» »

brustspannen und unterleibsschmerzen Nach der periode

M6elOi~aoliajs~Haxsi hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...

Ich bin gerade etwas verwirrt was meinen Zyklus angeht. Eigentlich hatte ich mich bereits daran gewöhnt das mein Zyklus einfach nicht so normal ist wie der anderer frauen. Meine Zyklen dauern meist 35-45 tage, sind also sehr lang und sehr unregelmäßig. Zwei verschiedene Frauenärzte meinen dazu das das eben bei mir so sei und ich damit leben soll. Seit einigen monaten verhüten mein Partnern und ich nicht mehr da wir uns ein baby wünschen, bisher ist aber nichts passiert. Das nur zur Info.

Nun ist es diesen monat so, das ich am 36. Zyklustag meine Periode bekommen habe. Zumindest gehe ich davon aus das Sie es war. Sie kam diesmal ohne jegliche vorankûndigung. Normalerweise habe ich tage im voraus schmerzen und starkes brustspannen. Diesmal nichts. Noch dazu war sie relativ schwach und sehr kurz, es hat eigentlich nur einen tag geblutet. Und jetzt kommt das besonders komische an der sache: jetzt fangen erst die mens typischen unterleibsschmerzen an und das brustspannen. Mein erster gedanke: schwanger! Aber nein, der test gestern war wie immer negativ. War zwar kein morgenurin aber ich war vorher 5 stunden nicht auf Toilette gewesen, also war der urin trotzdem ziemlich konzentriert. Jetzt frage ich mich was es noch sein könnte. Wisst ihr vielleicht rat? Bin irgendwie total durcheinander, vor allem das brustspannen wird immer stärker. Sonstige symptome habe ich keine, außer vielleicht einen leichten gelblichen ausfluss, aber auch nicht immer.

Liebe grûsse und danke schon mal :)

Antworten
CNolchicxin


Vielleicht war das einfach nicht deine Mens, sondern eine Zwischenblutung.

Der SST könnte falsch gewesen sein, weil zu früh durchgeführt.

Ein test kann erst 18 Tage nach dem letzten fraglichen GV anzeigen.

Ich würde also einfach später nochmal testen ;-)

Und 35-45 Tage ist jetzt nicht soo schrecjlich lang oder total unregelmäßig. Dass die meisten Frauen einen Bilderbuchzyklus von 28 Tagen haben ist ein hartnäckiges Gerücht. Schau doch mal auf [[www.zyklus-wissen.de]] , das war für micha uch recht interessant weil ich auch dachte 28 Tage seien normal und alles andere sei unnormal ;-)

M)eli`~aliaQs~uHasxi


Danke für deine Antwort, da die unterleibsschmerzen und das brustspannen nach wie vor besteht werde ich bestimmt im laufe der nächsten Woche nochmal testen.

Manchmal nervt mich mein Zyklus einfach nur noch. Es kommt auch schonmal vor das die blutung einen Monat ganz aussetzt.

C*olcGhicxin


Wurde denn dann mal Ursachenforschung betrieben? Hat der FA mal nach Zysten geschaut? Wurde mal deine Schilddrüse beim Endo kontrolliert? (Also richtig, mit TSH, ft3, ft4?)

MYelij~alKiafs~Hasi


Ultraschall ist schon eine Weile her, war bisher aber immer okay. Tsh ist schon zweimal bestimmt worden, wäre wohl aber auch i.o. gewesen.

CNolch+iEcin


Für eine richtige Schilddrüsen Diagnostik reicht der TSH alleine nicht aus. Ausserdem arbeiten viele Ärzte noch mit alten Normwerten, so dass Dysfunktionen nicht erkannt werden. Ich würde mal bei einem Fachmann (= Endokrinologe) vorsprechen und das mal richtig untersuchen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH