» »

Gibt es Möglichkeiten, Blutungen zu verringern oder unterbinden?

CsheDvyltady hat die Diskussion gestartet


Meine Schwägerin hat in 4 Wochen eine große OP vor sich. Sie wird dann im KH 2 Wochen stramm liegen müssen und dann mindestens 6 Wochen zuhause. Nach 6 Wochen wird dann entschieden ob noch länger liegen oder evtl. langsam wieder aufstehen. Ihre Befürchtungen sind natürlich Ihre doch relativ starken Blutungen. Da Sie aber natürlich Thrombosespritzen täglich benötigt ist die Frage was Sie evtl. machen kann. Hat da einer Erfahrung oder eine Idee ???

Antworten
DWerH klQeine 2PKrinz


Die Pille nehmen?

C6hevydladxy


Während der Eingabe von Thrombosespritzen ???

Dmer' kl^eine +Prixnz


Ich habe davon wirklich keine Ahnung, kam mir nur so in den Sinn.

Aequalxia


??? Was genau ist das Problem? Habe viele Monate hinweg wegen mehreren OPs Trombosespritzen nehmen müssen. Auf meine Menstruation hat sich das nicht ausgewirkt.

Cxhevyjladxy


Das Problem ist, dass Sie ziemlich starke Blutungen wohl hat und sich in der Zeit wenn Sie wirklich stramm liegen muß und nicht aufstehen darf, eigentlich davon verschont sein möchte.

Aoqu alixa


Naja, ich hatte in den Monaten, die ich bettlägerig verbringen musste, andere Probleme...

C.olc5h{icin


Man kann das ganze wohl mit nem Gelbkörperpräpart nach hinten verschieben, allerdings weiß ich nicht wie lange.

Ansonsten kann Hirtentäschel helfen die Mensstärke zu verringern – das wäre vllt nen Versuch wert.

nba7nc#hexn


Naja, als ich meinen Oberschenkel gebrochen hatte, durfte ich ein paar Tage wegen schlechten Blutwerten nicht aufstehen, das war schon echt fies, als ich grad da meine Tage hatte. Das kann ich schon echt gut verstehen. ;-)

Styptisat (Hirtentäschelkraut) ist echt gut. Das verringert bei mir die Blutungsstärke. Man sollte es frühzeitig bei Beginn der Mens nehmen. Aber was mir aufgefallen ist, das die Wirkung irgendwann nachlässt. Also ich nehme die Kapseln nur, wenn meine TAge ungünstig fallen und ich dann passend länger Unterwegs sein muss.

CzhevylIady


Naja, ich hatte in den Monaten, die ich bettlägerig verbringen musste, andere Probleme...

Die wird Sie auch haben und daher keine Lust darauf sich damit rumzuärgern. Was ist daran so schwer zu verstehen ":/

@ Colchicin @nanchen

Bekommt man das so in der Apotheke ??? Ich werde es Ihr mal sagen. Ein Versuch ist es sicher wert. DANKE @:)

Das verringert bei mir die Blutungsstärke. Man sollte es frühzeitig bei Beginn der Mens nehmen.

Also nimmt man es nur zu Beginn der Mens ein – also nicht dauerhaft ???

cBhuchxi


ich kenne es so, dass man gut eine woche vor der mens mit hirtentäschel anfängt. ":/

AHqualxia


Die wird Sie auch haben und daher keine Lust darauf sich damit rumzuärgern. Was ist daran so schwer zu verstehen

Wenn man richtig krank ist, hat man größere Sorgen. Was ist daran so schwer zu verstehen?

E(llagaxnda


Kann ich verstehen. Ich lag auch mehrere Wochen im Krankenhaus, hatte meine Periode und damit das Bett versaut. Peinlich.

Das passierte mir bei meiner dauerhaft sehr starken Periode zuhause auch immer. Da nutzt auch keine supergute Binde, das Blut läuft im Liegen immer anders, als es soll.

Verhindern...hmm...Pille durchnehmen. Was anderes wüßte ich auch nicht, was bombensicher wirken könnte.

Mpikymaxus


Das passierte mir bei meiner dauerhaft sehr starken Periode zuhause auch immer. Da nutzt auch keine supergute Binde, das Blut läuft im Liegen immer anders, als es soll.

Bei starken Blutungen ist eine Menstasse sicher hilfreich, die fasst mehr Flüssigkeit als ein Tampon oder eine Binde und man muss sie seltener leeren.

AVqu]alixa


Wer soll diese denn bei einer Bettlägerigen reinigen? Ich liebe meine Lunette, aber das wäre mir unangenehm.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH