» »

Gibt es Möglichkeiten, Blutungen zu verringern oder unterbinden?

C[hevyl/ady


Wenn man richtig krank ist, hat man größere Sorgen. Was ist daran so schwer zu verstehen?

Ich verstehe Sie und habe deshalb hier einen Faden eröffnet. Wenn du es nicht verstehen kannst, dann lass es doch einfach hier zu schreiben. Es sind eben nicht alle gleich und wenn Sie es in der Zeit wo Sie da liegt nicht möchte, dann akzeptiere das doch einfach.

Kann ich verstehen. Ich lag auch mehrere Wochen im Krankenhaus, hatte meine Periode und damit das Bett versaut. Peinlich.

Eben. Es ist sicher nicht angenehm.

Verhindern...hmm...Pille durchnehmen. Was anderes wüßte ich auch nicht, was bombensicher wirken könnte.

Das war ja auch meine Idee aber aufgrund der Thrombose Spritzen ist das wohl nicht möglich. :=o

Alqua\lia


??? Das habe ich dich schon zu Beginn gefragt: Was soll das Problem sein?

CThevyplaOdxy


":/ in welcher Hinsicht ":/

CkolcJhiciqn


Ich glaube in Bezug auf die Thrombosespritzen. Gibt es da ne Kontraindikation?

C,hev,ylaxdy


Keine Ahnung – aber ich denke schon, sonst würden Ihr die Ärzte ja nicht sagen das dies nicht geht.

N3alai85


Soweit ich weiß gilt ja für reine Gestagenpräparate was anderes. Also vielleicht mal die Idee der Gelbkörperhormone erfragen.

Cvhe$v[ylaMdy


Ich hatte Ihr auch zur Cerazette geraten. Mal sehen – sie wollte jetzt im KH noch einmal anrufen. :=o

E_hemalige{r Nutz-er (#3257731x)


Das war ja auch meine Idee aber aufgrund der Thrombose Spritzen ist das wohl nicht möglich.

Natürlich kann man die Pille durchnehmen wenn man Thrombosespritzen bekommt, warum auch nicht?

CVhaevyxladxy


Ich habe keine Ahnung. Ihr wurde bisher von Seiten des FA gesagt das es nicht okay wäre und auch im KH. Jetzt hat man noch einmal beratschlagt und Sie hat eine DMS bekommen. :=o

EUhemalJige2r Nu$tzelr (#x325731)


Mit der Spritze kann aber auch nach hinten losgehen das man plötzlich mehr blutet als vorher ...

nGancFhexn


Ich blute auch viel und bei mir ist der Schuss voll nach hinten losgegangen! Hatte ein paar Monate dauerhaft Schmierblutung.

Da hätte sie besser die Cerazette ausprobieren können. Das ist eine einphasen Pille mit dem gleichen Wirkstoff wie die DMS. Nur bei Problemen hätte man die Pille einfach absetzen können. Meist wird auch erst empfohlen die Cerazette zu nehmen bevor man zur DMS greift.

Naja, jetzt ist der Boms gelutscht.

C?heCvylaxdxy


Tja, das war auch mein Reden – vor allem kann man die Pille, wenn man Sie nicht verträgt wieder absetzen. Bei der DMS geht es einem womöglich erst einmal 3 Monate schlecht. Aber ich habe Ihr genug dazu gesagt. Sie ist ja erwachsen genug ;-)

EUhemal)iger Nutzner (#3D25731x)


Ich frage mich immer was das für Ärzte sind die das machen, die besten können es nicht sein.

Ist genauso wie beim Stäbchen, bevor man das bekommt muss man auch erst eine entsprechende Pille über längere Zeit nehmen

Cche@vVylaxdy


Das ist auch meine Meinung und zum Glück auch die meiner FÄ. :=o Zumal Sie sich jetzt gerade erst sterilisieren lassen hat. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH