» »

Ultraschall beim Gyn sinnvoll?

FFlöckc&henx1 hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

Ich war heute zu meiner halbjährlichen Vorsorge beim Frauenarzt und habe 34,- für den Ultraschall des Unterleibs (Gebärmutter u.w.) bezahlt.

Die Ärztin hat mir wie immer alles gut erklärt, und auf dem Monitor gezeigt zbsp. das ich bald meine Periode bekomme, ich ein kleines 1cm großes Myom habe welches aber kein Problem wäre und das so alles ok ist.

Das beruhigt mich natürlich da ich ein ängstlicher Typ bin und leider schon mal eine Konistion hatte.

Nun habe ich eben einen Artikel gelesen das der Ultraschall überhaupt gar keinen Sinn macht und überflüssig ist da man Krebs o. ä. nicht erkennt.

Hm ":/ ich dachte immer ich tue mir damit einen gefallen.

Was meint Ihr sinnvoll oder nicht?

Ich denke aber das ich trotzdem weiterhin Ultraschall machen lasse da ich mich dann beruhigter fühle-

LG

Antworten
CFolchZicin


Kommt halt drauf an was man sich davon erhofft.

Ich mache dann und wann einen um den Sitz meines IUPs zu kontrollieren.

Sonst würde ich vmtl nicht regelmäßig ohne Indikation einen machen. Wenn ich spezielle Probleme habe – ok, dann klar, aber sonst wenn alles gut ist... Nö.

F]löckMchen1


Ich bin nur bissel vorgeschädigt durch den schlechten Pap vor 10 jahren und der anschliessenden Koni...

zBwet@s>chgex 1


Also wenn Du ein Krebstumor im Gebärmutter haben sollte, kann man den Tumor sehr wohl beim Ultraschall sehen. Das gleiche gillt für Eierstockkrebs und Eileiterkrebs, beides wird am Ultraschall erkannt. Gebärmutterhalskrebs wird über den Abstrich erkannt, und auch vorstufen davon.

Ist eine gebärmutterhalskrebs sehr weit vortgeschritten, sieht der FA es auch bloß beim anschauen durch die Scheide, auf jedem Fall wird er durch anschauen schon den Verdacht haben, wenn der Krebs lange besteht..

H<erzmFuVsch.elch#en


Meine sagt halt immer, dass man Zysten dann schneller erkennt als nur durchs Tasten... die letzten Male hatte ich auch kleine Zysten bei denen er dann wieder sagte, die sind so klein, da muss man nichts machen ??? Da habe ich mich dann auch gefragt, warum es dann überhaupt wichtig ist, sie vorher zu erkennen, bevor man sie tasten kann, wenn es eh egal ist, wenn sie klein sind..... überlege deshalb nur einmal im Jahr US zu machen. Mal sehen

zcweGtsc@hgex 1


@ Herzmuschelchen

Es ist wichtig weil sollche zysten beobachtet werden müssen, weil die in kurzer Zeit schnell wachsen können, und für Probleme sorgen.. Ich hätte in 2005 eine kleine Zyste, 2 cm gross, mein Gyn meinte das wir den nur beobachten sollen, nichts weiter.. 6 Monate danach hätte ich ab und zu ein bisschen schmerzen rechts im Unterleib, und müsste häufiger wasserlassen als sonnst. Ich bin dann wieder zum Ultraschall gegangen, und siehe da, die Zyste war 11 Cm gross, und drückte so sehr auf die Blase, das ich ständig zu Toilette müssten. :-o

Die Zyste wurde operativ entfernt, samt eierstock, weil es so sehr am Eierstock klebte, das nichts anders möglich war. So eine grosse Zyste kann ordentliche Probleme machen , wenn der im Unterleib platzt, deswegen sollte man immer zysten die schon vorhanden sind beobachten ;-)

HFerz%musc:helcchen


Aber dann müsste das doch auch mal über die Kasse gehen, wenn die Zysten beobachtet werden müssen..... und die 11cm Zyste hätte er ja auch ertastet. Also ich denke schon dass es nicht unwichtig ist US zu machen, aber immer wenn was war meinte er eben, dass sei nicht wichtig, da kam ich ins Schwanken

z@wetsxchgxe 1


Also komischerweise hat meine Kasse immer jeden Ultraschall bezahlt ":/ Gehe 1 bis 2 mal im Jahr zur Vorsorge, dann wird automatisch ein Ultraschall gemacht, und wird von der Kasse bezahlt.. Komischerweise könnte man meine Zyste damals überhaupt nicht tasten, der saß so gut versteckt, das nicht mal der Professor der mich im KH operiert hat den tasten könnte.

Hmmm, vielleicht solltest Du bei sachen, wo Du zweifel hast, eine 2. Meinung holen, ist ja nie falsch.

P)auclinex11


Aber dann müsste das doch auch mal über die Kasse gehen, wenn die Zysten beobachtet werden müssen..... und die 11cm Zyste hätte er ja auch ertastet.

Ich lasse keinen mehr machen (meine Gyn war auch noch teurer), da kam, auch wenn ich Beschwerden hatte, nie etwas raus. Und bei konkretem Anlass, wie bei dir, zahlt es die Kasse, die Praxis muss es nur begründen können. Meine jetzige Gyn machte zwar auch mal einen, als ich Beschwerden hatte, von selbst bezahlen war da aber nie die Rede. Die frühere drängte aber oft darauf.

Außer der Notwendigkeit der Begründung, vermute ich auch, dass die Kasse weniger zahlt (wenn es nicht sogar der eine oder andere dort nochmal abrechnet - was ja niemand kontrolliert).

n:ancxhen


Bei mir gibts bei jedem FA Besuch einen Ultraschall, aber wegen Spirale. Dafür brauch ich aber nichts bezahlen. Die FÄ macht aber auch Brustabtasten bei jeder Routineuntersuchung mit.

Wenn mir ein Arzt eine Igel Leistung anschwatzen möchte, die ich nicht nachvollziehen kann, dann muss der Arzt ansonsten sehr gut sein, sonst würde ich überlegen ob es nicht der letzte Besuch bei diesem Arzt war.

C&atelxyn


Ich lass mich jährlich vom Frauenarzt untersuchen, mit Ultraschall. Meine Großmutter ist an Eieleiterkrebs gestorben und ist vorher schon fast 1 Jahr mit Beschwerden rumgelaufen ohne das ein Arzt wusste was los war. :|N

Mir persönlich ist dieser Ultraschall wichtig, aber mein FA hat mich vorher gefragt ob ich ihn möchte bzw. meinte, wenn es schon Eileiterkrebs in der Familie gibt, wäre es sinnvoll ein Ultraschall zu machen. Er hätte mich aber, wenn ich es nicht gewollt hätte, nicht dazu überredet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH