» »

Nach der Geburt verändert sich der Sex für den Mann, stimmt das?

1)to3


Jep. Mehrheitlich wird er besser ... Aber darüber muss man doch nicht spekulieren.

Würde mich schon interessieren, warum der Sex mehrheitlich besser wird :=o

Spontan fallen mir eine Menge Gründe ein, warum er wegen der Kinder schlechter wird, aber besser? Aber vielleicht nehme ich auch nur DIE med1 Threads wahr, in denen es um Krisen beim Sex nach der Geburt geht. Oder genauer um gar kein Sex mehr nach der Geburt. Alle folgenden Links sind das Ergebnis einer einzigen Google Suche und erfordern also nicht mal 10 Sekunden Recherche :=o

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/562779/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/621651/3/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/625410/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/593710/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/583882/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualanatomie/146683/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/567432/]]

N ura4rihyoxn


Ich glaube 1to3 meint traumatisch im Sinne von "Blut, Exkremente, Schleim und mehr fördern nicht erotische Fantasien."

Vielleicht sind manche da auf einer Ebene empfindlicher gestrickt als andere. Wie man aber gestrickt ist, kann man nur hinterher wirklich wissen.

Meine Ex hatte eine Tochter. Die Kleine war 4 Jahre alt, als wir uns kennen lernten. zumindest dort konnte ich keine Ausleiherffekte spüren.

M*rPi0nxk28


Der Sex wird nicht schlechter!

so ein gelaber, das ist doch echt nicht zum auszhalten... ich hoffe die Frauen lassen sich durch solche Aussagen nicht abschrecken ein Kind zu bekommen – denn der Körper der Frau ist nunmal auf's Kinderkriegen ausgelegt – und bildet sich nach der Geburt ganz normal zurück...

zumindest ist daß das was ich erlebt habe, hatte schon Sex mit Frauen die schon Kinder bekommen haben – und da war nichts ausgeleiert!!!

Upsxi


Es leiert nichts aus bzw. bildet sich schnell zurück. Man kann auch unterstützend den Beckenboden trainieren... Aber schon irre, was der Plausch in Frauenromanen an Zweifeln fördern kann :-/ -wozu ":/

Vielleicht sind manche da auf einer Ebene empfindlicher gestrickt als andere. Wie man aber gestrickt ist, kann man nur hinterher wirklich wissen.

1. Definitiv.. :)z Wäre aber von Vorteil, wenn man sich so gut kennt, das vor der Geburt abschätzen zu können. Viele bekommen das auch ganz gut hin. Kenne sowohl Männer, die dank ihrer Papagefühle ganz rational mit den unappetilichen Seiten umgehen konnten, als auch welche die gleich gesagt haben: Nee, kann ich nicht. Ich verzichte lieber auf den Vater bei der Entbindung als da eine labile Person die danach umso verstörter ist als Vater zu haben, weil er sich nicht getraut hat mir das so zu sagen, wie es nunmal ist. ;-D

Und ich kenne aus eigener Erfahrung auch den Unterschied zwischen einer fistbaren M... und einer Zweifinger-M...

Das hat dann aber weniger etwas mit der Enge als mit der Nachgiebigkeit zu tun. Durch eine Zweifinger... bekommst du im Zweifelsfall auch ein Kind durch. Und auch die bildet sich nach dem Spaß zurück.

mSarikXa stexrn


ich bin ja mal über die theorie gestolpert, dass bei der geburt durch den druck des kinderkopfes der g-punkt erstaktiviert wird. einfach deswegen, weil es wichti ist, da nochmal körperlich einen drauf zusetzen, um die geburt so runtschig und angenehm wie nur irgend möglich zu machen. bei mir hat das auf jeden fall gestimmt und kann vielleicht einer der gründe oder der grund sein, warum frauen nach der geburt sex als intensiver erfahren.

ich möchte noch gerne anmerken, dass sich die mir passende tampongröße nicht verändert hat |-o ;-D

mgarikao sterxn


und ob und wie fistbar man ist hat herzlich wenig mit der muskukatur zu tun, sondern mit entspannung, männlichem einfühlungsvermögen, einem gewissen sich-gehen-lassen und feuchtigkeit. so - und jetzt reichts an unseriösem geschwafel. was ist nur gerade los mit mir.

C^ao5imhie


Wo ist nur gauloise wenn man sie mal braucht! ;-D

1to3 kann ja auch mit jeder Frau nur einmal schlafen. Muss ja danach auch etwas ausgeleiert sein.

E;mma_LPexel


Ja. Und du weißt auch, wozu Beckenbodenmuskulatur dient?

Ja, das weiß ich. Es gibt aber eben nicht nur den einen Beckenboden, sondern er besteht aus mehreren Schichten. So kann zum Beispiel das Gefühl für den Harndrang problematisch sein, die Vagina dagegen sehr trainiert sein - oder auch umgekehrt. Daher ist es ja auch so wichtig, alle Schichten zu trainieren und es ist nicht damit getan, beim Pipi-machen mal den Urinstrahl zu unterbrechen.

Womit wir übrigens bei noch einem Aspekt sind: viele Frauen sind inkontinent, weil auf Rückbildung und Beckenboden früher oft wenig Wert gelegt wurde. Und viele andere Frauen spüren vielleicht deshab mehr, weil sie sich nach der Geburt erstmals mit ihrem Beckenboden beschäftigen und ihn gezielt trainieren.

Also hör doch auf solchen Unsinn in einen Faden zu schmeißen und damit junge Leute zu verunsichern. ;-)

meariika s`tern


1to3 kann ja auch mit jeder Frau nur einmal schlafen. Muss ja danach auch etwas ausgeleiert sein.

nutz ich die vorlage oder ist mir das zu nieveaulos ":/ ;-D ;-D ;-D

C*aoimxhe


Meine Hebamme aus der Rückbildung behauptet ja, dass Joggen das allerdümmste ist was Frauen machen können...

m(arGikaC stexrn


meine auch. grundsätzlich alle sprungartigen bewegungen bis zu einem jahr nach der geburt. macht aber auch durchaus sinn, nicht nur für den beckenboden. die gelenke, bänder, etc weichen während der schwangerschaft schon sehr auf.

C,aMoimxhe


nutz ich die vorlage oder ist mir das zu niveaulos

Das war selbst unter meiner Würde ;-D

-dvi|etnagmesixn-


Ich habe bisher ein Kind geboren und darf vermelden das es wie vorher ist und sogar noch intensiver..seit der Geburt meines Kindes weiss ich was ein Orgasmus ist :)= ...ist also für mich alles besser geworden. Beim ersten Kind zieht sich das alles wieder zurück..wie es bei 4 oder 5 Kindern aussieht weiss ich nicht.

-mvietnamIesinx-


Im übrigen was Inkontinenz an geht und sontige Probleme mit dem Urin..

AUCH Männer haben im Alter Schwierigkeiten..nicht alle (genau wie alle Frauen eben auch nicht), da weiss ich auch so einiges drüber. Schlimm das die Männer immer hingestellt werden wie junge Götter..das wird nicht so sein. Wozu gibts Granufink und Konsorten, Prostata..ja auch ihr habt irgendwann mal irgendwelche leiden in Bezug auf euren Pipimann, wird nur seltener drüber gesprochen.. ;-)

Frauen die einen Kaiserschnitt hatten können doch auch Inkontinent werden..das hängt nicht damit zusammen ob das Baby durch die Vagina kommt oder nicht. Das sollte endlich mal klar werden. Es geht um das Gewicht des Kindes was während der Schwangerschaft dauerhaft auf den Beckenboden drückt.

gHaulToise


Wo ist nur gauloise wenn man sie mal braucht!

Hier! Wo brennt's denn? ;-D

Ernsthaft: es ist auf den etwas uninformierten Beitrag von 1to3 eigentlich schon alles gesagt worden. Nach einer ganz normalen Geburt - und wenn frau etwas auf sich achtet -, paßt auch danach noch die alte Tampongröße und die Bleistiftprobe wird bestanden.

Habe ich mal irgendwo anders gelesen: eine Frau mit halbwegs funktionierendem Beckenboden grillt auch noch das kleinste Würstchen. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH