» »

Starker täglicher Ausfluss, Ärzte sagen, es sei nichts

A%deldheiSdnumme\rviexr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe schon vor 4 Monaten meine Frauenärztin aufgesucht weil ich STARKEN täglichen Ausfluss gelb grün und manchmal braun bis hellbraun mit Blut dazwischen habe (nicht vor während oder nach Menstruation). Das habe ich schon zwei Jahre. Kann es sein daß die Diagnose mit zu unpräzisen MItteln erfolgte? Hatte nie ungeschützten, ist die Ärztin deswegen schlampig? Habe Ärztin gesagt daß ich ein Kind von meinem Freund will und wir bald ungeschützt machen. Sie kann doch nicht allen ernstes behaupten daß ich ihn nicht anstecke ??? Das wäre mir furchtbar peinlich und ich fände das verantwortungslos!!! Die können doch nicht so sein bis man dann uns BEIDE behandeln muß. Muß mein freund dann zum urologen oder gibt SIE mir dann die Medikamente ???

Eine andere Ärztin sagte da ist nichts hat mir aber damit ich mich beruhige eine Tablette (ausreichend) Mitranidoazol gegeben. Hat nichts gebracht. Habe eine Selbstbehandlung mit Ciprofloxacin 500 mg gegen Gonorrhoe hinter mir, 3 tägig. Schon länger her. Hat nichts gebracht. Falsches Mesikament? Wer hat Erfahrung mit Ciprofloxacin gegen Gonorrhoe? Gibt es eine ande re MÖglichkeit/Medikament der Selbstbestellung/ Selbstbehandlung?

Wer hat sonst noch tipp? Erste Ärztin wollte auf meine Wünsche mich trotzdem gegen alles zu behandeln nicht eingehen trotz zweimaligen besuches von mir. Werde mich jetzt mit canesten gegen Pilze probieren und dann vaginalzäpfechen. Oder wirkt Canesten nur gegen den weißen Pilz? Wer hat Erfahrung?

Help me please ich WEISS daß ich meinen Freund ansteckenwürde! Kennt jemand eine pingelige Frauenärztin in MÜnchen ???

Chalmydientest von FA auch negativ.aber der Urintest soll ja auch unpräzise sein. Soll ich sie überreden von allen bekannten krankheiten kulturen anzusiedeln (präziseere Diagnoseform)??

Bin verzweifelt.Komme mir verarscht vor. Bin 29 Jahre alt.

Antworten
Agdelh;ei$dnummerxvier


Ich koche meine Unterwäsche, habe keine Haustiere. Kommt mir vor wenn ich bei FA bin ist mein Ausfluss auf einemal suaber, aber sonst ist es echt schlimm!!! Soll ich ihr meine Unterhosen mal zeigen damit sie nicht so rundruckst und mir was WIRKSAMES gegen Gonorrhoe, PIlze und Vaginalzäpfchen mit milchsäure gibt ???

Der Ausfluss ist auch des öfteren klebrig und schleimig. Manchmal sind da sogar rote fäden oder trockenes bröckeliges. Wahrscheinlkich habe ich eine Mischinfektiion aber dieÄrztin will das nicht einsehen. Ich bezweilfe daß es durch einfache milchaäurebakterien besser werden würde, da es echt schlimm ist.

Aminokolpitis hätte sie mir doch gesagt? Ich zweifle an den unpräzisen Diagnosemethoden... Kann das jemand durch eigene Erfahrung bestätigen? Die ärztin kann doch nicht sehen ob es ein Pilz ist. Hat sie mich angelogen, daß sie es hat überprüfen lassen ???

Bitte keine Trostantworten oder unernste Antworten nur Antworten die eine der wichtigen Fragen beantworten. Danke!

CvoDlch@icin


Du solltest NICHT einfach auf eigene Faust irgendwelche Mittel anwenden. Wenn es die falschen sind schädigst du deine Vaginalflora nur mehr als dass du ihr hilfst.

Wurde mal ein Abstrich für Kulturen gemacht? Wenn nicht – dann bitte darum.

Behandlungen "gegen alles" sind unsinnig und belastend. Dann lieber anständige Diagnostik (Abstrich – >Kulturen) und dann gezielt behandeln.

LQaVminax84


ich achließe mich colchicin an. du kannst nicht einfach mal alles behandeln lassen. das tut deiner vaginalflora nicht gut. so wie bei mir. ich verstehe dich dass du sich am liebsten auf alles testen lassen möchtest. nur leider wird das keiner tun. wie kommst du denn darauf dass du gonorhoe hast? und woher hast du das Antibiotika?

hast du denn außer ausfluß sonst noch Beschwerden? z. !. Juckreiz, Bauchschmerzen, Brennen beim Wasser lassen?

Du Arme. Versteh dich total.

LPamiFna84


warst du schon bei nem anderen Frauenarzt?

AAdeKlheidlnlummWexrvier


ich war in den letzten zwei Jahren bei drei ärztinnen oder vier. In den letzten 4 monaten bei zwei verschiedenen. Naja weil bei Gonorrhoe gelblicher ausfluss ist. Ich möchte halt selbst ausprobieren ob ein medikament anschlägt, da ich ja gar keines verschrieben bekomme.

Es ist in meinem Bekanntenkreis schon vorgekommen, daß ärztinnen gelogen haben sie hätten einen kulturentest gemacht. Jetzt befürchte ich das selbe bei mir. Habe einfach kein Vertrauen mehr :(

Ich meine sie weiß doch jetzt daß ich vorhabe ungeschützt verkehr zu haben. Wie kann sie mich bei dem stinkigen ausfluss so alleine lassen ???

khlei5nery_drachelnsterxn


Helfen kann ich dir leider auch nicht, aber sagen, dass ich das alles schon seit über 7 Jahren habe.

Allderdings ist mein Ausfluss zyklusabhängig, während des Eisprungs tropft es richtig, so dass ich Slipeinlagen für leichte Inkontinenz brauche. Aber auch sosnt habe ich Ausfluss, der von weiß über gelb bis braun variiert und immer wieder leichte Zwischenblutungen. Dazu gelgentliches Brennen und Bauchschmerzen.

Und ich habe: NICHTS.

Das wurde mir schon von 4 verschiedenen Frauenärzten bestätigt, inzwischen glaub ich das auch @:) .

Bei mir ist eben alles ein bißchen mehr: die Periode (bis zu 9 Binden an einem Tag, dafür nach 3 Tagen vorbei), der normale Ausfluss, der Ausfluss beim Eisprung...

Muss ich wohl damit leben.

Hat evtl. was mit meiner Autoimmunerkrankung zu tun, aber kein Gyn konnte mir das bisher bestätigen.

Wie kommst du darauf, dass du Gonorrhoe hast und wie kommst du auf die Wahnsinnsidee dir grundlos Antibiotika zu verabreichen ??? Das ist schon recht verantwortungslos, vor allem weil sich genau so Resistenzen entwickeln!

Vielleicht solltest du dich mit dem Gedanken anfreunden, dass wirklich nichts ist und auch du nur sehr stark auf homonelle Schwankungen reagiertst? Hast du evtl. die Pille genommen und dein Körper muss sich erst mal wieder einpendeln??

AUdelhe idnUummerviexr


Der Ausfluss ist wahrnsinnig klebrig und eklig. Außerdem brennt meine Scheide etwas. Ich bin auch empfindlicher gegen Schmerzen dort und weiter innen als normal. Habe deswegen beim Arzt mal ein Analgetikum bei periodenschmerzen verschreiben bekommen.

Autoimmunerkrankung? Hat meine Mutter im Darm. Und ich habe deswegen probleme mit der Darmschelimhaut. Dann könnten das Schleimhautprobleme allgemein sein!!!

Aber das nennt man Aminnokolpitis (Misch infektion) behandelt man mit Zäpfchen (milchsäure) über einen so langen zeitraum daß keine infektionen wiederkehren. Trotzdem tut man irgendetwas antibiotika draufhauen weil bereits vorhandenes geht nicht einfach mit zäpfchen weg. Aber dann kehrt das bei richtiger zäpfchenanwendung nicht wieder. Nur: die haben mir ja nichtmal das gesagt. Ich muß denen echt mal mein Höschen zeigen glaube ich...

Ich an Deiner stelle würde auch was draufhauen gegen mischinfektionen und dann ein jahr lang durchgehend zäpfchen nehmen. Dann müßte es weg sein. Und glaube mir wenn ein medikament anschlägt, dann war da auch was...

K9r-ähe


Aber bei dir schlagen die fahrlässig eingenommenen Medikamente ja nicht an...

Also, du solltest bei einem FA deines Vertrauens eine Kultur anlegen lassen. Vllt kann dir hier jemand einen Arzt in deiner Nähe empfehlen.

Selbstversuche mit Zäpfchen hier und Antibiotikum da solltest du nicht so ohne weiteres durchführen oder gar empfehlen! Auch Milchsäurezäpfchen können reizen.

Weiter wäre es zum Beispiel noch entscheidend zu wissen, wie du verhütest, wie deine Intimhygiene aussieht und wie die Beschwerden genau sind. Ausfluss kann viele Farben und Konsistenzen haben, ohne gleich auf eine Krankheit hinzudeuten.

E6hemal4i0ger Nuwtzer J(#3257e31)


Wenn gar nichts hilft solltest du dir vielleicht sonst mal im KH in der Gyn Ambulanz einen Termin geben lassen und da mal jemanden draufschauen lassen.

Vielleicht finden die ja was ...

Ansonsten würde ich dringend davon abraten irgendwelche Medikamente eigenständig zu nehmen. Wo hast du die überhaupt her bekommen? Viele davon sind ja verschreibungspflichtig ":/

k.leine`r_dracNhenstexrn


Aber das nennt man Aminnokolpitis (Misch infektion) behandelt man mit Zäpfchen (milchsäure) über einen so langen zeitraum daß keine infektionen wiederkehren

Falsch! Eine Aminokolpitis ist eine Infektion mit Trichomonaden.

Ich habe KEINE Infektion, sondern nur schrecklich Ausfluss und mehr oder weniger gelgentliches Brennen. Das ist nicht schön und sehr nervig und gelgentlich auch sehr schmerzhaft, außerdem macht es normalen Sex fast unmöglich, weil es danach brennt wie blöd und alles offen ist, aber da ist trotzdem keine Infektion! Ich wünschte es wäre so, dann wärs ja mal vorbei!!!

Deine Mum hat eine CED ??? Ja, die hab ich auch und davon kommen wohl auch meine gynäkologischen Probleme. Ob allerdings von der Krankheit selbst oder von den Medikamenetn kann mir keiner sagen. :(v

Ich bekomme von meiner FA Tabletten, die das Scheidenmilieu aufbauen sollen (oral) und einmal wöchentlich Milchsäure + nochwas vaginal, dazu bei Bedarf Multigyngel. Seitdem lässt es sich zumindest besser damit leben.

Ich habe auch lange gebraucht um zu akzeptieren, dass da nichts ist – keine Infektion, kein Pilz – nichts, sondern sich wohl bloss mein Körper wieder mal gegen mich selbst richtet :(v

ATdelhBei)dnumme:rvier


Ich verhüte mit Kondom und wasch emich normal täglich kurz mit Seife. Einmal die Woche ohne Seife. Aber ich habe keine Probleme mit der Seife. Die Haut ist nicht gereizt davon.

Naja werde schauen ob das mit den Zäpfchen besser wird, und gehe glaube ich zum GEsundheitsamt zum FA, die prüfen dor tnicht nur aids sondern auch infektionen kostenlos.

Werde das mal machen. Vielleicht haben die einen präziseren Chlamydientest als Urintest...

bcu ddlFeixa


Eine Aminokolpitis ist eine Infektion mit Trichomonaden.

Nein, nur die Behandlung ist gleich.

Eine Aminkolpitis ist eine "Infektion" mit Gardnerella vaginalis und unter Sauerstoffabschluß wachsenden Bakterien, in der Regel durch "Umkippen" der normalen Besiedelung (z.B. nach Antibiotika, durch falsche Hygiene, durch hormonelle Einflüsse).

kgle*in{er_dhrach=ensxtern


??? Ich kenn das nur durch Trichmonaden, siehe auch hier:

[[http://medikamente.onmeda.de/Anwendungsgebiet/Trichomonadeninfektion+der+Scheide.html]]

beuddlOexia


[[http://flexikon.doccheck.com/de/Aminkolpitis]]

Trichomonaden + bakterielle Vaginose werden aber gleich behandelt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH