» »

Seit 22 Tagen überfällig

L9ilaTeigeBrchxen hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wie schon in der Überschrift beschrieben bin ich seit 22 tagen mit meiner Periode überfällig.

Ich fang mal von vorn an ;-) :

Da ich mit der Pille Probleme hatte, habe ich diese im März 2011 abgesetzt und seitdem nur mit Kondomen verhütet.

Das erste Monat nach Absetzen der Pille bekam 73 Tage keine Periode, die nächsten paar Monate aber immer so nach 35-45 Tagen.

Anfang September musste ich dann wegen eines Pap IV eine Konisation mit Ausschabung machen lassen.

Habe nach der Konisation ganz normal meine Periode bekommen, Oktober ,November .. alles normal immer wieder ein paar Tage unterschied (was bei mir ganz normal ist).

Meine letzte Periode bekam ich Anfang November, seitdem hab ich immer wieder Unterleibsschmerzen, Rückenschmerzen und ein Ziehen in den Beinen, wie als würde ich jeden Moment die Periode bekommen,vermehrt durchsichtigen Ausfluss .. aber es kommt einfach keine Blutung .. ":/

Habe schon bei meinem Arzt angerufen, habe auch schon einen Termin, allerdings bin ich grad ziemlich angespannt (da es zum Termin noch ein bisschen hin ist ) und weiss nicht weiter ..

Hatte schon mal jemand ähnliche Probleme ???

Achja fast vergessen, hab zwei Schwangerschaftstests gemacht .. beide negativ. ":/

Liebe Grüsse,

LilaTigerchen

Antworten
LBilaT^igercxhen


so war heut doch schon beim Arzt :[] . Hab nicht mehr abwarten können. ;-D

Alles im Lot anscheinend. ;-)

A/leonxor


Du kannst mal die Sexualhormone und die Schilddrüse checken lassen. :-)

L>ila2Tigexrchen


Schilddrüse ist der Wert im normalen Bereich würde bei mir vor 2 Monaten getestet.

Arzt hat erst eine Schwangerschaft vermutet, als der Harntest dann nochmal negativ (hab zuhause auch 2 gemacht ) ergeben hat wurde noch einer gemacht auch negativ , hat er an so eine Verklebung als Nachwirkung von der Op geglaubt, war aber auch nicht. ":/

Ultraschall war alles okay .. es wird angenommen das es eventuell noch am Absetzen der Pille liegt – also die Nebenwirkungen .. oder halt das durch die Konisation und Ausschabung das "Gleichgewicht" durcheinander geraten ist. Hab jetzt ein Medikament bekommen was die Periode auslöst, wenn sie noch lange auf sich warten lässt und einen neuen Termin bekommen zur "Kontrolle" (wegen Laborüberweisung und nochmal Ultraschall ).

Bin erleichtert das es keine Verklebung war und auch keine Schwangerschaft ist ( da wir gut verhütet haben – bin im Prinzip nicht abgeneigt bezügl. Kinderwunsch, aber nicht wenn ich fleissig am Rauchen war und ziemlich flüssig Silvester gefeiert habe :|N ).

Das mit die Sexualhormone werd ich nächstes Mal beim Arzt trotzdem ansprechen :) danke für den guten Tipp.

Lg @:)

LilaTigerchen

LUilaT^igerxchen


Ich bins nochmal :-/

Jetzt sinds schon 39 Tage .. und langsam überlege ich mir, ob ich nicht doch diese Tabletten nehmen soll ..( hab sie nur nicht genommen weil ich dauernd so komische Schmerzen hatte als würde bald die Regel kommen – ausserdem wollt ich das sich mein Zyklus ohne Medis wieder einkriegt ).

Hab bald den nächsten Termin .. aber irgendwie geht mir das grad nicht ausm Kopf ..

Mein Bauch ist auch "Daueraufgeplustert" was mich auch tierisch nervt ..

Bin einfach ratlos ..

Kanns ja auch nicht ganz sein das der Zyklus noch immer so extrem durcheinander ist .. Pille hab ich ja jetzt schon länger Abgesetzt und danach wars auch wieder halbwegs regelmässiger .. ich versteh das nicht ":/

Irgendwie möcht ich das die Regel endlich kommt, aber andererseits mag ich mir da auch nicht mit irgendwelchen Medikamenten reinpufschen :-/ ..

Musste mir das mal einfach von der Seele tippen .. :-|

Liebe Grüsse

LilaTigerchen @:)

bilackhteaUrtedq:ueexn


Hach, dein Problem kenne ich nun nach Absetzen der Pille auch. Deswegen mache ich nun NFP. Diesmal wird es wieder ein langer/längerer Zyklus. Bin schon bei Zyklustag 17 und "immer noch" kein Eisprung. Zwei Zyklen zwischendrin waren bei mir übrigens auch ziemlich normal @:)

Die Blutung künstlich einleiten würde an deiner Problematik aber auch nichts ändern. Dadurch blutest du zwar, aber das bringt deinen Hormonhaushalt auch nicht wieder in Ordnung.

Warte halt ab und wenn du weiterhin solche Monsterzyklen hast, dann lass dich nach einer angemessenen Zeit vom Facharzt (dürfte der Endokrinologe sein) durchchecken.

LpilacTigJerchexn


Dachte nur nicht das es so lang dauert nach Absetzen der Pille .. die letzten paar Monate waren die Zyklen zwar lang , aber immerhin immer ne Blutung bekommen.

Ahh NFP .. hab mir so ein Buch bestellt wo diese Methode beschrieben ist :) hoffe es kommt bald an.

Bin schon gespannt, hab schon viel gutes über diese Methode gehört und langsam wirds auch mal Zeit das ich ein bisschen mehr über meinen Körper weiss und mich damit mal richtig beschäftige.

Ja das dachte ich mir auch, dass die Medis eher nichts bringen ausserdem hat mein Arzt mir die eher ungern verschrieben, Wortlaut war eher nicht so prickelnd:" Man kann die Regel auch auslösen, aber wenn Sie dann doch schwanger sein sollten verlierens ihr Baby,ich verschreibs Ihnen mal – besser wäre aber wir warten noch ein bisschen ...".

An ne Schwangerschaft glaub ich ja sowieso nicht, aber alleine dieses "man kann" und "Baby verlieren" hört sich für mich nicht so toll für den Körper an :-/ ,deswegen möcht ichs auch nicht nehmen.

Dann werd ich wohl abwarten müssen :-( bleibt mir eh nix anderes über .. Aber ein gutes hat das ja, jahrelang war ich ein totaler "Pillenfan" , jetzt würd ich mir nie und nimmer mehr so nen Hormoncocktail zumuten ;-D .

Cfolchi,cin


Ich würd einfach echt mal zum Endokrinologen gehen und die Sexualhormone sowie die Schilddrüse anschauen lassen, Tigerchen!

L)ilaT[igermcxhen


Wie gesagt die Schilddrüse war bei der letzten Untersuchung im normalen Bereich .. aber ich frag ihn nochmal wegen der Schilddrüse und die Sexualhormone werd ich da auch gleich ansprechen. Er hat nur leider nicht sofort einen Termin frei, also muss ich mich noch gedulden und genau das macht mich komplett irre :-/ ..

Aber ich bin sowieso von Natur aus ein Mensch der sich immer gleich kirre macht, wenn nicht alles nach Plan läuft .. ;-) (daran sollt ich vielleicht auch mal arbeiten, aber das ist ja ein anderes Thema ).

Cpolchxicin


Wo hast du denn die SD untersuchen lassen? Und hastdu die werte und kannst sie posten? Ich frage deshalb, weil viele Ärzte noch mit alten Richtwerten arbeiten und dementsprechend oft gesagt wird "Jaja, ist alles tiptop" obwohl eigentlich eine Dysfunktion vorliegt. Du darfst von einem Arzt verlangen, dir die Werte ausgedruckt mitzugeben, er darf dafür maximal die Kosten für die Kopie berechnen.

Sexualhormone bitte wenn dann unbedingt beim Endo kontrollieren lassen, nicht beim FA.

LOilSaTigqerchexn


Ich hab zuhause eine Kopie, bin leider noch in der Arbeit, kann ich aber morgen posten.

Schilddrüse hab ich damals bei meiner Hausärztin gemacht ( im Auftrag vom Frauenarzt) , weil die in ihrer Ordination Blutabnimmt und mit nem Labor eng zusammenarbeitet .. da geht das dann relativ schnell. Die Hausärztin hat auch gesagt alles im normalen Bereich und der Frauenarzt anschliessend auch, aber ich werds zuhause raussuchen und morgen posten :)z.

Ich musste mir für solche Untersuchungen (Labor-Blutbefunde , Hormontests ..) bis jetzt immer erst einen Überweisungsschein geben lassen, deswegen wollte ich mir gleich von ihm einen holen.

C4olchxicin


Mittlerweile brauchst du doch gar keine Überweisung mehr, weil du keine Praxisgebühr mehr zahlen brauchst seit 1.1. ;-)

LYilaTMi)gerXcxhen


Gilt das nicht nur für Deutschland ? Ich bin nämlich aus Österreich, hab davon nämlich noch nichts gehört.. ":/ . Aber ich kann ja mal nachfragen.

C1ol@chic"in


Ach kacke, sorry, ich geh irgendwie immer erstmal davon aus, dass hier alle Leute aus D sind.

Dann wars falscher Alarm @:)

LvilaT|iggerQchen


Macht ja nix, ist ja auch ein deutsches Forum ;-D ..

na dann werd ich glaub ich doch eine Überweisung brauchen :)z .. weil in Österreich hab ich noch nix davon gehört.

Aber das ist ja kein Problem, ich sag das einfach meinem Arzt der gibt mir dann eine und fertig. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH