» »

Trotz negativer Tests doch schwanger?

a{nnablWümc:he_n09 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Habe ein etwa ähnliches Problem...

Bin seit 11.01.04(ES) evtl. "schwanger" (gewesen). Habe mehrere Tests gemacht, 1. war positiv, danach nur Negative. vor ca 10 Tagen bekam ich meine Regel (pünktlich), allerdings sehr leicht, nach zwei Tagen nur Schmierblutung. Letze Woche war ich beim Arzt, Bluttest - negativ. Für mich alles erledigt!!! Bloss habe ich immer noch allemöglichen Schwangerschaftsanzeichen: Übelkeit, Ziehen im Unterleib, Brüsten, Geruchsinn, Kein Appetit, Lust auf Süsses, totale Müdigkeit etc... Geht gar nicht mehr weg. Die Ärztin hat mich nach dem Bluttest untersucht und meinte, dass meine Gebärmutterschleimhaut geweitet ist und es so aussieht, als ob ich bald meine Periode kriege. Aber ich hatte sie doch grade!!! Entweder hatte ich einen zweiten Eisprung während der Blutung vor 10 Tagen... oder ich bin immer noch schwanger... Obwohl nach dem negativen Bluttest es eigentlich unmöglich sein müsste... Sie meinte allerdings, der menschliche Körper ist nicht immer berechenbar und Ausnahmen gibt es immer in der Natur. Ich weiß echt nicht mehr weiter... Glaube nicht, dass ich schwanger bin, aber mein Körper ist total am Spinnen. Hat jemand ähnliche Erlebnisse gehabt... Trotz negativer Tests doch schwanger oder?

Antworten
m_ystalsia


GEHT MIR FAST GENAUSO

Habe seit Dezember die gleichen SSsymptome,die letzten beiden Perioden waren nur Schmiere.Davor waren meine Tage nach Absetzen der Pille super eingespielt,zwar alle 6 Wochen,aber meine Ärztin meinte,das wäre o.k. Hatte sie also 4 x davor ziemlich stark und die letzten beiden waren so gut wie gar nichts.War Anfang Januar beim Arzt, der konnte aber nichts erkennen.Habe bisher nur einen Test gemacht,negativ.War heute noch mal bei einem anderen Arzt, der sagte, dass nach meinem Busen zu urteilen eine 100%ige Schwangerschaft vorliegt, konnte aber auf dem Ultraschall nichts erkennen.Einen Test hat er nicht gemacht, weil er sich sicher war, dass nichts zu erkennen sei, und ein Test unnötig wäre.Die Symptome sind geblieben, worauf er keine Antwort hat.Ich soll im Mai noch einmal kommen, dann schaut er noch einmal........genauso ein Rätsel wie bei Dir.Aber was solls, ich warte in Ruhe ab und beschäftige mich mit anderen Dingen.Mal sehen, was meine Symptome machen, obwohl ich mir sicher bin, dass ich sie mir nicht eingebildet habe, weil ich noch nicht so schnell mit einer SS gerechnet habe.Bin momenatn auf Arbeitssuche und beim Umziehen.Hat lange gebraucht, bis ich darauf gekommen bin, dass es das sein könnte.Aber nachdem ich Übelkeit,Brustspannen bis zum Abwinken, Sodbrennen/Aufstossen, Ziehen im Unterleib spüre, weiss ich mir keinen Rat.Ich weiss nur, diese ganzen Tests haben bei so vielen schon versagt, von dem her::::::Ausnahmen bestätigen die Regel!!!! Was meinst Du?

oVzn4og


Bei meiner Freundin ist sowas paar mal passiert. Und zwar immer dann, wenn sie ungeschützten Verkehr hatte. Da hat sie sich die ganze Zeit darüber Gedanken gemacht und ähnliche Symptome verspürt. Teilweise war sie so stark damit beschäftigt, dass ihre Tage 2 Monate ausblieb (der Test und Ultraschall waren aber negativ) Also hat sie sich alles nur eingeredet und der Körper hat einfach "mitgemacht";-)

Ich kann nur sagen, als ich schwanger wurde, hatte ich die gleichen Anzeichen wie ihr.

Es könnte ja sein, dass das Ei sich befruchtet und der Körper stellt sich auf eine Schwangerschaft ein. Wenn es aber bei der Zellteilung etwas schief läuft, wird die Eizelle dann doch wieder ausgeschieden ??? Das erklärt dann die Symptome und die verspätete Regel, oder?

a&nnablOümchenx09


Das ist wie verhext...

Weiß auch nicht... War heute kurz davor wieder ein Test zu kaufen, aber hab es sein lassen. Soll ja laut Ärztin diese Woche meine Periode kriegen, was ich überhaupt nicht glaube. Ich habe seit Jahren total regelmäßigen Zyklus, nehme keine Pille. Meine regel war bis jetzt immer pünktlich wie die Feuerwehr. Und totales Chaos. Ich gehe davon aus, dass ich befruchtet war, wahrscheinlich kam es zum Abbruch in den ersten Wochen...wegen der Blutung und der negativen Tests. wenn die Periode nicht kommt soll ich wieder zur Ärztin..Denn offensichtlich stimmt irgendetwas nicht mit mir. Habe voll zugenommen, seit neuerdings könnte ich nur noch schlafen, Sodbrennen, oh ja, egal was ich esse...Fühl mich so andersartig, und der Gedanke, doch noch schwanger zu sein, geht mir nicht aus dem Kopf...Das hatte ich noch nicht...Mir passt es ja eigentlich auch nicht, bin grad am studieren.

mystasia, das ist echt seltsam, dass du bis mai warten sollst, ist ja so lang noch hin. Aber andererseits, was soll man auch machen.

Wenn es doch Schwangerschaft ist, dann wird man das doch noch bald schon wirklich merken können, oder? Diese Ungewissheit vorher ist halt zum Wahsinnigwerden. Zumal ich auch Raucherin bin und weiß nun nicht, ob ich schleinigst damit aufhören sollte, und Kaffee und all die schädlichen Dinge... 8-) 8-) 8-)

Allein schon deswegen würde ich es 100% wissen wollen, was los ist...

Noch diese Woche und dann weiß ich es endlich, aber das sage ich mir schon seit 3 Wochen...Und die Ärztin hat mir auch nicht sonderlich geholden, zumal sie an Wunder glaubt... :-o :-o :-o

a1nnaAb~lüm)cheFn09


Das ist wie verhext...

Weiß auch nicht... War heute kurz davor wieder ein Test zu kaufen, aber hab es sein lassen. Soll ja laut Ärztin diese Woche meine Periode kriegen, was ich überhaupt nicht glaube. Ich habe seit Jahren total regelmäßigen Zyklus, nehme keine Pille. Meine regel war bis jetzt immer pünktlich wie die Feuerwehr. Und totales Chaos. Ich gehe davon aus, dass ich befruchtet war, wahrscheinlich kam es zum Abbruch in den ersten Wochen...wegen der Blutung und der negativen Tests. wenn die Periode nicht kommt soll ich wieder zur Ärztin..Denn offensichtlich stimmt irgendetwas nicht mit mir. Habe voll zugenommen, seit neuerdings könnte ich nur noch schlafen, Sodbrennen, oh ja, egal was ich esse...Fühl mich so andersartig, und der Gedanke, doch noch schwanger zu sein, geht mir nicht aus dem Kopf...Das hatte ich noch nicht...Mir passt es ja eigentlich auch nicht, bin grad am studieren.

mystasia, das ist echt seltsam, dass du bis mai warten sollst, ist ja so lang noch hin. Aber andererseits, was soll man auch machen.

Wenn es doch Schwangerschaft ist, dann wird man das doch noch bald schon wirklich merken können, oder? Diese Ungewissheit vorher ist halt zum Wahsinnigwerden. Zumal ich auch Raucherin bin und weiß nun nicht, ob ich schleinigst damit aufhören sollte, und Kaffee und all die schädlichen Dinge... 8-) 8-) 8-)

Allein schon deswegen würde ich es 100% wissen wollen, was los ist...

Noch diese Woche und dann weiß ich es endlich, aber das sage ich mir schon seit 3 Wochen...Und die Ärztin hat mir auch nicht sonderlich geholden, zumal sie an Wunder glaubt... :-o :-o :-o

meystasxia


Wenn beider Zellteilung.....

was schief gelaufen wäre, dann hätte das Ei ja abgestossen werden müssen.Das heisst, es hätte eine ziemlich starke Blutung einsetzen müssen , anders kann es ja gar nicht abgehen.Also ist das unmöglich.Da ich die letzten beiden Male zum Zeitpunkt der Regel nur kurz Schmiere hatte, deutet das eher auf was anderes hin.Hormone hin oder her, aber nach dem Absetzen der Pille ist ja entscheidend, ob sich der Zyklus wieder einspielt.Und das war bei mir der Fall.Exakt 5 mal hintereinander immer zur gleichen Zeit wie mit der Pille.Also kann es doch nicht sein,wenn sich der Zyklus einmal eingespielt hat, dass er dann so aussser Kontrolle gerät, und Müdikeit,Sodbrennen,Busenspannen,Verstopfung, Ziehen im Unterleib u.s.w. verursacht.Das sind zu viele Symptome, zumindest für mich, da ich sonst nie krank bin oder sonst irgendwelche Beschwerden habe.

Genau wie bei Dir annablümchen!!!

Ist doch haargenau derselbe Fall.

Ich auf jeden Fall mache weiterhin das, was mir guttut, joggen und hier und da ein Gläschen Sekt trinken, der Körper wird mir schon signalisieren,wie weit ich gehen kann.Wenn man bedenkt,was Babys bei wirklich schwer kranken Frauen so aushalten.Ich will es auch nicht drauf ankommen lassen,aber wenn man bei mir nichts sieht,aber mein Busen nach "schwanger" schreit,dann muss ich eben normal weiter machen.Keine Tests oder sonstige Untersuchungen mehr!!!Die Natur entscheide!!!!

a^nn|ablümcxhen09


Die Natur entscheide!!!!

Das finde ich auch! Es nützt nicht das Rumgedenke, es kommt wie es halt kommen soll (auch wenn es schwer ist nicht daran zu denken!) Habe auch schon an alle Drogensüchtige oder andere Sonderfälle denken müssen, die dennoch Babys zur Welt bringen und oft sogar Gesunde. Wir warten einfach ab, das Leben geht weiter. Aber schön zu hören, dass es nicht nur mir so geht. Wünsche dir, mystasia, das was du dir auch wünschst...Schwanger oder nicht schwanger... ;-) ;-) ;-) und Danke!!!Schreib auf jeden Fall wie es ausgeht.

m2ystaxsia


Danke Dir *annablümchen*

:-) das wünsche ich Dir auch.Mir ist es auch nicht so wichtig, ob ich jetzt schwanger bin oder erst in einem halben Jahr.Aber ich bin eben auch schon 33 und würde mich natürlich freuen, es noch zu 2 Kindern,wenn nicht sogar zu 3 :-) Kindern zu schaffen.Meine Freundin hat mit 40 ihr erstes Kind bekommen, und das möchte ich mir eigentlich ersparen.Ist auch nicht ohne was das Risiko einer solchen SS angeht.

Was ich sagen will:wenn ich in den ganzen Foren die Erfahrungen vieler Mädchen mit diesen Tests sehe, und was dann nachher doch als SS festgestellt wurde. ??? ???

*******Habe im Forum"ForumgoFemin" gelesen,

ein Mädel, wie wir, war 2x beim FA, mit dem Verdacht einer SS mit allen möglichen Symptomen.Konnte nichts erkennen.Erst vier Wochen später kamen schon die Herztöne, aber wohl sehr schwach,haben dann eine Peridode eingeführt,warum auch immer.aber SIE WAR SCHWANGER,und FAKT ist.....man konnte es nicht sehen!!!!!

Also, Ausnahmen bestätigen die REGEL!!!!

Halte Dich auf dem Laufenden annablümchen.Wäre auch schön,wieder von Dir zu hören.

Mcurmelk%atze


Also für mich hört sich das

nach Zyklusproblemen an. Nicht jedes Brustziehen oder Übelkeit hab was mit Schwangerschaft zu tun. Habt Ihr schon mal was von PMS gehört ??? Sind die gleichen Symptome und ich konnte es mit Mönchspfeffer super in den Griff kriegen. Zum negativen Schwangerschaftstest.......................meiner ist jetzt 7 Jahre alt, heißt Lukas und ist grad beim Fernseh schaun in meinem Bett eingeschlafen. Ein Test zeigt erst eindeutig 14 Tage nach Eisprung an ob man schwanger ist oder nicht. Wenn der ES etwas später statt fand kann es zu negativen Ergebnissen führen. Wie auch immer, wünsch euch alles Gute

M0uIrme0lkatzxe


Hab noch was vergessen

Es könnte auch eine Eileiterschwangerschaft sein. Ich hatte normal meine Tage, doch die hörten nicht auf, 2 Wochen lang waren noch Schmierblutungen da. Ich bekam furchtbare Bauchschmerzen. Der Gyn machte einen Test der leicht positiv war ( schon 8 .Woche!!!!), fand aber keinen Fruchtansatz. Krankenhaus noch am selben Abend. Geplatzter Eileiter, Blutungen im Bauchraum, Baby in Bauchhöhle wurde entfernt. Also auf starke Schmerzen achten wenn die Periode nicht ganz aufhört.

a"nnablü&mchexn09


...das kann alles stimmen, aber

ich glaube nicht, dass ich Zyklusstörungen in dem Sinne habe. Habe ja bis hierhin nie Probleme gehabt. Alles fing damit an, dass ich am Tag meines Eisprungs (da bin ich mir +/- 1 Tag ziemlich sicher) einen ungeschützten, besamendenden GV hatte. Seitdem fingen die klassischen Schwangerschaftsanzeichen an. Das hatte ich noch nie. Hatte am Tag, wo meine Periode einsetzen sollte, diese auch bekommen, aber sehr kurz und danach nur Schmiere. 1. Test war auch positiv, andere negativ. Das war vor zwei Wochen mit der Blutung. Letzte Woche war Bluttest negativ, allerdings die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut wie kurz vor der Periode (und das nach einer Woche meiner "Tage") und im Ultraschall war ein schwarzer Kreis zusehen, wo die Ärztin auch nicht sicher war, was das war. Entweder ein Eisprung oder?? ???...aber wie? wenn ich grade meine Tage hatte? Da ja Bluttest -normalerweise sehr zuverlässig-negativ war, sagte sie ich kann eigentlich nicht schwanger sein, aber man kann nie wissen. Diese Woche sollte ich laut ihr meine Regel bekommen. Aber noch nichts... Meine Brüste ziehen nicht nur , seit einigen Tagen sind die grösser, geschwollen und schwerer geworden. Das hatte ich auch bei PMS nie gehabt und ich kenne PMS allzugut. Mir ist seit mehr als 4 Wochen übel, und habe auch alles andere, was auf Schwangerschaft deutet, nur keinen positiven SST. Heute morgen habe ich doch noch einen gemacht, zweiter Streifen da, aber kaum sichtbar. War bei der Ärztin, mir wurde wieder Blut abgenommen. Mal sehen. Übrigens bei meiner Schwägerin, die vor drei Monaten meine gesunde Nichte zur Welt gebracht hat, war auch alles chaotisch. Drei Bluttests haben negativ gezeigt. Sie hatte in zwei Monaten 2mal Schmierblutungen. Die Periode sollte eingeleitet werden durch Hormone usw. Hat alles nicht wirklich geholfen. Und dann in der 12. SSW hat ihr Arzt festgestellt, dass sie schon fast im dritten Monat schwanger sei.... Es gibt schon seltsame Sachen mit Zyklus- und Hormonstörungen. Also ich werde einfach abwarten und Tee trinken.

PS: Hallo,mystasia! Wie fühlst du dich? Blümige Grüsse an dich!

mryst3asixa


ICH GALUBE NICHT MEHR AN TESTS!!!!

Liebes annablümchen, ....was soll ich zu Deinem Bericht noch sagen!=Hört sich bei mir alles ganz genauso an.Das mit der Periode und der Schmiere sowie das andere= völlig identisch!!!.Habe noch keinen Bluttest gemacht,weil es bisher keiner für nötig hielt, einen machen zu lassen.Bei mir war die Gebärmutterschleimhaut nicht aufgelockert oder sonst was, aber ich bin inzwischen der Meinung, dass die SS bei jeder Frau anders verläuft.Eben individuell.Muss denn alles genauso verlaufen, so wie es vorgeschrieben wird?Die SS sowie die Geburt ist ein Wunder, genauso wie es in Deinen beschriebenen Fällen ein Wunder ist, dass sie dann doch schwanger war,obwohl kein Arzt irgend etwas genaues erkennen konnte.Bei meiner Mom konnten die Ärzte auch nicht festellen, dass sie eigentlich Zwillinge bekommen würde.Deshalb schickten sie sie wieder zur Arbeit, und die Folge war eine Fehlgeburt,bei der einer meiner Brüder starb.Ich vertraue den Ärzten nicht mehr und ich denke, es ist besser zu warten, als gleich irgendwelche Tabletten zu schlucken.Noch habe ich keine Hormonstörung oder etwas dergleichen.Ich hatte schon einmal vor Jahren die Pille abgesetzt, und das einzige, was nicht stimmte war: die Tage kamen einfach nicht, und das monatelang nicht.Nach 8 Monaten habe ich dann Tabletten bekommen.Aber da hatte ich weder Übelkeit,noch einen größeren Busen,Ziehen im Unterleib,Müdigkeit und Aufstossen.Also mein Instinkt sagt mir was anderes, genauso wie bei Dir "annablümchen", und deshalb würde ich sagen:ABWARTEN!!!!! Jeder kennt seinen Körper selbst am besten, um zu merken, ob sich was verändert oder nicht,Es gibt natürlich die Übertriebenen, die bei jeder kleinsten Bewegung was fühlen und alles gleich als Zeichen deuten,aber ich bin mir sicher,dass wir uns da nichts vormachen.Ich bin eventuell in der 7.oder 8.Woche.Habe gelesen,dass bei einigen erst im 3.Monat eine SS zu sehen war.Also 4 Wochen extra warten und sehen was passiert,schadet nicht.Irgendwann muss man es ja merken.Ist zwar schade,dass es bei uns nicht so reibungslos läuft wie bei den anderen, aber dafür ist die Freude umso grösser,wenn sich das ganze dann doch bestätigt.Was meinst Du dazu...annablümchen?

aSnna"b_lümchxen09


2. bluttest negativ...

... habe ich heute erfahren. Ich gehe nun zu 99% davon aus, nicht schwanger zu sein, auch wenn ... na ja egal... 1% für Wunder bleiben offen.. Keine Tests mehr!!! Keien Gedanken mehr! Es kommt, wie es kommen soll... Bin zwar irgendwie traurig, nicht dass ich etwa nicht schwanger sein soll, sondern weil dieses hin und her und nicht 100% wissen ganz schön nervenaufreibend ist.

aber na ja...

mystasia, wie sieht es bei dir aus?...

Liebe Grüsse an dich und drücke dir die Daumen!!!

m4ysta"sia


ANNABLÜMCHEN!WARTE NOCH EIN BISSCHEN!!

Gestern hat mich eine Freundin angerufen, die ich schon seit 2 Monaten nicht mehr gesehen habe und ich sie eigentlich anrufen wollte, wenn mein Test positiv ausgefallen wäre.Sie hat mittlerweile 4 Kinder.Habe ihr dann erzählt über meine Symptome u.s.w. Sie lachte nur.Ich hatte bei der Untersuchung auch so viele Bläschen am Eierstock, die sog. Follikel,bei dem die Ärzte nichts erkennen konnten.Ihr ging es genauso.Hatte auch die ganzen Symptome, aber ihre Tests waren alle, ich betone ALLE, negativ und auch die Ärzte konnten nichts sehen.Nach vielen vielen Wochen und Monaten wollte die Ärztin die vielen Bläschen entfernen, warum,weiss sie heute nocht nicht, aber aha, da kam der Kleine zum Vorschein.Und es war bereits der 5.Monat!!!!ALso wenn Deine Tage nicht mehr kommen sollten und alles andere an Anzeichen bleibt, kannst Du sicher sein, dass Du schwanger bist.Auch die Gebärmutterschleimhaut entwickelt sich bei jeder Frau anders und vor allem in anderen Abständen.Da meine Gebärmutterschleimhaut noch nicht aufgelockert war, kann es gut sein, dass das erst in einigen Wochen kommt.Ich wäre jetzt wahrscheinlich auch erst im 2. Monat.

Habe immer noch meinen Kloss im Hals und nach einem Schluck Alkohol wird mir schlecht und am nächsten Tag habe ich Kopfweh, was ich vorher auch nie hatte, da ich relativ viel vertrage.Das Ziehen im Unterleib kommt sporadisch und das Sodbrennen ist schon zum Alltag geworden.Busen ist ebenfalls gleich geblieben.

Also abwarten und nichts nehmen!!!!!!Grüsse Dich ganz lieb **ANNABLÜMCHEN****

Hpop]plxa


Hallöchen

Ich habe diese ganzen Berichte hier gelesen und muss sagen,das ich das zur genüge kenne.Es ist jetzt schon eine ganze Weile her aber solche Tage bleiben einem immer im Gedächtnis.

Ich hatte das auch Regelblutung ausgeblieben Schmerzen und ziehen in Brust und Unterbauch.Das ging sogar schon so weit,das mir Milch in die Brust schoss.

Lange Rede kurzer Sinn! Nach endlos vielen Tests stellte sich heraus das meine Hormone total bekloppt gespielt haben.

1 Jahr später,wieder einmal die totalen Schwangerschaftssymtome gehabt.Brechen Übelkeit am Morgen ....

Zum Arzt Urintest negativ-hatte nichts anderes erwartet(nahm regelmässig Pille).2 Wochen später immer noch Symtome einer SS.

Dann hatte ich einen Termin beim Zahnarzt,danach Schmerzen-Schmerzmittel nicht angeschlagen und das kannte ich von meiner ersten SS.

Test aus der Aphotheke-POSITIV-Urintest beim Arzt am folgenden Tag-nicht sicher leicht positiv;-o (der Gyn bei dem ich dann vertretungsweise war weil meiner nicht da war sagte da nur:Ein bischen schwanger sind sie schon!!) Meine Freundin die mich begleitet hatte lachte vor dem Arzt los und sagte nur das es ein bischen schwanger ja wohl nicht gäbe.

Bluttest ergab dann endlich das ich Schwanger war. Wieder bei meinem Gyn(der gerade aus dem Urlaub kam) stellte man fest das ich in der 8.Woche war.

Ich an Eurer Stelle würde mal die Hormone überprüfen lassen denn manchmal spielen die schon ganz schön verrückt ohne das etwas ist (oder vielleicht ist ja doch was).Mein Gyn erklärte mir das der Körper manchmal etwas länger brauchen kann bis sich die Hormone auf eine SS eingestellt haben und diese dann auch nachzuweisen sind.

Gruss an Euch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH