» »

Freiwillige Gebärmutterentfernung

MFarira'-JAosepxha hat die Diskussion gestartet


Hallo! ???

Für manche Frauen ist es merkwürdig dass frau so etwas plant. Ich bin 33 Jahre alt und plane diesen Schritt. Ich kann mir jetzt und auch für die Zukunft nicht vorstellen Kinder zu bekommen.

Muss ich den Eingriff selber bezahlen?

Antworten
scunsfhi|ney


ohne medizinische Gründe wirst du wohl keinen Arzt finden der das befürwortet.

JlenJexn94


Warum möchtest du das denn tun?

Ganz ohne gesundheitliche Gründe wirst du das wohl selbst bezahlen müssen.

Iin-KogP Nito


also ich glaube auch nicht, dass es ein arzt ohne medizinische indikation macht und wenn:

ja, dann mußt Du es selbst bezahlen.

mir wurde mal was von 500.- erzählt, allerdings kommt ja da der übliche kram wie narkose, aufenthalt etc.. dazu.

MPari/a-Jocsepha


Ich habe meine Tage ziemlich lange außerdem bin ich immer ziemlich gereizt vor den Tagen. Außerdem hatte ich bei meiner letzten Periode drei Tage lang Bauchschmerzen.

J`enJecn94


Aber dann direkt ne Gebärmutterentfernung? o.O

Gibts da nicht andere Möglichkeiten was gegen deine Probleme mit deinen Tagen zu tun?

SOter^nm2ädche#n


Vllt medikamente oder die Pille länger nehmen ???

r;egenboglen"fisch02


@ maria-josepha

mit 33 die gebärmutter entfernen lassen? nur weil die regel etwas länger dauert als normal? du gereizt bist und *nur* 3 tage lang bauchweh hattest?

dafür entfernt dir mir 33 keiner die gebärmutter, und ich kann mich den vorrednern anschliessen, das dafür eine indikation vorliegen muss.

ich hatte mit knapp 30 jahren ne vorstufe zum gebärmutterhalskrebs gehabt, ich wollte nicht mit so einer tickenden zeitbombe rumlaufen, ich wollte sie auch wegmachen lassen. meine gyn sagte damals das es kein doc macht, weil man eben noch im gebärfähigen alter ist und der kinderwunsch noch kommen könnte.

mit 43 musste ich sie wegmachen lassen, weil ich nur noch ausgelaufen bin, mich vor schmerzen ob mit oder ohne blutung nur noch gebogen habe oder zusammengeklappt bin. fakt war damals das die gebärmutter nur noch in einer tour am arbeiten war. d. h. wenn ich meine regel gerade weghatte, stand schon wieder massig gebärmutterschleimhaut. ein doc sagte mir damals als ich mich erkundigte, das ich mit der regel genauso viel freude haben werde mit den vorhergegangenen, weil eben die schleimhaut wieder 2 tage danach so hochstand. und ich bin 9 monate mit den beschwerden rumgelaufen bis mal wer gesagt hat, schluss das geht nicht mehr.

aber mit 33 kann ich dir wenig hoffnung machen, das sich da wer rantraut. und leichtfertig entfernen lassen ist auch keine lösung... für die regelschmerzen kann man ja mal naturmittelchen versuchen wie mönchspfeffer schau einfach mal im forum nach, tips bekommste hier reichlich

M`aSrkia-Jospepha


ich habe schon immer Probleme mit meiner Periode gehabt. Ich will sie überhaupt nicht mehr haben. Schon als Teenager hatte ich den Wunsch die gebärmutter entfernen zu lassen weil ich super starke Schmerzen immer hatte.

M$arJia-Jkosepxha


ich hab noch die Pille genommen.

IXnimAini


Hast du es mit Magnesium ein paar Tage vor der Blutung versucht? Das hilft gegen die Schmerzen.

Bezüglich der langen Blutungen könntest du mal deine Schilddrüse überprüfen lassen.


Hast du dich mit den Risiken und Nachwirkungen einer Gebärmutterentfernung beschäftigt?

DOesp,erxo


Es gibt ja auch "Wunschsectio", warum nicht "freiwillige Hysterektomie". (Habe ich alles schon gesehen!)

Du hast leider nur eine schwache Argumentation und gerade die Tatsache, dass du keine Kinder hast, wird es keinem Arzt leicht machen, deinen Forderungen nachzugehen. ":/

Myariaa-Jo-sep7ha


meine Mutter hatte ganz starke Beschwerden. Endometriose oder sowas. Ich hab Angst das das bei mir auch so kommt.

Skteqr^n/mädxchen


Ich hab auch endo lass es doch kontrollieren oder stell dich deinem FA vor

T_hisA TwiRlig<ht Gaxrden


also, meiner bestern freundin wurde die gebärmutter per bauchschnitt entfertnt (gutartiger tumor) und glaub mir, das ist kein spaziergang. du kannst inkontinent werden und hast monatelang schmerzen...

bei meiner freundin ist das jetzt gute 2 monate her und sie leidet immer noch sehr darunter. sie kann nicht gut laufen, kaum etwas machen, muss ständig ein klo in der nähe haben...

das ist ein riesen eingriff, der deine vorgertagenen leiden nicht rechtfertigt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH