich war gesund, es gibt halt Frauen die haben so dolle Schmerzen und dann ist es vielleicht auch ne Frage wie man damit um geht und wie Schmerzempfindlich man ist.

Ich habe ein Kind geboren, die Wehenschmerzen waren nicht Ansatzweise so schlimm wie die Mensschmerzen damals. Das war ne ganz andere Nummer, obwohl auch sehr schmerzhaft, aber anders :-)

GEäns1eblümUle=in


Warten wir doch mal eine Antwort der Erstellerin ab. Diese Pille-bei-Regelschmerzen-Diskussion trifft das Thema nicht! Wir wissen ja gar nicht, warum die TE die Pille möchte.

P]ower6Pxuffi


@ Wick

Buscopan ist kein Schmerzmittel, Asperin und Ibuprofen eigentlich eher weniger für Regelschmerzen geeignet. Besser ist Naproxen, außerdem kann Magnesium in hohen Dosen helfen.

Die Pille ist dagegen zumindest nicht indiziert.

Wenn die Schmerzen so stark sind, gibt es häufig pathologische Ursachen wie Myome, Endometriose etc.

Wurde das abgeklärt?

Die Pille ist auch nur für mittelschwere bis antibiotikaresistente Akne zugelassen. Die meisten Mädchen fangen aber schon in frühster Kindheit wegen ein paar Pickelchen, die absolut normal in der Pubertät sind und ohne andere Mittel ausprobiert haben, mit der Pille an. Das belastet nicht nur die Krankenkasse, sondern auch unsere Umwelt und die Sexualität und den Hormonhaushalt unausgewachsener Körper. Das ist so furchtbar! :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH