» »

Anhaltender Juckreiz Intimbereich, Leiste, After, Oberschenkel

B)iene__26


wie wäre es mit sugaring. das ist eine zuckerpaste mit zitronensaft usw

ich habe es noch nicht ausprobiert. die haare bleiben so wie beim wachsen 4 wochen weg. :-) :-)

LCamiWnax84


danke . ich werd mich mal informieren

S-telxla80


Kokosöl wird bei Temperaturen ab 25 Grad flüssig. D.h. es ist im Glas erstmal fest, sobald du es aber auf dem Finger hast, wird es von der Körperwärme flüssig. I.d.R. ist es in einem Glas mit Schraubverschluss.

Ich rasiere mit einem elektrischen Rasierer. Das verträgt meine Haut recht gut, allerdings mache ich es nicht täglich.

L{aminax84


ok , danke dir :-)

B%iene_x26


@ stella wo gibt es kokosöl zu kaufen?

ich möchte auch mal das öl ausprobieren.

Lsaminax84


hmmmm.... komisch. habe gerade bemerkt dass ich lauter kleine Pickel oberhalb der Vagina habe . also nicht im schambereich. da kommt etwas Eiter raus. habe nicht rasiert. muss ich mit sorgen machen? finde das komisch.

B<ien#e_2x6


vielleicht hast du dich gekratzt und es hat sich entzündet.

ich habe solche dinger immer vom rasieren.

SJtellaP80


Kokosöl gibts z.B. auf dem Markt, im Bioladen, im Reformhaus oder im Internet bei Amazon und Co. Ich würde halt darauf achten, dass es Bio ist und es sich auch tatsächlich um reines Kokosöl handelt.

LyamiFna84


war heute in Hautklinik zwecks Ergebnis. das sind nur entzündete Drüsen.

im vaginalabstrich kam mal wieder ein Bakterium raus. E. Coli der normal im Darm ist. und im Urin wieder Staph epidermidis was wohl durch Kontamination kommt obwohl der andere Arzt sagte in dem Bereich gibt es diesen Keim nicht. auf der haut ja aber nicht auf Schleimhäuten. demnach kann es ja auch nicht Kontamination sein. komm mir langsam verarscht vor einmal ist es Staph Epi, dann enterokokken, dann handtellergroß und jetzt E. coli. muss jetzt Sitzbäder mit tannolact machen wobei das auch die haut austrocknet. und das soll helfen? ich bin gespannt.

hilft nachtkerzenöl auch gegen trockene haut?

BHien[e__2x6


ja nachtkerzenöl hilft gegen trockene haut.

Lvaminpa84


Hallo Leute

kennt jemand Tabletten (oral) zum Aufbau des scheidenmileaus? femibion intim gibt es nicht mehr.

C$hrys>op_erl`a


Hallo Lamina84,

habe diese Woche von deinem Problem gelesen und mich gefragt, ob du mittlerweile eine Lösung/Ursache gefunden hast, denn ich habe genau das gleiche Problem seit 2 Jahren und weiß auch nicht mehr weiter...

Wär dir um eine Antwort dankbar!

Grüße

HLühne+rmaLma


Ja, auch mich würde mal interessieren, wie die Sache jetzt aussieht.

ich möchte auch noch einmal auf das Thema "Pille" eingehen. Ich bin heute 46 Jahre alt und habe am Anfang meiner Beziehung auch 4 Jahre die Pille genommen. Damals hatte ich häufiger Pilzinfektionen. Seit unserem jüngsten Kind, der jetzt 19 wird ;-D , habe ich nicht mehr hormonell verhütet und nie mehr ein Pilzinfektion gehabt. Man kann auch ohne Pille sicher verhüten :=o

Ebenso rate ich heute dringend von der Verwendung von Tampons ab. Sie enthalten viele Bleichmittel, die reizend wirken. Bestens ist da die Verwendung einer Menstasse. Ebenso fördern Binden und Slipeinlagen ein Prima-Klima für solche Infektionen. Es gibt heute tolle Stoffbinden, die vom Tragekomfort nicht mit "Plastik-Bomben" zu vergleichen sind. ;-) Sie lassen Luft an die Haut, so dass sie atmen kann Ich habe vor ca 6 Monaten meine Monatshygiene so umgestellt und würde nie wieder etwas anderes verwenden.

Ich wünsche euch allen gute Besserung und viel Geduld beim Ausprobieren!

lg Hühnermama

t=aJnkgirl?8x4


Hallo Liebeb LAmina 84,

ich habe deine Leidensgeschichte gelesen und bin echt schockiert,weil ich gerade das gleiche durchmache und völlig am Ende bin.

Diese Ratlosigkeit der Ärtze treibt mich in die Verzweiflung. Ich hoffe das du mir weiterhelfen kannst.

Wurde denn mittlerweile etwas bei dir herausgefunden ???

LG Julia

Tpscxhuliaxne


Ich husche nur kurz vorbei und will euch Mut machen – ich hab das Ganze auch durch, hat mit einem kleinen Pilz angefangen, und ich befürchte, wenn man da empfindlich ist, setzen diese ganzen Pilzmittelchen und Antibiotika da echt eine ganz schöne Odyssee in Gang. Ehrlich gesagt hatte ich glaube ich insgesamt fast drei Jahre Beschwerden. Erst ca. ein Jahr lang vor allem unspezifisches Brennen und immer wieder Pilz, dann war der Pilz auf einmal spurlos verschwunden und ich hatte statt dessen eine bakterielle Infektion nach der anderen, und auch wenn nichts nachweisbar war hat es permanent leicht fischig gerochen. AAAH! Ich weiß genau wie man da psychisch am Zahnfleisch geht. Ich hab insgesamt bestimmt 1500 Euro für Antimykotika, Gels, Zäpfchen, Salben und Nahrungsergänzungsmittel ausgegeben. Jeden Tag "geschnuppert".

Was letztendlich geholfen hat, kann ich gar nicht sagen. Vielleicht einfach nur dass ich mich von meinem Freund getrennt habe und eine neue (Fern-)Beziehung eingegangen bin? Bei der ich über längere Phasen hinweg sowieso sexlos lebe... und ich finde dieser Druck, ich muss meinem Freund doch jetzt endlich wieder ein regelmäßiges Sexleben bieten können, spielt leider auch ganz arg ins Psychisch mit rein.

Ich zähle trotzdem mal meine Maßnahmen auf:

- Pille abgesetzt

- meistens benutze ich einen Mooncup

- lange habe ich nur mit Wasser gewaschen und mit einem Gemisch aus ca. 4/5 Olivenöl und 1/5 Essigessenz rasiert. Das habe ich mir selbst ausgedacht, weil Essig ja angeblich gut fürs Milieu sein soll, und ich glaube, es hat mir geholfen. Das fülle ich in so ein kleines Fläschchen ab. Mittlerweile wasche ich meistens wieder mit einem Spritzer Sagella, und es schadet mir auch nicht.

- generell gesunde Ernährung/ ab und zu Sport/ gesunder Lebensstil

- meistens Baumwollschlüppis

- dann habe ich die Erfahrung gemacht: Entweder kein Sex oder VIEL Sex ;-). Habe das Gefühl letzteres hat durchaus auch seine Vorteile, wenn alles gut durchblutet und durchfeuchtet ;-) wird. Was bei mir tödlich ist, ist ab und zu Sex. Auch das erste Mal nach langer Zeit tut immer wieder weh und führt zu Irritationen, aber die verschwinden nach ca. 2 Tagen wieder.

- wenn doch mal was arg zwackt und juckt, notfalls eine Kadefungin Milchsäurekur verwenden

- Frauenärzte meide ich mittlerweile wie die Pest. War nach meinem letzten Besuch anlässlich einer Vaginose 2 Jahre nicht mehr da, und das war gut so (und vorher saß ich teilweise auch im drei-Tages-Rhythmus im Wartezimmer). Die können euch auch nicht helfen, und diese Bakterien, die wir da haben, kann der Körper in den allermeisten Fällen selbst in den Griff kriegen. Bei einem Schnupfen oder Virus schafft er es ja auch. Vertraut auf eure Selbstheilungskräfte!

- unter gar gar keinen Umständen mehr Pilzmittel verwenden!!

Ja, alles etwas unspezifisch, aber letzten Endes muss man leider einfach Geduld haben. Anlass meines Beitrags war es, zu zeigen, dass es IRGENDWANN auch wieder vorbei ist. Euch allen gute Besserung @:) !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH