» »

Übler Scheidengruch

S}ch&lit3zaugex67


Ich wundere mich über all diesen Kram hier.

Die TE hat im 1. Posting von üblem Intimgeruch gesprochen. Da eine Infektion mit Gardnerella hier von niemandem ausgeschlossen werden kann, egal, ob weichgespült oder nicht, bleibt nur der Gang zum FA.

Und nach Möglichkeit nicht vorher gespült und gepinselt. Wenn es ein Arzt ist, kann es sein, dass der ein schlechtes Riechvermögen hat, ist häufig bei Männern so.... Deshalb lieber mit kräftiger Brise ankommen....

Ansonsten hat Gardnerella schon einen ziemlich typischen Geruch, der sehr spezifisch ist.

RPagtiocnam


Das ist Haarspalterei.

Nein, Haarspalterei ist es jetzt hier allgemein gegen Prävention zu wettern, nur weil es um den Intimbereich geht. Wieso nicht einfach sagen "geeignet/nicht geeignet"? Wozu drumherumreden, gesunde Frauen bräuchten nie Prävention?!

Acdrixjana


Sorry, falls das zusehr OT ist, aber irgendwie ists mir ein Bedürfnis, das hier zu klären:

Nein, Haarspalterei ist es jetzt hier allgemein gegen Prävention zu wettern, nur weil es um den Intimbereich geht.

Bitte wo hat hier jemand allgemein gegen Prävention gewettert? ":/

Aber: Egal um welchen Körperteil es geht – ich finde es wichtig zu wissen, wogegen genau vorgebeugt werden soll. Ich will verstehen, was womit bewirkt werden soll. Sonst kann mir nämlich jeder alles aufschwatzen.

Wozu drumherumreden, gesunde Frauen bräuchten nie Prävention?!

Wie oben: Wo liest du sowas in diesem Faden?

Wieso nicht einfach sagen "geeignet/nicht geeignet"?

Weil hier eine Diskussion entstanden ist. Die Gegner und die Befürworter haben (mehr oder weniger) Argumente vorgebracht. Und dabei ist eben die Frage aufgetaucht, wogegen denn mittels Scheidenspülung konkret vorgebeugt werden soll. Der interessierte Leser kann sich aufgrund dieser Argumentation nun idealerweise selber ein Bild machen und seine eigene Meinung zum Thema bilden. Hätten die User hier nur gepostet, ob sie es nun geeignet oder nicht geeignet finden ohne Gründe dafür anzuführen und ohne Fragen dazu zu stellen, wäre dies wohl schwer möglich.

Ob diese Spülungen sinnvoll sind, vermag ich immernoch nicht zu beurteilen, aber dass Prävention darauf abzielt, dass die aktuelle Gesundheit und das Flora-Gleichgewicht auch so bleibt, ist doch bei allen anderen Sachen auch so.

O.K. wenn ich weiß, was es bewirken soll, dann kann ich was dazu schreiben:

Um die Vaginalflora aufrechtzuerhalten sind meiner Meinung nach Spülungen mit Essigwasser ungeeignet, da sie durch die antibakterielle Wirkung auch die für eine gesunde Vaginalflora wichtigen Milchsäurebakterien abtöten, damit eben genau das Gegenteil des Gewollten bewirken und so den Weg für z. B. Pilzerkrankungen ebnen. Ausserdem können die empfindlichen Schleimhäute durch den Essig gereizt werden.

So gesehen ist auch Wäschen Prävention – sagst du da auch "ich wasche mich erst, wenn ich stinke wie Sau"?

Auch mit dem Waschen kann mans übertreiben. Abgesehen davon hinkt der Vergleich: Schweißgeruch (und auch das was ihn verursacht) ist keine Krankheit – im Gegensatz zu diesem von der TE beschriebenen Geruch im Intimbereich – der lässt sehrwohl auf eine Erkrankung schließen.

Reat|ionxam


Bitte wo hat hier jemand allgemein gegen Prävention gewettert?

Bitte den ganzen zitierten Satz betrachten: Im Intimbereich. Und da kam schon auf Seite eins kein neutrales "Nein, das ist nicht erforderlich" sonst "Wogegen BITTE" oder "als gesunde Frau" logisch als gesunde.. Zitate spare ich mir wg. OT, kann ja jeder selbst durchforsten.


Um die Vaginalflora aufrechtzuerhalten sind meiner Meinung nach Spülungen mit Essigwasser ungeeignet, da sie durch die antibakterielle Wirkung auch die für eine gesunde Vaginalflora wichtigen Milchsäurebakterien abtöten, damit eben genau das Gegenteil des Gewollten bewirken und so den Weg für z. B. Pilzerkrankungen ebnen. Ausserdem können die empfindlichen Schleimhäute durch den Essig gereizt werden.

:)^

D{uke=Nukexm


@ Rationam

Du meinst Gesundheitsförderung nennst es aber Prävention.

Hier der Auszug aus Wikipedia wird dir helfen den Unterschied zu verstehen

Vom Begriff der Prävention abzugrenzen ist der Begriff der Gesundheitsförderung, der erheblich jünger ist (Ottawa-Charta der WHO, 1986). Während es bei der Prävention um die Verringerung und Vermeidung von Risikofaktoren geht, will die Gesundheitsförderung vor allem die Schutzfaktoren erhöhen und die gesundheitlichen Lebensbedingungen stärken (mit den ökonomischen, kulturellen, sozialen, bildungsmäßigen und hygienischen Aspekten). Das salutogenetische Modell von Anton ovsky geht davon aus, dass es ein Kontinuum gibt, dessen Pole Gesundheit und Krankheit sind, das so genannte G/K-Kontinuum:

.............................................. Position des Individuums

.........................Gesundheitsförderung ....................Prävention

Gesundheit < ----------------X--------------------------------X-----------> Krankheit

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Krankheitspr%C3%A4vention Quelle]]

R~atioxnam


%-| ??Und du wirfst den Begriff Haarspalterei ein ??? Aber nein, ich kenne den Unterschied und meinte Prävention. bin raus.

DMukegNukem


Ja wer hat denn mit dem Quatsch angefangen?! :)=

A'drijGaxna


Ich hab grad richtig Spaß an der Haarspalterei ;-D

Aber nein, ich kenne den Unterschied und meinte Prävention.

Dieser Satz hier von dir meint aber doch eindeutig Gesundheitsförderung:

dass die aktuelle Gesundheit und das Flora-Gleichgewicht auch so bleibt

Wenn man sich das nochmal ansieht und sich überlegt wo mans einordnen würde:

........................................... Position des Individuums

.........................Gesundheitsförderung ....................Prävention

Gesundheit < ----------------X--------------------------------X-----------> Krankheit

Also auch für mich ganz eindeutig: Gesundheitsförderung.

R3atioxnam


Dann diskutiert doch weiter, ob es als Gesundheitsförderung geeignet sind. Das macht alle schlauer.

P2aul_x27


Probier doch mal eine Intimlotion aus. Habe aus Erfahrung die Produkte von Vionell gekauft und bin damit sehr zufrieden. Habe diese bei [[www.clearintim.de]] bestellt und der Service war super! Haben sehr schnell geliefert....

Sachli;tzauge6x7


Probier doch mal eine Intimlotion aus. Habe aus Erfahrung die Produkte von Vionell gekauft und bin damit sehr zufrieden. Habe diese bei [[xxxxxx.de]] bestellt und der Service war super! Haben sehr schnell geliefert....

Das wird bei einer Infektion zum Beispiel mit Gardnerella absolut nüschte nützen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH