» »

Scheidenpilz geht nicht weg!!!!!!

Sote4l la8x0


Aber hat es auch Auswirkungen für die Pilzübertragung wenn ich das Sperma schlucke?

Man kann auch im Mund einen Pilz bekommen, ihr solltet das also schon gescheit behandeln lassen.

Nach meiner Erfahrung verschreibt der Gyn Fluconazol schon, wenn man darauf besteht! Man muss manchmal halt ein bisschen hartnäckig sein und darf sich nicht mit der Lokalbehandlung abspeisen lassen.

K/im-ling


Ich hatte einen Arzt, der die auch außerhalb der Blutung gesetzt hat

War Notfallverühtung oder? Ja, aber ich hätte wirklich gerne den besser geöffneten MuMu ??? ? fühle mich dann wohler. Habe extreme Angst vor den Schmerzen, da ich schone eine normale FA untersuchung extrem unangenehm finde ??? ? und ich hatte nochnichtmals einen Gynefix Beratungstermin, falls ich nicht geeignet sein sollte oder sonst was, wollte ich erst einen Pillenwechsel versuchen und dann möchte ich nicht einen Monat wegen den Hormonschwankungen unterbrechen..

Ist das bei dir nicht so?

Nein das ist es ja. Ich habe beim Sex keine Schmerzen. Nurz ganz kurz beim Eindringen. Danach fühlt es sich auch nicht unangenehm oder sonst was an.

Und das Jucken habe ich auch wirklich nur ab und zu. Und das ist kein Vergleich zu dem Jucken, dass ich damals mit 15 hatte.

Meine FÄ sagt auch immer nur, dass ich einen leichten Pilz habe. Das sieht sie sofort am Ausfluss und macht dann einen Abstrich, der es dann noch bestätigt.

Na dann werde ich mal versuchen einen Termin zu ergattern. *:)

l{e saXngz reaxl


Ja, das war Notfall. Aber der macht das auch so ohne Blutung. Ich fands angenehm, ich hasse Binden ohne Ende und so hatte ich nur ein bisschen Schmierblutungen.

Die normale Untersuchung mag ich auch nicht besonders und ja, das Weiten des Mumu ist unangenehm. Ich hab aber nicht mal Medikamente bekommen zum Weiten des Mumu und nach 5 min ist es vorbei.

SYtelola80


Meine FÄ sagt auch immer nur, dass ich einen leichten Pilz habe. Das sieht sie sofort am Ausfluss und macht dann einen Abstrich

Hat sie den Abstrich mal ans Labor geschickt um eine Kultur anlegen zu lassen? Blickdiagnostik und Beurteilungen vom Abstrich unterm Mikroskop sind nicht sooo zuverlässig.

KtimBl1ing


Hat sie den Abstrich mal ans Labor geschickt um eine Kultur anlegen zu lassen?

Gehe ich mal stark von aus. Ich wurde ein paar Tage später angerufen.

H>o]ljabiezne


Bezüglich diverser Mittel die man da in den Apotheken bekommt:

Am besten ist es natürlich zum Arzt zu gehen, dann kann auch abgeklärt werden ob es wirklich ein Pilz ist.

Ansonsten, diese ganzen "Einmaldosen" die es da jetzt vermehrt gibt, also nur eine Tablette statt z.b.3 oder eben 6:

Oft wirkt das nicht richtig (gibt natürlich Ausnahmen), bzw. es ist nicht der komplette Pilz weg. Lieber den 3er Pack nehmen und dann beschwerdefrei sein. Es bringt ja nix, ständig mit dem Zeug rumzuprobieren, irgendwann hilft nämlich gar nichts mehr, bzw. die Haut wird sehr empfindlich.

lve s{ang r>eaxl


Die Einmaldosis, von der Stella spricht, nimmt man oral ;-)

saunnyarNielxle


Ich hab als orales Mittel mal "Fungata" genommen. 1 Tablette und der Pilz war weg :)^

Hcola3bienxe


Die Einmaldosis, von der Stella spricht, nimmt man oral

:-D Ja, ich weiss, ich meinte aber das andere Zeug, das man nicht oral nimmt.

Hatte Kimling nich davon was geschrieben?! ":/

KIimpli nxg


Jupp. Canesten Gyn Once.

Das was täglich in der Werbung zu sehen ist ;-)

HVolaKbsi6ene


Das was täglich in der Werbung zu sehen ist

werbung ist nicht immer gut, bzw. sagt nicht immer die Wahrheit :-/

:)_

M,ichuascNhxi


Hallo,

manchmal liegt das Problem, das der Pilz immer wieder kommen kann, auch an einer zu trockenen Scheidenflora. Dafür könnte dann der Tampon ursächlich sein. Die ziehen nämlich so einiges an Feuchtigkeit raus. Vielleicht solltest du es mal probieren, eine Menstruationstasse zu benutzen, das schont den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt viel mehr als ein Tampon.

Ich selbst benutze eine, und kann es nur empfehlen ( falls du das Ganze komisch findest :) ).

KmimSlinxg


So, ich muss mich leider nochmal melden...

Habe nun schon seit 2 Monaten Pille abgesetzt und seit fast 2 Monaten eine Gynefix.

Nach Eröffnung von diesem Thread war ich bei der Ärztin und hatte Flucatzonol (oder so) als einmalige orale Kapsel bekommen und 6 Tage lang eine Creme zum einführen.

Danach war das Pilz weg :)=

Dann habe ich mir die Gynefix einsetzen lassen und musste ca 2-3 Wochen danach 10 Tage Antibiotika wegen einer starken Erkältung nehmen.

Jedoch hatte ich danach keinerlei Pilzbeschwerden. Dann war ich auch vor ca 2 Wochen bei der Gynefixkontrolle und habe meinen gelblichen Schleim angesprochen (nicht bröckelig / stinkend etc) er hatte dann auf dem Mikroskop gesehen, dass von irgendwelchen Bakterien mehr da sind als andere (oder so), meinte aber, dass das nix mit einem Pilz zu tun hat. Er hat mir dann Antibiotika-Zäpfchen verschrieben, diese sollte ich 2 Tage lang nehmen und danach 6 Tage lang Vagi-C zum Aufbau der Flora.

Habe ich getan..

Dann beklagte sich mein Freund, dass er einen roten, juckenden Penis zu haben. Ich fühlte mich lediglich etwas wund ??wir haben es auch etwas übertrieben am wochenende ;-D :=o ??

Vorgestern bekam ich plötzlich ziemlich Schmerzen in der Scheide. So ein Brennen und den extremen Druck pinkeln zu müssen. Bin auch ständig auf Klo gerannt, entweder kam total viel, was ich dann kaum noch halten konnte oder nur 1,2 Tropfen und diese waren dann ziemlich schmerzhaft.

Hatte verdacht auf eine Blasenentzündung.

Bin dann gestern zu einer neuen Ärztin. Die konnte keine wirkliche BE feststellen, nur ganz leicht. Allerdings konnte sie auch einen leichten Pilz feststellen und meinte, dass der Pilz auch dieses brennen verursachen kann. Früher hatte ich immer nur Jucken. Dieses Brennen ist mir total unbekannt. Und bröckeligen Ausfluss habe ich auch nicht. Sie meinte aber, dass ich von innen sehr bröckelig aussah, allerdings können das nicht noch Überreste von der Vagi-C sein? Kann mir nicht vorstellen, dass sich das so super auflöst.

Für die BE hat sie mir nur geraten viel trinken und Cranberry-tee / -saft / -Kapseln und meinte, dass es nicht bringt wenn wir da jetzt noch mehr Chemie draufklatschen, da es ja nur leicht ist und ich nicht schon wieder AB nehmen soll, vorallem in Bezug auf den Pilz.

Für den Pilz habe ich wieder eine einmalige orale Kapsel bekommen und Gyno-Pevaryl 3. Ich weiß nur nicht ob ich mir das da unten schon wieder hinklatschen soll? Ist das da nicht langsam total überreizt?!

Die Frau in der Apotheke wollte mir auch nochmal Vagi-C geben, für danach. Aber so langsam reicht es mir :-(

Oder sollte ich das doch noch nehmen??

Außerdem meinte sie, dass mein freund sich auch 6 Tage cremen soll. Die erste Ärztin,die das endlich mal anspricht :)^

Sorry für den Roman.. Aber ich bin verzweifelt.

l0e s!ang Oreal


Ich finde, das hört sich gut an. Besorg dir eine Michsäure-Kur und behandle damit mehrere Tage.

Mir helfen auch Sitzbäder in Essigwasser.

KQimlving


Das Problem ist: ich fange jetzte heute über 3 Tage mit den Zäpfchen / Creme an. Freitag kommt wahrscheinlich die Mens. Ich kann also die Kur nicht direkt anschließen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH