» »

Chlamydien Test

nYel:kCenfblxash


Deswegen kannst den Heimtest beruhigt und vor allem in Ruhe machen. Muss dir nichts peinlich sein und gar nichts.

Wünsch dir, dass er negativ ausgeht.

N2aSnnix77


hab grad gelesen dass 20% der Frauen zwischen 20 und 25 infiziert sind ... find es so krass, dass überhaupt nicht darüber aufgeklärt wird :-o

Erstens schlechte Aufklärung und zweitens wird wohl allgemein nicht mehr soviel von Safer Sex gehalten. Die Syphilis ist auch wieder auf dem Vormarsch.

nGelken>flasxh


Ja also man sollte eigentlich annehmen, dass wir weiter sind inzwischen aber anscheinend ist das eine Fehleinschätzung :(

KJamik=azi081O5


An deiner Stelle würde ich zum Gesundheitsamt gehen, die führen häufig Tests auf sämtliche STD's durch und das koste frei. Ruf einfach mal beim Gesundheitsamt deiner Stadt an und frage dort nach.

s`ch.niexki


ich hätte noch eine idee.. sag das dein (ex)sexualpartner dir mitgeteilt hat, das er sich positiv auf chlamydien hat testen lassen.. dann kann der arzt ja nix anderes machen, als auch einen test bei dir, weil eben ein grundlegender verdacht besteht.

Feriedeqricxh48


mit Chlamydien ist nicht zu spassen, viele Frauen werden durch Chlamydien unfruchtbar. Mein Sohn wurde von seiner Freundin mit Chlamydien angesteckt und bekam daraufhin starke Schmerzen im Bauchbereich. Die Aerzte erkannten den Ernst der Situation nicht und diagnostizierten eine Verstopfung und verschrieben Abfuehrtabletten. Danach wurden die Schmerzen jedoch staerker und man fand einen verkleinerten und geschrumpften Hoden. Die Urologen der Universitaetsklinik Salzburg wollten den betroffenen Hoden sofort wegen erhoehten (Hoden) Krebsrisikos entfernen, da kam ein spitzfindiger Urologe eines anderen Krankenhauses (mein Sohn wollte auch andere Meinungen einholen) doch auf die Idee ihn auf Chlamydien zu untersuchen und bingo - es waren Chlamydien, die ihn fast um seine Maennlichkeit gebracht haetten. Nach einer 30-taegigen Therapie mit Doxycyclin war er geheilt. Die Chlamydien wurden dabei abgetoetet. Es kann jedoch sein, dass mein Sohn jetzt Probleme mit der Fruchtbarkeit hat, sagten die Aerzte.

G0ürhkche7n92


Hallo,

für dich ist das wahrscheinlich nicht mehr relevant (ist ja doch schon länger her) aber nachdem ich vor einiger Zeit selber auf der Suche nach Antworten auf diese Frage war und wenig gefunden habe, möchte ich mich dennoch dazu melden – vielleicht hilft es ja jemand anderem!

Ich habe mich damals dazu entschlossen, so einem Heimtest einfach mal eine Chance zu geben – teilweise wohl einfach um einen lästigen Arztbesuch zu vermeiden, teils weil ich so vermeiden konnte, das mir wohl doch irgendwie unangenehme Thema Chlamydien anzusprechen, so ganz genau weiß ich das selber nicht.

Auf jeden Fall habe ich mich im Internet ein bisschen umgesehen und mich dann für den sogenannten STD Heimtest von "Testing at home" entschieden – kostet um die 45€ und ist im gegensatz zu anderen, die ich gesehen habe, nicht einfach nur eine Urinprobe zu hause, sondern ein richtiger Labortest. Der testet außerdem nicht nur auf Chlamydien sondern auf alle möglichen STDs. Man nimmt also zuhause eine Urinprobe und einen Vaginalabstrich und schickt das dann wieder zurück (man bekommt dabei einen Code). Und nach einigen Tagen kann man dann im Internet mit dem Code sein Ergebnis anschauen.

Hat super geklappt, hatte weder mit dem Probe nehmen, noch mit dem Ergebnis bekommen ein Problem, ich kann das deswegen also empfehlen! (ist aber der einzige Test den ich probiert habe, kann also über andere Hersteller nichts sagen)

Ich hoffe ich konnte damit vielleicht dem ein oder anderen helfen :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH