» »

3 Monatsspritze.....Wie kommt die normale Libido zurück???

aJlVte/rfaltebr007 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich werde bald wahnsinnig,hier meine Geschichte,vielleicht gibt es hier im Forum jemand der mir Tipps geben kann:

Ich bin mit meiner Frau seit 13 Jahren zusammen und seit 3 Jahren verheiratet.Der Sex war seit 2 Jahren gigantisch schön (vor 2 Jahren hat sie die Pille abgesetzt und es wurde nur mit Kondom verhütet).Gigantisch schön ,also sehr hemmungslos ]:D Neben dem Sexleben haben wir eine normale harmonische Beziehung geführt,mit normalen höhen und tiefen.Da sie den Sex intensiver und schöner ohne Kondom fand,haben wir leider ohne uns näher darüber zu informieren, die Variante 3 Monatsspritze im März2012 begonnen.Seit dem gab es keinen Geschlechtsverkehr mehr :°(

Seit dem ging auch unsere Beziehung immer mehr den Bach runter.Sie hatte enorme Stimmungsschwankungen(Aggressivität,Gefühlskälte,Müdigkeit,Antriebslosigkeit,absoluter Libidoverlust).Des öfteren spielte ich natürlich an das ich gerne mal wieder Lust hätte,das lehnte sie ab.Selbst kuscheln ,streicheln oder küssen war nicht mehr möglich,jede Berührung von mir wurde mit totaler Aggressivität quittiert. Vor ein paar Wochen eröffnete sie mir das sie keinerlei Gefühle für mich hat und die Trennung wünscht,sie sagte aber auch das sie gar nicht weiss was los ist sie kommt mit ihrer Psyche nicht mehr klar und würde sich gerne selber in die Nervenheilanstalt einweisen.Ich war natürlich baff und ging auf Ursachensuche und fand heraus das die schöne 3 Monatsspritze eventuell ihren Hormonhaushalt aus der Bahn geschmissen hat.Ich bat sie die Spritze abzusetzen und uns 6 Monate Zeit zu gewähren um zu sehen ,so wie ich glaube, das die Spritze das Übel ist und normaler Weise,laut Aussage des Frauen Arztes dann alles wieder gut ist.Jetzt sind 2 Wochen nach dem absetzen vergangen und ich behaupte es wird von Tag zu Tag besser.Nur was mich stört ist das es keine Zärtlichkeiten gibt,sie reagiert immer noch sehr aggressiv darauf wenn ich auf das Thema SEX komme,sie sagt immer " DAS INTERESSIERT MICH NICHT MEHR!!"

Wie lange könnte es dauern bis die Hormone nach 6 monatlicher Benutzung der 3 Monatsspritze den Körper verlassen haben?

Sollte man generell die Schilddrüse untersuchen lassen?

Gibt es Medikamente die Libido wieder aufwachen lassen oder den Abbau der 3 Monatsspritze Hormone abbauen?

Ich würde so gerne wieder mit ihr kuscheln,sie streicheln oder knutschen.....

Wie sind Eure Erfahrungen ???

Antworten
MUeZdi'hrxa


Hallo,

von 6 Monaten bis zu einem Jahr oder länger kann das dauern.

Und Medikamente gibt es nicht, die die Libido ankurbeln können. Die Schilddrüse könnte auch ein möglicher Faktor sein, wendet euch da aber an einen Spezialisten. (www.top-docs.de), Hausärzte arbeiten mit veralteten Werten und lassen nicht alle Werte testen.

az.fixsh


Medihra hat schon alles gesagt. :)z Viel Glück euch beiden.

Nur was mich stört ist das es keine Zärtlichkeiten gibt,sie reagiert immer noch sehr aggressiv darauf wenn ich auf das Thema SEX komme,sie sagt immer " DAS INTERESSIERT MICH NICHT MEHR!!"

Auch wenns schwer fällt: vielleicht lässt Du das Thema besser erstmal ruhen. Sie wird sicherlich auch ein schlechtes Gewissen haben und dann reagiert sie vielleicht so über, um sich davor zu schützen.

I]n-K"ogE Nivtxo


also gegen ende der 3 monate wurde das bei mir imme besser und dann kam wieder die neue spritze und es war vorbei.

wahrscheinlich ist sie nun auch sex-entwöhnt, also vor allem emotionals und gedanklich.

ICn-ZKog JNieto


...aber das kommt von selbst wieder...

irgenddwann wird sie feststellen, dass sie immer wieder mal wieder an sex denkt....

hXaAtsc-hipxu


Sie hatte enorme Stimmungsschwankungen(Aggressivität,Gefühlskälte,Müdigkeit,Antriebslosigkeit,absoluter Libidoverlust)

Ging mir auch so- einmal und nie wieder! Ich hätt den ganzen Tag schreien oder heulen können, das war der Horror. Ich hatte nach dem Absetzen 9 Monate keine Periode mehr, als sie wieder kam ging es wieder. Die Normalität kam Stück für Stück zurück in dieser Zeit.

Ich kann dir nur raten sie nicht zu drängen und keinen Druck aufzubauen und so schwer es auch sein mag, ihr die Zeit geben bis sie selbst auf dich zu kommt, sonst erreichst du genau das Gegenteil. Und gib die Hoffnung nicht auf, es braucht seine Zeit, aber sie wird auch irgendwann wieder das Bedürfnis bekommen Zärtlichkeiten und mehr auszutauschen! @:)

Spchli\t+zaurge6x7


Wenn Du sie wirklich liebst, läßt Du sie erst mal so, wie sie jetzt ist. Warum soll sie nämlich für Deine Lust Verständnis haben, während du ungekehrt nur forderst??

Das wäre schon mal ein Anfang...

Es kann sogar bis zu 2 Jahren dauern, bis man wieder Lust hat.

Angenommen: wenn sie 2 Jahre nicht könnte, weil hormonbedingt da nix läuft – würdest Du sie weiter bedrängen, selbst wenn jede Zärtlichkeit zuviel wäre?

Oder könntest Du Dich zurücknehmen?

In guten wie in schlechten Tagen zu ihr halten, ohne Deinen "Anspruch" zu erheben? Mit Anspruch meine ich das wörtlich: sie auch nicht darauf ansprechen, bis sie von allein wieder Lust hat?

aC.fxish


Najaaa, also, so ganz "von allein", darauf würde ich nicht vertrauen. Man gewöhnt sich tatsächlich die Lust ab – und bei manchem brauch es ein paar Anstöße, bis man wieder darauf kommt, was einem eigentlich mal Spaß gemacht hat. Aber nicht in Form von Drängeln und Nölen, ansprechbar sollte das Thema dennoch bleiben, von beiden Seiten aus.

a<l{terfualterx007


Hallo und vielen Dank an alle für diese wirklich sehr brauchbaren antworten! :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Ich werde ihr natürlich die Zeit geben,allerdings hoffe ich auch das sie uns auch diese Zeit gibt.Sollte das normalisieren natürlich doch länger dauern z.B 24 Monate und mehr,muss ich zum Arzt gehen und fragen ob man "den kleinen Mann" eventuell zeitlich begrenzt einschläfern kann,meiner Frau zu liebe.Ab und zu werde ich mal eine leichte Anspielung machen ,aber bedrängen sicherlich nicht.Was haltet ihr von dieser "Taktik"?

Danke!!

K@ampikazi40815


Da halte ich nicht viel davon. Ihn "einschläfern" zu lassen, geht ja im Prinzip nur vermittels hormoneller "Kastration". Das ist ein ziemlich schwerer Eingriff für dein Hormonsystem und keine Verbesserung zu den hormonellen Problemen, die deine Frau gerade hat.

Dann lieber etwas mehr Sport treiben bzw. anderweitig für Ausgleich sorgen.

a).fisxh


Die "Taktik" sollte zu Dir und Deiner Frau passen. Wenn sie auf "kleine Anspielungen" allergisch reagiert, ist das wahrscheinlich hinderlich. Wenn ihr zwei das mit einer gewissen Leichtigkeit und am besten mit Humor hinbekommt, dann ist es super. Alles dazwischen neigt halt mehr zum einen oder zum anderen Ende der Skala, aber ich sehe hier defintiv nicht nur Dich in der Verantwortung. Deiner Frau sollte auch daran gelegen sein, dass ihr beide zufrieden seid. Aber Deine Frau ist halt nicht hier, um ihr das zu sagen (das nur als Anmerkung, weil die Posts ja alle in die Richtung gingen, was Du tun oder lassen sollst).

I$n-KOog Nxito


...also selbst in zeiten absolut sexueller unlust bin ich ab und zu zu meinem mann unter die dusche.

frag sie doch einfach ab und zu, ob sie mit kommt und halt dich die ersten male zurück.

vielleicht reicht das als anstupser.

Iqn-KogG Nito


"leichte Anspielungen" wird sie aber schon als Drängen verstehen.

Du hast es nicht leicht.

heatsc^hipxu


Auf Anspielungen reagiere ICH z.B. total genervt ;-)

Bei mir klappts am besten nach ner Massage (dabei sollte ER mir aber das Gefühl geben, dass sie ohne Hintergedanken gemacht wird!!) oder wenn er sich zurück hält und ICH den Anfang machen kann.kann.so wie gestern abend, hi hi

Jegliche Anspielungen verderben mir echt alles...aber ich bin da auch ein Extremfall, glaube ich.

Sport find ich gut für den Anfang. Ich hoffe ihr findet eine Lösung, denn sich ewig zurück zu nehmen wird dich auch nicht lange glücklich machen.

Dfi0e S:eherixn


Ich bat sie die Spritze abzusetzen und uns 6 Monate Zeit zu gewähren

Jetzt sind 2 Wochen nach dem absetzen vergangen und ich behaupte es wird von Tag zu Tag besser.

sei nicht so ungeduldig! ;-)

auf anspielungen würde ich nun sehr empfindlich reagieren... aber wenn du dich ganz ganz langsam wieder körperlich näherst!? ohne erotische hintergedanken! damit erst einmal wieder die körperlichkeit normal wird!?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH