» »

Eingerissene Scheide – Schmerzen beim Wasserlassen!

mXiaxria hat die Diskussion gestartet


Also, da ich seit Montag jucken, brennen an der Scheide und schmerzen beim Wasserlassen hab, war ich am Donnerstag dann beim Frauenarzt, der mir dann sagte, dass meine Scheide tief eingerissen sei! Ich benutze seit dem Bepanthen Wund & Heilsalbe und mache Sitzbäder mit Betaisodona. Seit gestern habe ich überall an der Scheide, soetwas wie Pickel, es sieht zumindest so aus. Es ist das erstemal, dass ich da unten probleme hab.

Nun zu meinen Fragen, wie lange dauert es bis sowas wieder verheilt ist?

Und könnt ihr mir etwas empfehlen was ich gegen die schmerzen beim Wasserlassen machen kann? Warmes Wasser drüber laufen lassen hilft leider nicht!

Das hätte ich fast vergessen, an den offenen Stellen ist so etwas weißes, ist das Eiter, weil es entzündet ist?

Ich bin für JEDE Antwort wirklich sehr sehr dankbar :)

MIA @:)

Antworten
A<leo9nor


Ich vertrage Bepanthen nicht und bekomme da auch Pickel von.

Und könnt ihr mir etwas empfehlen was ich gegen die schmerzen beim Wasserlassen machen kann?

Viel trinken und so den Urin verdünnen.

C+olch/icxin


Diese Heilsalbe ist für den Intimbereich absolut ungeeignet!

Besser ist Multigynactigel, oder Olivenöl / Nachtkerzenöl / Mandelöl. Was grad da ist (ohne Zusätze!).

Es dauert so lang wie es dauert, das ist sehr individuell.

m|iaXria


Ohhh, vielen vielen lieben Dank! Sollte ich die Bepanthen Salbe lieber weglassen? Ich hab noch Kaufmann's Creme und Penaten Wundcreme, davon mal eine probieren?

Okay, viel trinken werd ich mal versuchen, aber es tut ja auch schon unglaublich weh, wenn normales warmes Leitungswasser drüberläuft. :°(

cJhxi


Ein paar Mädels hier schwören auf gutes Olivenöl, bei trockener Schleimhaut und Rissen. Zusätzlich gibt es in der Apotheke "Multigyn Actigel" – das ist sehr gut für die Scheidenflora.

Bepanthen würde ich da unten nicht gern verwenden. Das, was du da als Pickel/Eiter siehst, sind vermutlich jetzt verstopfte Talgdrüsen.

mwiarixa


Okay, ich werds einfach mal ausprobieren, hauptsache ist, dass ich wieder auf Toilette gehen kann.

Kann man dieses Multigyn Actigel zusammen mit dem Olivenöl verwenden?

Ich werd die Bepanthen dann ab jetzt mal weglassen!

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

C;olchticixn


Ich hab noch Kaufmann's Creme und Penaten Wundcreme

Auf keinen Fall, das ist doch genau so dick und zäh. Das lässt die Schleimhaut nicht atmen!

Multigyngel ist auf Wasserbasis, von dahe rpasst das nicht soo gut mit dem Olivenöl zusammen. Aber bis du das Gel hast, kannste ja erstmal Öl schmieren.

S0tel5la8x0


Ich benutze seit dem Bepanthen Wund & Heilsalbe und mache Sitzbäder mit Betaisodona.

Warum machst du die Sitzbäder ???

Bepanthen darf laut Packungsbeilage auch auf Schleimhäute (wenn man akute Verletzungen/Risse hat, kurzfristig und dünn auf die Verletzung aufgetragen).

Betaisodona find ich jetzt allerdings eher unnötig und ich würde definitiv nicht regelmäßig Sitzbäder damit machen :|N

Actigel, ein gutes Öl und viel Luft wird die Verletzung mit Sicherheit schneller zum Abheilen bringen als regelmäßige Desinfektion.

nxancxhen


Zieh dir was weites an, Kleidchen oder Rock und lauf viel unten frei rum. Mach dir vorm Pinkeln was von dem Öl auf die Stelle drauf. Öl kann ich für alle empfindlichen Stellen nur empfehlen. Meine Narben an Knie und Oberschenkel hab ich als die Krusten noch drauf waren, immer mit Öl massiert.

UND mach da nicht so viel mit rum. Öl und/oder Multigym Actigel und fertig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH