» »

Ab wann wieder Sport nach der Geburt

e#rdbe!ermausx27


Ich rufe oft beim Arzt an und frage was,das berechnen die nicht.ich bringe ja dann nicht meine Karte hin ":/ also meine Hebamme hat mir noch ca. 4 Monate nach der eigentlichen Betreuungszeit telefonisch gern Auskunft gegeben.aber vielleicht war das auch eine Ausnahme.aber wenn sie eh nicht so dolle war,würde ich auch einfach den ( Frauen)arzt fragen.

E_mma<_Peexl


Eine Freundin von mir ist bis Ende des 8. Monats fast täglich gejoggt (ohne Probleme). Sie hat nach der Entbindung auch recht früh wieder angefangen – und dann leider Probleme mit dem Beckenboden bekommen. Wo vor der Entbindung alles erstaunlich bis erschreckend problemlos ging (bis Ende 8. Monat im Schnitt 50km pro Woche gelaufen!), sah es hinterher völlig anders aus.

Ich würde fast tippen, das sie sich mit dem Joggen schon vor der Entbindung keinen Gefallen getan hat. Es heißt ja auch, dass nicht die Geburt das Schlimmste für den BB ist, sondern die monatelange kontinuierliche Belastung vorab. Sonst gäbe es ja auch keine Probleme bei Kaiserschnittmüttern diesbezüglich. Aber das ist jetzt etwas OT. @:)

Wobei Pilates etwas anderes ist als Zumba...

Ich glaube, india sprach Pilates wegen des Beckenbodentrainings an. Pilates sehe ich auch nicht so problematisch, wenn man eventuell schaut, dass man wenig gerade Bauchmuskeln trainiert, bevor sich nicht alles geschlossen hat.

india

Hast du denn das Gefühl, dass dein Beckenboden wieder vollkommen fit ist? Dazu ist ein Rückbildungskurs übrigens schon ganz sinnvoll, das kann einem eine DVD gar nicht so gut vermitteln wie eine gute Trainerin.

AUleoCnor


@ erdbeermaus:

das ist dann eine Nettigkeit vom Arzt. Aber normalerweise wird sowas sehr wohl abgerechnet, das geht ja von deren Arbeitszeit ab.

e\rdbWeermauxs27


Ok,dann hab ich einen super netten Arzt ;-D

I1ndia' xx 2


Emma_peel

Ich mache ja einen Rueckbildungskurs wie ich schon schrieb. Aber der ist nur 1x pro Woche. DVD nur zusätzlich.

Meine Hebamme ist bei dieser Frage keine grosse Hilfe.

Ich habe das Gefühl, einen festen Beckenboden zu haben, da ich diesen seit mind. 6 Monaten gezielt trainiere.

Das mit den Vaginalkonen war der Tipp einer Pilatestrainerin.

Zumba würde ich zwar gern machen, kann aber auch noch warten. Aber Fitness-Studio?? Cardio?? Pilates? Schwimmen? Das sollte schon möglich sein?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH