» »

Pms und Angsterkrankung

D4olor|eys87


So nach dem Motto "hallo verschlimmerte Stimmung, bist wieder da, ich nehme Dich trotzdem weniger ernst"

Mhm. Das geht leider nicht. Jedenfalls nicht bei mir. Ich kann versuchen, es mir auszureden, wie ich lustig bin: Es ist nun mal da.

Gerade müsste ich sie so in 2-3 Tagen bekommen, ich habe bereits schreckliche Brust- und Rückenschmerzen, bin müde, frier extrem und bin negativ gestimmt. Ich habe es heute mal mit einem Energy Drink und Cola probiert, hat mir jedenfalls gegen die Müdigkeit geholfen. Die Schmerzen bleiben natürlich und ich weiß, dass in 2-3 Tagen noch Unterleibsschmerzen hinzukommen werden sowie ein allgemeines Unwohlbefinden. Dummerweise habe ich sie oft gleich 8 Tage lang, wobei das Leid zum Ende hin immer geringer wird.

Aber das PMS kann einem schon manchmal das Leben schwer machen :(! Schmerztabletten kann ich gerade auch eher nicht nehmen, weil ich Antimykotika nehme, die sind allein ja schon relativ schädlich für die Leber. Die Pille darf ich nicht nehmen, weil ich eine angeborene Gerinnungsstörung habe. Tees sind meine einzige Rettung... zumindest viertelwegs.

S3te*lla80


Viele Frauen mit PMS (aber nicht alle) haben einen Progesteronmangel (also das Verhältnis von Progesteron und Östrogen passt da nicht) und denen hilft es dann, in der 2. Zyklushälfte Progesteron zu ergänzen.

Mir gehts es (auch psychisch) in der 2. Zyklushälfte viel besser, seit ich naturidentisches Progesteron ergänze.

Progesteron hat nicht die Nebenwirkungen synthetischer Gestagene, weil es vom Bauplan her mit dem Progesteron, das der Körper produziert, identisch ist. Bei richtiger Dosierung hat Frau dadurch normalerweise keine Nebenwirkungen.

Falls du Mönchspfeffer probieren möchtest, solltest du ihn auf keinen Fall durchgehend nehmen, sondern auch nur in der 2. Zyklushälfte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH