» »

Schmerzen im linken Eierstock

puhalaeo%nopsxi:s


Dann kannst Du davon ausgehen, dass wenn eine Schwangerschaft bestanden hätte, er dies gesehen hätte.. Glaub mir.. vielleicht hast Du Dich einfach verkühlt..

E=hema0liger UNunt'zer f(#2f82x877)


Dann geh halt noch zu nem zweiten Gyn wenn du den ersten für zu doof hälst ne Schwangerschaft festzustellen.

b@rubxeryy


wir haben den ultraschall also anfang der 7 woche also mein sexueller kontakt war vor 7 wochen und der gyn hat auch mit dem bauchultraschall ran gezoomt also auf seinem monitor und er hat nichts gesehen auch nicht an den eierstöcken

p\halaYeonIopsxis


Dann glaub dem Gyn.. Der hätte zu diesem Zeitpunkt gesehen, ob eine Schwangerschaft besteht.. Glaub mir... Und Schwangerschaft bringt nicht nur ein Ziehen im Unterleib mit sich.. Auch nicht nur Übelkeit.. Wie alt bist Du? Vielleicht hab ich das überlesen.. Sorry, wenn es so ist...

bOrubueryy


17 ich hatte auch inerhalb diesen 7 wochen meine periode und zwar eine starke also normale 3 tage lang ...hab dann ein clearblue digital test nach 6 wochen gemacht und zwar nachmittags war negativ und beim arzt ein morgenurin test war positiv aber der arzt meinte auch selber das es auch mal vorkam das so ein positiver urintest fälschlich war deswegen haben wir direkt am gleichen tag ein bluttest gemacht der negativ ausgefallen ist der gyn meinte ich soll dem test 100 % vertrauen aber jetzt habe ich schmerzen hab angst das es eine ELS sein kann ???

M^ecdihrea


ABer auch bei einer ELS hätte ein Urintest und ein Bluttest mit positiv angeschlagen.

b=rubheryxy


also ein urintest positiv hatten wir jaa er meinte vielleicht ist das eine FrühSS deswegen machen wir noch einen bluttets haben wir dann gemacht und er war begativ also ein BT negativ Ein UT positiv und ein UT negativ ...er hatte mich auch gefragt ob ich noch was in den letzten 2 wochen hatte also irgendein kontakt (sexuell) hatte ich nicht ...vill wurden mein urintest bei arzt positiv weil ich an den tagen fruchtbar war :S

M1edNihra


Das Hormon, auf das der Test reagiert, wird ausschließlich in einer bestehenden Schwangerschaft (oder von hormonell-aktiven Zysten) produziert. Nicht woanders.

Ein Test kann auch positiv werden, wenn der zu spät abgelesen wird, da sich nach Ablauf der Zeit eine Verdunstungslinie im Fenster bildet. Deshalb ist das da wichtig, dass das beachtet wird. Und je nach Patientinnenmenge kann seine Assistentin das ggf. zu spät abgelesen haben.

Ich habe vor meiner Periode auch häufig solche Schmerzen, die ein Arzt bisher auch noch nicht erklären könnte. Mal war eine geplatzte Zyste schuld, mal war da nichts zu erkennen, aber die Schmerzen waren trotzdem da.

Und schwanger war ich zu den Zeitpunkten nie.

Du hattest einen eindeutig negativen Bluttest, mach dir da deswegen keinen Kopf.

bBrubxeryy


Also meinst du ich sollte dem negativen test 100% vertrauen ich mein ich habe auch einen negativ getestet und nach meinem letzten sexuellen kontakt haben ich dann ganz normal 3 wochen später meine tage bekommen un der kontakt hat sich in einem zeitraum bewegt wo ich noch nicht fruchtbar war also kann man doch eine SS 100% ausschließen

Cao lchicxin


Ob du da fruchtbar warst oder nicht kannst du nicht wissen weil man das nicht errechnen kann.

Der Punkt ist, dass du deine Mens hattest, einen negativen Pipitest UND nen negativen Bluttest.

WIE solltest du da noch schwanger sein?!

bMrube&ryy


der positiver test beim arzt und eierstockschmerzen und bauchnabelschmerzenn das macht mir angstt

M,edihxra


Aber am nächsten Tag war der Bluttest eindeutig negativ und die sind sensibler als die Urintests. Ich hab schon oben geschrieben, wieso so ein Urintest positiv werden kann – zu lange Zeit gewartet, bis abgelesen wurde.

Und die restlichen Schmerzen können vom PMS herrühren.

Ich glaube, du solltest mit den sexuellen Kontakten warten, bis du dich wirklich dafür reif fühlst und dich einlesen, wann eine Frau und unter welchen Umständen überhaupt schwanger werden kann.

Mit dieser Schwangerschaftsangst machst du dir doch jedes Mal Panik, wenn du einen sexuellen Kontakt hattest und ich glaube nicht, dass die Pille dir die Angst da nimmt.

E%hemaGliger 1Nutze<r (#2O82~877x)


Wenn du deinen Gyn für inkomeptent hälst dann geh halt nochmal zu einem anderen und hol dir eine zweite Meinung ein.

b4rube*ryxy


jaa du hast recht :)

nur ich hatte noch nie solche schmerzen deswegen habe ich so ein bisschen angst

pJhalzaeon*opsxis


Der Urintest war positiv.. der Bluttest negativ.. Das zählt.. Es gibt sogar Fälle, da zeigt der Urintest an, man sei nicht schwanger und 9 Monate später fährt man den Kinderwagen vor sich her.. Vertrau auf den Bluttest und auf den Ultraschall.. Der Arzt hat recht..

Wenn Du Deine Mens bekommst, dann entspannst Du Dich wieder und die Schmerzen gehen auch weg.. Mach Dich nicht verrückt. Die Psyche kann einem da schon ganz schön übel mit spielen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH