» »

Gebärmutterhalskrebs?

rqotti2x3w hat die Diskussion gestartet


Hi ihr lieben :)

also ich habe seit 6 jahren pap 3d .... und angeblich auf einmal pap 2.... so nun ging ich gestern in eine klinik zur Dysplasiesprechstd.

und gar nix ist in Ordnung :( habe viele weiße Flecken auf dem Muttermund und auch die ÄRtzin meinte das ist nicht gut :( nun hat sie alle Test´s gemacht und nun wird geschaut ob´s gut oder bösartig ist... bin mit den Nerven am Ende :( hab leider auch den Hochrisiko-Typ von HPV :(

Ganz ehrlich wie hoch ist die Chance das es gutartig ist? :( Wenn wie gesagt raus kommt das es bösartig ist lass ich komplett alles entfernen weil ich nicht will das das Zeug im Körper zu streuen anfängt :(

Antworten
GBouermexta


Ganz ehrlich wie hoch ist die Chance das es gutartig ist?

Wann wurde der PAP 2 denn festgestellt?

rLot2tix23w


letztes und dieses jahr.... aber auch bei meiner freundin war "angeblich" alles io und nun hat se krebs! ... sie hat ja auch nru abstriche gemacht keine gewebsprobe wie sie es machen sollte

Geourmetta


sie hat ja auch nru abstriche gemacht keine gewebsprobe wie sie es machen sollte

Wenn "alles in Ordnung ist" macht man auch keine Gewebeprobe. ":/ Bei einem jahrelangen PAP 3D wie bei dir, konisiert man aber irgendwann mal. Ist das nie geschehen?

r`ottiG23xw


eben nicht immer mit der begründung ...ja das geht von allein weg... naja und wenn der pap2 jaa soooooo io. ist komisch das ich dann schon flecken habe und ne starke veränderung habs ja selbst gesehen.... dumme ärtze wirklich

G2oburmexta


Ich würde da auf den PAP Abstrich ( es war ja nicht nur einer!) vertrauen und nicht was ein Ärzteauge sieht. Wie lange dauert es bis du die Ergebnisse der letzten Untersuchungen bekommst?

r/oWttix23w


eine woche :( kann sich lange ziehen .... wie gesagt hab die vielen weißen flecken selbst gesehen gestern... na mal sehen was raus kommt

_aBl(izzjax_


Ich würde da auf den PAP Abstrich ( es war ja nicht nur einer!) vertrauen und nicht was ein Ärzteauge sieht.

Das war nicht irgendein Ärzteauge, sondern immerhin eine Dysplasie-Sprechstunde!

Außerdem ist ein Pap-Abstrich nur für den Bereich aussagekräftig, in dem er entnommen wurde. Hinter meinem letzten PapIII (für den das Labor lediglich weiteres Abwarten empfohlen hatte) lag bereits ein mikroinvasives Adeno-Karzinom. Korrekt hätte der Pap also IVb oder gar V lauten müssen.

rotti,

ich finde es aber auch befremdlich, dass bei deinem jahrelang stagnierenden PapIIID nie eine Konisation gemacht wurde. Mit dem Besuch der Dysplasie-Sprechstunde hast du aber einen wichtigen und richtigen Schritt getan :)*

Wurde dort eine Biopsie gemacht?

Ich habe (leider) jahrelange Erfahrung mit dieser Materie; hatte nach längerem PapIIID zweimal ein Carzinoma in Situ, 3 Konisationen und letztendlich eine Hysterektomie, bei der das mikroinvasive Karzinom histologisch diagnostiziert wurde. Es war aber ein ganz frühes Anfangs-Stadium, nichts hatte "gestreut", mir geht es gut :-) , und bei dir wird es sicher ähnlich sein.

Die weißen Flecken sind mit hoher Wahrscheinlichkeit dysplastische Veränderungen, die mit einer Konisation entfernt werden können.

Unter Kolposkopie versteht man die Betrachtung des Gebärmutterhalses, der Scheide und der Vulva mit einer Lupe (=Kolposkop). Das jeweils betrachtete Organ wird mit 3%iger Essigsäure betupft. Krankhafte Veränderungen lassen sich auf diese Weise sehr gut darstellen. Krankhafte (dysplastische) Gewebsareale werden deutlich blasser als gesundes Gewebe und imponieren als weißer Fleck.

Quelle: [[http://www.dysplasie.at/seiten/untersuchung.html]]

Alles Gute dir und berichte doch, wie es weitergeht :)*

r?ottVi23ew


@ blizza

danke dir für deine worte :) naja die veränderten zellen weißen ja daraufhin das es nichts gutes ist oder? Also ja sie hat biopsie gemacht und mein hpv wert wird bestimmt :) nun wie gesagt eine woche warten also bis fr. bin total aufgeregt. Aber wenn raus kommt das ich hpv 16,18,45 haben sollte dann lass ich mir alles entfernen kind habe ich ja zum glück schon.... weil denke auch wenn sie nur das stückchen entfernen das es ja durch die hpv viren ja immer wieder kommen kann oder?

GAou?rmetxa


Ich denke, du bist in der Dysplasiesprechstunde gut aufgehoben. Im Vorfeld scheint da ja einiges nicht optimal gelaufen zu sein.

Eine Woche warten ist lang, und es ist furchtbar. Mich haben sie mal wochenlang mit einem unklaren Mammografiebefund sitzen lassen. Hat sich aber alles als gut herausgestellt. Und das wünsche ich dir auch. @:)

_>Bli&zzax_


weil denke auch wenn sie nur das stückchen entfernen das es ja durch die hpv viren ja immer wieder kommen kann oder?

Die meisten Frauen sind nach einer Konisation geheilt :)* Ich drück dir jedenfalls auch die Daumen für Freitag. Kenne dieses nervenaufreibende Warten auf Befunde auch zur Genüge :)*

bMabFybauxchi


Ich habe seit Sept. PAP 4a dann PAP 4b. Sie können leider im moment nix machen weil ich schwanger bin! Ich muss nun alle 8 Wochen zur Kontrolle, und ich habe auch diese weißen Flecken. Aber es ist noch kein Krebs!!!! Sonder eine Vorstufe! Ich weiß wie du dich fühlst ich habe auch ständig Angst weil ich ja noch warten muss bis Juni und dann lasern sie das gewebe weg :-/

sVonn#esonxne


ich hatte das auch... dysplasie verbunden mit dem HPV virus bedeutet es haben sich zellen verändert...

diese kann man per lazer oder koni entfernen lassen... der blöde virus bleibt aber... und es können immer wieder zellen sich ändern... es kann aber auch wieder ein PAP II werden... aber halt auch ein PAP IV

anbei mein weg, den ich gegangen bin, als erfahrungsbericht, wie es auch gehen kann:

ich musste alle drei monate zum abstrich... irgendwann war mir diese "tickende bombe" in mir zu doof und da die kinderplanung abgeschlossen war, habe ich mich für die gebärmutterentfernung entschieden... eierstöcke und den damit zusammenhängenden hormonhaushalt habe ich behalten.

nach der OP haben sie mir gesagt, die veränderten zellen sassen an einer stelle, die man gar nicht ganz hätte sehen können und man hätte gar nicht alle zellen mit der koni erwischt... im nachhinein sage ich: glück gehabt, wer weiss was da vor sich hin gewuchert hätte....

drei jahre nach der entfernung habe ich sogar noch mal einen virus test machen lassen... er ist nicht mehr da... und ich freue mich über die ruhe in meinem leben...

reottiG2u3w


hi ihr lieben :)

also Ärztin rief grad an: klang ne gut am tele :(

also ich hab eine mittelschwere Krebsvorstufe :( mit HPV 16

Sie meinte soll mich operieren lassen aber ist meine entscheidung.... denke da familienplanung abgeshclossen ist das ich mir die gm raus nehmen lasse... weil sie meinte durch den bösartigen virus es immer wieder kommen kann und darauf habe ich kein bock :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH