» »

Nach der Geburt verändert sich der Sex für den Mann, stimmt das?

Cza(oim.he


Vagina bis fast zur Klitoris als winzig bezeichnen

Was ist denn da bitte gerissen? :-o

E/miliJexA


Nach oben hin so einiges... Darum bin ich auch gerade auf dem "sicherheitshalber lieber schneiden"-Trip... %:|

E9milpieA


Ja, Verletzungen kommen bei Geburten vor. Und nu – Verletzungen können überall vorkommen, das ist ja nun keine erschütternde Erkenntnis.

Bezieht sich das auf meinen Beitrag? Ich wollte nur danaes sehr allgemein klingende Aussage relativieren. Dass ich jemanden darüber aufklären wollte, dass es überhaupt zu Verletzungen kommen kann, sehe ich so nicht und war so nicht gemeint. Und nu?

C^aoqimxhe


Wenn es zur Klitoris reisst war es aber nicht der Damm.

EEmil=iexA


Nein, aber es ist eben auch nicht gesagt, dass wenn es reißt, es in die bevorzugte Richtung reißt. Es reißt halt da, wo die Haut eher nachgibt.

ToheBl4ack&Wifdow


Klar gibt es Männer, die eine Geburt schlecht verpacken können....Mein Mann war bei beiden Geburten an meinem Kopf und musste es nicht live zwischen meinen Beinen erleben. Es war für ihn anstrengend aber hat keine bleibenden, psychischen Schäden verursacht...Und was die Vagina angeht – deine Befürchtungen kann ich persönlich nicht bestätigen.

CTaoimxhe


Aber das ist doch keine Haut die da dann reißt, da liegt die Harnröhre z.B. Ich hab echt schon viel gehört aber noch nie, dass statt dem hauchdünnen Damm das Gewebe Richtung Harnröhre und Klitoris aufgegeben hat. :-o

pYhil0vmexna


Wenn ich sowas lese dann wird mir immer klar, warum Männer anatomisch bevorzugt sind was die Empfindungen beim Sex angeht.

Findest du? Ich finde ja Frauen eher bevorzugt. Variable Stimulationsmöglichkeiten, können öfter hintereinander.

A{ntelanmxi


So hat es der blinde Seher Teiresias, der die eine Hälfte seines Lebens als Mann, die andere als Frau verbrachte, dem Götterpaar Zeus und Hera auch mitgeteilt, phil0mena - von den zehn Genüssen, die die geschlechtliche Vereinigung bereithalte, kommen neun der Frau und nur eine dem Mann zu. Aus irgendeinem Grunde (vermutlich hat es nicht in eine Argumentationsstrategie gegenüber ihrem Gatten gepaßt, an der sie gerade feilte) war Hera darücber fuchsteufelswütend geworden und beraubte den unschuldigen Seher des Augenlichts.

Vermutlich hatte Teiresias recht. Männer sind da doch recht eindimensional erregbar. Vermutlich kam es auch dadurch zu der Behauptung aus der Fadenfragestellung - Männer fürchten das einfach, weil sie eben nicht durch zärtliches Nuckeln an der linken Zeigezehe oder so zum Höhepunkt kommen können und dadurch vielleicht ein wenig vaginalfixiert sind. :-/

S9arah| Joxnes


Hm keine Ahnung, vielleicht bin ich dann auch einfach keine Frau. Oder vielleicht gibt es eben nur manche Frauen, die Glück haben.

Jedenfalls ist die Scheide im Gegensatz zum Penis ziemlich unempfindlich, sonst wäre eine Geburt wahrscheinlich nicht möglich. Dass manche dafür anderswo erogene Zonen haben, halte ich ja nicht für ausgeschlossen :)

S2ara'h Jonxes


Findest du? Ich finde ja Frauen eher bevorzugt. Variable Stimulationsmöglichkeiten, können öfter hintereinander.

Wenn man zu den Frauen gehört, die überhaupt beim Sex kommen können. Das ist nicht die Mehrheit. Was bei den Männern anders zu sein scheint ;-)

aR.firsh


Der Orgasmus ist doch aber nicht das einzig schöne Gefühl beim Sex.

pUhiol0mexna


Aus irgendeinem Grunde (vermutlich hat es nicht in eine Argumentationsstrategie gegenüber ihrem Gatten gepaßt, an der sie gerade feilte) war Hera darücber fuchsteufelswütend geworden und beraubte den unschuldigen Seher des Augenlichts.

Gut das Zeus Erbarmen hatte und ihm nicht nur das Augenlicht wieder schenkte, sondern auf noch siebenmal so viele Leben.

Diese Variation gefällt mir übrigens sehr viel besser, als den Gedanken, dass Teiresias erblindete, weil er Athene nackt im Bade sah.

plhil^0menxa


Wenn man zu den Frauen gehört, die überhaupt beim Sex kommen können. Das ist nicht die Mehrheit. Was bei den Männern anders zu sein scheint

Hmm... beim Sex. Ein weites Feld. Zu weit. Vaginal, klitoral, gar nicht? Ich denke schon, dass die Mehrheit der Frau einen Orgasmus haben kann, allerdings muss dieser ja nicht unbedingt vaginal stimuliert sein, es gibt doch so viel mehr Möglichkeiten, die auch zielführend und schön sind.

M,icajSun


jetzt muss ich auch mal was dazu schreiben

vielleicht bin ich ja ein trottel ;-D , aber ich dachte auch immer, dass man nach einer geburt "weiter" wird. und das der mann das dann auch spürt.

Zu meiner verteidigung muss ich sagen, dass ich das von 2 männern gehört hab und denen glauben geschenkt hab. der eine ist mein langjähriger freund und der andere mein schwager.

beide waren vor mir und meiner schwester mit mamis zusammen und die behauptet ES gemerkt zu haben.

dummes männergeplänkel?

;-) ":/

ich kann mir halt vorstellen, dass jede frau anders gebaut ist und man da natürlich unterschiede bemerken kann.

aber ich finde es beruhigend und schön zu hören, dass viele mamis hier vom besten sex nach kindern sprechen - das find ich toll!!! :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH