» »

Stechen in der rechten Brust

L8ouiTsJiaxna hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit heute morgen habe ich ein teilweise recht heftiges Stechen in der rechten Brust, allerdings nur, wenn die Brust "in Bewegung" ist, ich habe recht große Brüste, D/E-Cup. Habe mir auch sofort einen BH angezogen, dadurch, dass er stützt, tut nichts weh, wenn ich ihn ausziehe und die Brust anhebe, sticht es wieder. Das Stechen zieht sich so von ein bißchen unterhalb der Brustwarze hin zur Körpermitte, etwas nach unten. Meine Periode hatte ich 08. - 21. Juli, keine Ahnung, ob das Zyklusbeschwerden sind, normalerweise hab ich mit den Brüsten kein Problem. Mitte März war ich zur Vorsorge, da war alles okay, ich geh immer halbjährlich.

Jetzt hab ich natürlich etwas Angst. Da ich mir auch nie traue, meine Brüste selbst abzutasten, lass ich das meinen Mann machen (kein Scherz, er nimmt die Sache auch ernst ;-) ). Aber bei so großen Brüsten weiß ich immer nie, ob man da einen Knoten wirklich ertasten könnte. Jaaaaa, ich war so doof und hab mal KURZ gegoogelt, leider landet man dann sofort auf den "schlimmen" Seiten, wo Frauen Brustkrebs hatten, der zuvor weder durch Abtastung noch durch Mammografie (!!!) entdeckt worden war. Ich war vor ca. 6 Jahren oder so das erste Mal zur Mammografie, weil ich eben so große Brüste hab und der damalige Frauenarzt einfach mal ein Bild haben wollte. Mein jetziger FA meinte (als ich nach 2 - 3 Jahren wieder nach ner Mammografie fragte, dass das auch eine Strahlenbelastung wäre und er sie deswegen nicht eben mal so oder prophylaktisch verordne, was mir eigentlich auch einleuchtet).

Nun dieses Stechen. Gestern war nix, heute morgen war's da.... Und ich bin eh ein Schisser, wenn was nicht so ist, wie es sein sollte....

Was würdet ihr machen?

LG

Louisiana

Antworten
Cdolch:icxin


Klingt für mich eher nach PMS. Ich hab das auch immer kurz bevor meine Mens beginnt an einer stelle einer Brust. Hatte ich aber auch nicht immer, hat einfach irgednwann angefangen.

Falls du aber hormonell verhütest könnte es auch eine Nebenwirkung sein.

Es ist nicht alles gleich Brustkrebs, wenn man schmerzen hat, da würde ich mir erstmal keine Sorgen machen ;-) Es ist viel wahrscheinlicher PMS oder was anderes harmloses (zBsp ne Zyste oder sowas).

Wenn es unerträglich wird, oder in ein paar Tagen nicht vorbei ist kannst du ja mal deinem FA einen besuch abstatten.

L7ouRisiaxna


Ich dachte, PMS geht so ziemlich knapp vor der nächsten Periode los? Ausserdem habe ich wahrscheinlich schon seit geraumer Zeit keinen Eisprung mehr, daher auch nur ne kurze Blutung jeden Monat, vielleicht 3 Tage, am 2. Tag fast wie ne normale Periode und dann war's das auch schon. Aber auch wenn es nur wenig ist (woran ich mich nun wirklich nicht störe ]:D ), so ist die Blutung doch recht regelmässig.

Ich verhüte nicht hormonell.

Das ist echt unangenehm, dieses Stechen, sogar beim Anfassen. Ich muss nur auf die Stelle leicht draufdrücken, schon tuts richtig weg. Ist so eine Stelle auf der linken Seite auf der rechten Brust.

Nehm momentan auch ein Antibiotikum, aber auf dem Beipackzettel steht nix dazu, und an sich vertrage ich das AB auch sehr gut.

Ach ich bin so ein Schisser wenn's um üble Sachen geht. Bin auch schon zweimal am Unterleib operiert worden, war jedesmal nicht so toll, allerdings auch nichts Gefährliches, einmal paar Myome und dann ne Zyste, die aber schon 10cm groß war....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH