» »

Mein erster Besuch beim Frauenarzt

D-arex-250


Ich möchte lieber nicht sagen, wie alt ich bin. Kommt bestimmt nicht wirklich gut rüber, und dann wird mich hier keiner mehr ernst nehmen. :-/

s)ugarlxove


also mir persönlich sind Kondome auch nicht sicher genug ;-) das versteh ich schon. Aber informier dich trotzdem mal ;-) auch U18 (und besonders dann) kann man ohne Hormone verhüten :) (meine Eltern kannten übrigens erst auch nur die Pille als sicheres Verhütungsmittel, die habe ich gleich mit aufgeklärt ;-) )

KHrafftmensOch


Ach quatsch. Wenn du es nicht sagen musst, dann musst du es nicht sagen.

Aber ich finde immer anhand von Alter und Sexueller Erfahrung kann man mehr raten als wenn man es nicht weiss.

Dann frag ich mal anders, hast du schon mehrere Sexualkontakte gehabt?

Denn wenn dann würde ich natürlich auch mal zu einer Vorsorgeuntersuchung raten. Besonders wenn man eben schon GV hatte und sogar was gerissen ist.

Wie schrecklich wäre es für dich schwanger zu werden? So wie es sich anhört eher nicht so gut.

Also würde ich die Kombi Pille+Kondom für als gar nicht so schlecht empfinden.

Natürliche Verhütungsmethoden sind natürlich für deinen Körper angenehmer, aber gerade am Anfang ist man eben noch nicht so Routiniert und legt (kommt natürlich drauf an welches Alter) wert auf andere Sachen.

Ich hatte damals z.B keinen Bock dazu gehabt meine Temperatur zu messen und Kurven zu malen oder mir irgendwas in die Gebärmutter einsetzen zu lassen.

Ich war mit der Pille soweit zufrieden, bin dann aber nachher auf den NuvaRing umgestiegen.

Ksraftomenxsch


Meine Güte habe ich jetzt viele Fehler gemacht :D

Aber nebenbei musste ich für meinen Freund korrektur lesen. Aber du weisst schon was ich meine ;-)

Aoraixah


Hallo Darex! x)

Ich bin nun 16, hatte zwar auf Grund Grund eines längeren, wegen Bauchschmerzen Krankenhausaufenthaltes meinen ersten FA Termin mit 13, den ersten 'Richtigen' mit Untersuchung etc vor einem Jahr, sprich mit 15.

Meine Ärztin ist eine sehr gute, nette Ärztin, die mir auch erstmal den obligatorischen Fragezettel (Jungfrau J/N, Rauchen J/N, Krankheitsvorgeschichte etc.) vorgelegt hat, um erstmal mit mir zu reden.

Sie fragte mich, was was ich mir SELBST für Verhütungsmethoden bei mir und meinem Freund vorstellen kann, welche nicht, fragte nach einer Begründung etc.

Danach habe ich für eine Zeit die Pille eingenommen, sie jedoch wegen den starken Nebenwirkungen wieder abgesetzt und werde sie auch nun nicht mehr zu mir nehmen. x) Jetzt verhüten mein Freund und ich mit Kondomen, was auch sehr gut funktioniert.

Aber, um auf dich und das Thema zurückzukommen: Wenn es dich stört, wenn deine Mutter dabei ist, bitte sie, erst einmal alleine mit dem Arzt/der Ärztin zu sprechen. Berede, am Besten ausführlich, warum du die Pille einnehmen willst, welche Nebenwirkungen sie hat etc. und entscheide dich dann nach längeren Überlegungen dafür oder dagegen, nicht spontan und 'weil es jeder so macht/wer anders möchte'.

Bei mir wurde z.B. erst 3 Monate später, nachdem ich meinen ersten GV hatte, einen Untersuchung vorgenommen, welche zwar vllt ein wenig unangenehm, aber nicht unbedingt schlimm war. Also mach' dir da keine Sorgen. :-) Dies kann jedoch von FA zu FA variieren.

Das, was mich am meisten an der Sache 'stört', ist es, dass deine Mutter möchte, dass du die Pille nimmst, obwohl das wirklich ein großer Schritt ist, was die anderen ja auch schon angemerkt haben. Ich selbst habe sie erst nach längeren Überlegungen genommen, habe sie aber, nachdem relativ starke Nebenwirkungen auftraten nach 4-5 Monaten, wieder abgesetzt.

Lass dir nicht reinreden, wie du und dein Freund verhüten sollen! Wenn schon einmal ein Kondom gerissen ist und du dir über den Nebenwirkungen im Klaren bist, kannst du ja (mit deinem Freund vllt. :-) ) darüber nachdenken, die Pille zu nehmen.

Tut mir Leid für den langen Text :p,

liebe Grüße Araiah

DgareUx25x0


Na gut. Also erzähl ich 'euch' mal so bisschen über mich.

Ich bin 15 Jahre alt (fast 16). Vor 2 Monaten hatte ich das erste mal Sex mit meinen Freund. Wir dachten wir passen sehr gut auf. Und dann ist das Kondom gerissen. Ich habe die Pille danach genommen. War alles gut. Es lag an der falschen Größe. Jetzt haben wir die richtige Größe, aber die Angst, dass das wieder reissen kann ist groß. Trotzdem wollte ich die Pille noch nicht. Bis meine Mama vor 2 Tagen die Kondome bei mir im Zimmer gefunden hat. Natürlich will sie jetzt, dass wir zum Frauenarzt gehen und die Pille für mich holen.

IInimiBni


Ich würde vielleicht auch vorschlagen mal mit deiner Mutter zu Pro Familia zu gehen und euch dort über Verhütung beraten zu lassen. Die sind auf dem neuesten Stand (einige Gyns leider absolut nicht) und beraten unabhängig. @:)

Ich habe von der Pille auch sehr viele Nebenwirkungen gehabt und verhüte jetzt seit 3 Jahren sehr zufrieden mit der Gynefix.

I}n"iAmini


Dann hat deine Mama anscheinend Angst um dich.

Ich würde mal ganz in Ruhe das Gespräch mit ihr suchen und ihr sagen, dass du nicht einfach so die Pille möchtest sondern dich über Alternativen informieren.

DLareJx250


Ja sie macht sich Sorgen. Und wie.

Sie will halt nicht, dass ich schon mit 16 ein Kind bekomme.

KOrafCtBmensxch


Ok, also ich erzähl dir einfach mal aus eigener Erfahrung.

Lass dich zu nichts drängeln, das darf und kann deine Mama nicht. Auch wenn sie es natürlich gut meint, aber man kann ja auch mit Kondomen ordentlich verhüten. :)

Wenn du lieber alleine zum FA gehen willst dann sag ihr das ehrlich. Ist besser als sich irgendwo hin zu quälen wo es um was privates wie die Sexualität geht.

Ich war genau so alt wie du als ich das erste mal Sex hatte. x:)

Ich war aber immer sehr vorsorglich und habe schon bevor ich überhaupt Sex hatte beim FA ein Beratungsgespräch gemacht. (Meine Mutter war übrigens auch dabei)

Damals wollte ich von mir aus die Pille haben, ich fand es einfach am einfachsten.. und alle anderen hatten es auch. Deswegen fühle ich mich nicht "alleine".

Ich hab die Pille nur gar nicht vertragen. Hatte dann irgendwann mit Pille und Kondom mein erstes mal und danach hab ich von einer Pille zur anderen gewechselt.

Irgendwann probierte ich dann mal die Kupferspirale.. war auch nichts. NFP und co wollte ich eben nicht weil es mir zu viel Kontrollarbeit war. Klar muss man Verantwortung übernehmen, aber es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten.

Also sprich deinen FA doch mal den Nuvaring an. Kann ich persönlich nur empfehlen. Du legst ihn ein, da bleibt er 21 Tage. Die Hormone gehen nicht über deinen Magen sondern eben über die Schleimhaut, Durchfall und Erbrechen beeinträchtigen den Schutz nicht. Du musst sonst auf absolut nichts achten. Man merkt ihn beim Sex eigentlich auch nicht, und falls doch, kann man ihn bis zu 3 Stunden entfernen ohne das der Schutz gefährdet ist.

Ist in der Anschaffung genau so teuer wie die Pille, aber das musst du ja eh noch nicht bezahlen :)

Und mach nach dem Beratungsgespräch auch mal einen Termin zur Vorsorge. Ist wirklich gar nicht schlimm... ich hatte schon sooooo viele Vorsorgeuntersuchungen. :)

l6e sanRg $reaxl


Der Nuvaring ist genauso hormonell wie die Pille und ich würde ihn NICHT mit 15 nehmen!

l'e sang |real


Und Kondome sind sehr sicher, das habt ihr ja jetzt gemerkt. Es ist nur gerissen, weil es zu klein/groß war.

LQilaOLina


Ich würde ihr wohl vom gerissenen Kondom und der Pille danach erzählen.

Das zeigt doch nur, dass du weißt, worauf es ankommt und wann Notfallverhütung angesagt ist. Auch dass ihr die Gründe kennt und wisst, wie ihr es in Zukunft verhindern könnt.

KYr^af?tme#ns*ch


@ le sang real

Ich hab dich schon öfter irgendwo gelesen wenn es "Anti-Hormone" war. Hattest du schlechte Erfahrungen?

Ich hab die Pille auch nie super vertragen, aber 10000 Frauen nehmen Hormone. Ja und auch mit 15. Ich hab auch mit 15 angefangen und bin jetzt gesund schwanger geworden. Genau wie meine Mutter, meine Schwägerin, jeder meiner Freundinnen und auch alle anderen Mädels die ich im Bekanntenkreis habe (ob alt oder jung). Und ich kann mit 100%tiger Sicherheit behaupten: Es geht allen gut!

Auch meiner Oma geht es gut, die ist jetzt 94 und war eine der ersten Pillen nehmerinnen, und sie hat keine bleibenden Schäden davon mitgetragen.

Was soll sie denn deiner Meinung nach machen? NFP? Sich was einsetzen lassen? (Was ich persönlich jetzt auch nicht so natürlich finde)..

Im Endeffekt ist es ihre Entscheidung.. aber ich kann nur sagen, meine Sexualorgane sind in Schuss, obwohl ich mit 15 die Pille genommen habe :)

Dbarecx+2x50


Ich würd sagen, ich gehe einfach zum Frauenarzt und werde mich erstmal informieren.

Meine Mama will mich ja zu nichts zwingen, aber wenn ich schon Sex habe, und sie es jetzt weiß, will sie auch die Sicherheit haben, dass ich nicht eines Tages mit "Mama ich bin schwanger" zu ihr komme.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH