» »

Ungleiche Brüste! Pille verschreiben lassen?

EAlanxya hat die Diskussion gestartet


Ich bin vor kurzem 17 geworden, und laufe etwa schon fast seit 2 Jahren mit meinen ungleich großen Brüsten rum. Anfangs hat man es kaum gesehen und ich wusste ja das sich das noch entwickelt, sowas liest man ja. Also dacht ich mir nicht dabei aber als meine eine Brust (die Rechte) immer mehr gewachsen ist wurd ich misstrauisch. Jetzt ist es mitlerweile so das meine eine etwa 85 A (weil ich etwas breiter gebaut bin ;-D/mollig) ist und die andere 85 C-D. Ich dachte das es vllt daran liegt das ich Übergewicht hatte/habe. Ich habe aber mitlerweile 12kg abgenommen. Und es ist immer noch so, ich habe bis jetzt noch mit niemandem drüber gesprochen weils mir einfach peinlich ist. Gott sei Dank ist es bis jetzt niemandem aufgefallen, da ich die Linke Seite immer auspolster, aber nach einiger Zeit werden sie es merken, da ich mich immer so zurück halte und schäme. Ich hatte vor zum Frauenarzt zu gehen und mir die Pille verschreiben zu lassen und zu hoffen das es dadurch besser wird, aber ich bin mir da nicht sicher. Kann mir jemand einen Rat geben? :/

Antworten
MNedixhra


Die Pille lässt nicht durch ein Wunder deine andere Brust wachsen – wenn dann wachsen BEIDE – aber das sind nur Wassereinlagerungen und kein Brustgeweben.

NUR wegen den Brüsten die Pille verschreiben lassen, ist nicht ratsam, da die Pille nicht für den Lifestyle entwickelt wurde, sondern für die Verhütung oder für gynäkologische Erkrankungen, die sich mit keiner Alternative behandeln lassen und durch die Inhaltsstoffe einfach nur unterdrückt werden.

PzowegrPuDffi


Eine Assymetrie hat fast jede Frau. Die wenigsten merken es aber, da sie so unpassende Bhs tragen, dass es gar nicht auffällt.

Die Lösung kann sein, hochwertige Bhs in der richtige Größe zu tragen. Hier lässt sich durch Trägerregulation aus das Cupvolumen verändern, sodass zumindest der Bh gleichmäßig anliegt. Das muss ich beispielsweise auch immer machen. Mein rechter Träger ist so ca 5cm kürzer als der Linke.

Ist die Assymetrie sehr stark, lässt sich diese auch durch Pads oder Silikoneinlagen ausgleichen.

Aber die Pille kann bei Weitem nicht scannen, welche Brust jetzt mehr Wassereinlagerungen braucht und welche weniger. Zumal dies auch sehr schmerzhaft ist. Medihra hat ja schon alles gesagt.

E9lanxya


Aber wie könnte ich denn in Zukunft mal "normal" rumlaufen. Ich liebe Schwimmen gehe aber seit 2 Jahren nicht mehr ins Schwimmbad. Trage nie Ausschnitt und immer nur weite Sachen oft einen Schal usw... es ist mir einfach so unangenehm und ich fühle mich deshalb so hässlich. Ich kann mich schon selber gar nicht mehr im Spiegel angucken ohne zu heulen. Ich hatte nie nahen Kontakt mit Jungs aus Angst das sie sich darüber lustig machen. Sogar meiner besten Freundin habe ich nichts gesagt, ich bin einfach nicht die Person die jemanden sowas erzählt. Mir ist vieles schnell peinlich oder unangenehm, ich stehe auch nicht gerne im Mittelpunkt. Ich find mich mitlerweile einfach nur abstoßend und habe mich deshalb bis Heute noch nicht zum Frauenarzt getraut. Weil die ja auch die Brüste nach einiger Zeit abtasten müssen, meine Ärztin die ich seit Jahren kenne und der ich vertraue sage ich es auch nicht, weil ich mich nicht traue.. also was soll ich tun? :(

PVowenrPu.ffxi


Die Lösung kann sein, hochwertige Bhs in der richtige Größe zu tragen. Hier lässt sich durch Trägerregulation aus das Cupvolumen verändern, sodass zumindest der Bh gleichmäßig anliegt. Das muss ich beispielsweise auch immer machen. Mein rechter Träger ist so ca 5cm kürzer als der Linke.

Ist die Assymetrie sehr stark, lässt sich diese auch durch Pads oder Silikoneinlagen ausgleichen.

Das mal ausprobieren! @:)

[[http://busenfreundinnen.net/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH