» »

Scheidenpilz geht nicht weg!!!!!!

l=e saSng reaxl


Ich würde bis nach der Mens warten.

SWt*ellxa80


Ich würde das Fluconazol einnehmen und lokal erstmal gar nichts machen. Nach der Mens würde ich dann gleich eine Milchsäurekur (in Gelform) anschließen bzw. währenddessen an den Tagen mit schwächerer Blutung schonmal mit dem Actigel beginnen.

Falls der Pilz nach der Mens tatsächlich nicht weg sein sollte, würde ich eher nochmal zu einer Einmaldosis Fluconazol tendieren.

Ständige Lokalbehandlungen können die Schleimhäute auch sehr angreifen und es kann auch ein Weilchen dauern, bis sie sich danach wieder erholt haben.

Cranberrysaft ist aus meiner Sicht gut, um BEs vorzubeugen. Zur Behandlung taugt der nicht wirklich. Abgesehen davon, dass er zu starkem Brennen in der durch die Entzündung gereizten Blase führen kann....ich würd da eher auf Arctuvan oder Cystinol akut (Bärentraube) + Natron zurückgreifen.

l#e sa5ng xreal


:)^

A:rwecn1x7


Hallo,

Ich kenne das beschriebene sehr gut. Hab mit 17 angefangen die Pille zu nehmen da ich sehr schlechte Haut und starke Schmerzen während der Periode hatte. Das ging anfangs sehr gut, bis es dann vor zwei Jahren mit dem ersten Scheidenpilz losging. Zuerst war es alle paar Monate, dann einmal im Monat und zum Schluss praktisch ununterbrochen. Ich versuchte wirklich alles, Darmfloraaufbauen, Zäpfchen, irgendwelche Hammertabletten die alle Pilze auch im Magen abtöten, Grapfruitkerextrakt usw. Irgendwann reichte es mir dann und ich ging zum Homöopathen, der mir riet die Pille abzusetzten und mir zwei homöopathische Mittel gab, damit die Pickel nach Absetzen möglichst nicht wieder kommen. Und siehe da, innerhalb kürzester Zeit war alles weg, einfach nichts mehr! Kein Pilz, keine schlechte Haut und vor allem fühle ich mich seit Absetzen der Pille endlich wieder lebendig!

Wenn ihr von ständigen Scheidenpilzen geplagt seid und nichts mehr hilft, rate ich euch auf jegliche hormonelle Verhütung zu verzichten und euch dabei von einem Homöopathen unterstützen zu lassen. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH