» »

Gynäkologe verwirrt und errötet nach Untersuchung

eZllizKabettxa hat die Diskussion gestartet


Ich hoffe, dass ich das richtige Forum ausgesucht habe ":/

Hallo erstmal!

Es gibt da eine Sache, die mir seit gestern durch den Kopf spukt :-/

Ich war gestern bei einem neuen Gynäkologen, mein alter ist in Pension gegangen. Habe vorher lange gesucht, weil das für mich ein Arzt ist, bei dem absolut alles stimmen muss (freundlich, sich Zeit nehmen etc.) Habe Internetbewertungen zuhauf gelesen und mich in meinem Freundeskreis umgehört.

Schließlich habe ich mich für einen auch älteren Herren entschieden, der angeblich tip top sein soll.

Gestern untersuchte er mich also, da Verdacht auf PCO bestand (der Verdacht war dann Gott sei Dank doch falsch) und sah sich das mit dem Ultraschall an. Alles ganz normal...eigentlich :-/

Ich sah eher auf die Decke und als er mir dann etwas am Monitor zeigen wollte sah ich ihn an und bemerkte, dass er rot geworden war. Mir wurde das dann furchtbar unangenehm, ich wusste nicht was ich sagen sollte. Er hatte während der Untersuchung eindeutig die Gesichtsfarbe gewechselt. Ich war dann heilfroh als es vorbei war und ich mich anziehen konnte.

Auch beim Nachgesrpäch wirkte er etwas außer Atem ":/ , verwirrt und zertreut, was er beim Gespräch vor der Untersuchung def. nicht war.

So etwas hatte ich bei meinem alten Frauenarzt noch nie erlebt. Ich dachte mir dann später, als mögliche Erklärung, dass er während der Untersuchung vielleicht erregt wurde, wobei das ja Alltag für ihn ist. Allerdings macht es doch einen Unterschied ob eine schwangere, ältere oder junge-nichtschwangere und nicht so unattraktive Frau vor ihm sitzt...immerin ist er ja auch nur ein Mann ":/

Hattet ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und wie würdet ihr euch verhalten wenn ihr merken würdet, dass euer Arzt erregt ist?

Ich für meinen Teil habe Hemmungen noch einmal hinzugehen und erwäge wirklich zu einer Ärztin zu wechseln. :-/

Antworten
s$cho+k9omutff"in89


Also ich bin auch bei einem männlichen Gyn und ich finde ihn super, ich bin auch jung und würde mich jetzt auch nicht als hässlich beschreiben und ich konnte da noch nie was Unangenehmes feststellen. :|N

Ich würde fast vermuten, dass es vielleicht nichts mit deiner Untersuchung zutun hatte. Vielleicht hat er irgendwelche allgemeinen gesundheitlichen Probleme. Vielleicht hat ihn auch etwas angestrengt...ich weiß es nicht, ich war ja nicht dabei.

Aber, dass er da tatsächlich erregt war, würde ich wirklich ausschließen. Du bist eine Patientin und nicht mehr, er sieht sicherlich seit Jahren jeden Tag genug um sich da inzwischen dran gewöhnt zu haben. Und du bist garantiert auch nicht die erste junge und attraktive Frau, die auf seinem Stuhl gelandet ist. Ich würde jetzt nicht gleich wieder den Arzt wechseln. Schau doch einfach beim nächsten Termin wie's ist und wenn er dann deiner Meinung nach immernoch merkwürdig reagiert, dann kannst du ja wechseln.

immerin ist er ja auch nur ein Mann

Vielleicht war es auch situationsbedingt, dass er doch einmal zuviel gedacht hat...das kann schon sein, aber was genau stört dich denn jetzt daran? Solange er seine Arbeit macht und nicht irgendwie komisch wird, ist doch alles in Ordnung. Ich glaube nicht, dass es beim nächsten Mal genauso sein wird.

Oder du hast untenrum vielleicht irgendeine Eigenschaft gehabt, ob jetzt gut oder schlecht, sei jetzt mal dahin gestellt, und deswegen war ihm da etwas unangenehm...vielleicht nicht mal im Sinne von erregt... ":/

d@etomxaso


Ich dachte mir dann später, als mögliche Erklärung, dass er während der Untersuchung vielleicht erregt wurde,

Halte ich für unwahrscheinlich. Die rote Gesichtsfärbung dürfte durch eine erhöhte Durchblutung verursacht worden sein. Hättest du ihn erregt wäre das Blut an anderer Stelle benötigt worden.

o"ctavxia


Also mein ehemaliger Hautarzt hat auch mehrfach die Gesichtsfarbe während einer Untersuchung gewechselt. Und er war definitiv nicht erregt.

e)llilz;abetgta


Und du bist garantiert auch nicht die erste junge und attraktive Frau

Also ich hab das jetzt gar nicht so sehr auf mich bezogen, sondern eher allgemein gesagt, dass es die verschiedendsten Patientinnen gibt, auf die er aus der männlichen Sicht betrachtet, nicht aus der ärztlichen, womöglich anderes reagiert.

Oder du hast untenrum vielleicht irgendeine Eigenschaft gehabt, ob jetzt gut oder schlecht, sei jetzt mal dahin gestellt, und deswegen war ihm da etwas unangenehm...

Das würde ich jetzt Mal ausschließen, ich denke, dass ich untenrum relativ unauffällig bin :-)

Ich weiß ja nicht sicher, ob er wirkich erregt war, es war nur eine Vermutung, da er nach der Untersuchung irgendwie ein andere Mensch war.

Es war eben eine merkwürdige Aura, nicht mehr so locker wie beim Erstgespräch, ich kanns gar nicht zu wirklich beschreiben ":/

Und das hat mir zu denken gegeben.

e(lliz=abEetta


Hättest du ihn erregt wäre das Blut an anderer Stelle benötigt worden.

Das weiß ich ja nicht, ich traute mich nicht nach unten zu sehen ]:D

Nee, Spaß beiseite, ich möchte dem armen Mann auch nichts unterstellen. Es war nur im Vergleich zu meinem alten Arzt etwas merkwürdig und unangenehm, womöglich sollte ich mir keine weiteren Gedanken machen und das nächste Mal auf ein Neues hingehen.

J`otueflia


also, wenn du dich jetzt schon unwohl fühlst, dann solltest du doch vielleicht wieder wechseln. oder du schaust, ob er bei der nächsten untersuchung auch so ist. wenn ja, dann würde ich mir definitiv einen anderen suchen.

sonst fühlt man sich ja immer unwohl. und ausserdem muss man dann jedes mal, wenn man hin muss gleich wieder daran denken.

e{lliz9abet'ta


also, wenn du dich jetzt schon unwohl fühlst, dann solltest du doch vielleicht wieder wechseln.

Ich fühlte mich def. unwohl, obwohl ja an sich nichts Schlimmes passiert ist. Aber einmal werde ich noch hingehen, vielleicht war das gestern nur ein Zufall.

smchok_om'uffinx89


Ich fühlte mich def. unwohl, obwohl ja an sich nichts Schlimmes passiert ist. Aber einmal werde ich noch hingehen, vielleicht war das gestern nur ein Zufall.

Das denk ich auch. ;-) Manchmal steckt man halt nicht drinnen, wer weiß was da los war... ":/

Und wenn's beim nächsten Mal wieder so ist, dann kannst du ja mal fragen ob mit ihm alles in Ordnung ist. ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH