» »

Ladycup lässt sich nicht entfernen

S"chnGeef1lockxe07 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich hoffe mir kann hier jemand helfen. Ich bin grad echt am verzweifeln.

Ich bekomme meinen Ladycup einfach nicht heraus. Der Unterdruck entweicht nicht und wenn ich denn Stiel zu fassen bekomme, rutsche ich wieder ab. :-/

Ich habe echt Angst, dass ich da heute nix mehr rausbekomme.

Gibts es Tipps, Tricks mit denen das herausnehmen erleichtert wird?

Ich habe schon versucht den Unterdruck zu lösen, mit zu pressen (?) usw., aber es klappt nicht.

Er ist jetzt schon über 12h drin und ich habe ihn heute das erste Mal verwendet.

LG, Schneeflocke :-(

Antworten
d4ie_tNinxe


Hej Schneeflocke, gaaaaaanz ruhig!!!! :)*

Das wird. Bei meinem ersten Menstassenversuch ist mir das genauso gegangen. ich war fix und fertig, saß heulend vorm Laptop und hab gegoogelt. Und alle haben nur gesagt: Entspann dich! Und ich hab gedacht: haha, wie soll das denn bitte jetzt gehen?! Aber letztendlich ist es so. Mach am besten 15 Minuten was ganz anderes, lenk dich ab, dusche heiß oder mach irgendwas, was dir gut tut. Und dann versuch es noch mal. Und noch mal. Und notfalls nochmal.

Kommst du denn nur an den Stiel? Kannst du auch die Tasse selbst mit 2 Fingern fassen und eindrücken? Wenn ich nur am Stil ziehe, tut sich auch nichts, der ist eher dazu da, die Tasse zu fixieren, um sie dann drücken zu können.

Die Tasse kommt auf jeden Fal wieder raus. Manchmal, wenn die Blutung schwach ist, sitzt sie fester. Aber glaub mir, mit etwas Geduld und Erfahrung kannst du sie auch dann lösen.

Ud notfalls warte die Nacht ab und versuch es morgen nochmal. Vielleicht ist sie dann vollen und der Druck löst sich schneller. Soooo tragisch ist das auch nicht.

Du schaffst das! :)_

SPchnecefloc}kxex07


ENTWARNUNG %:|

Danke Tine! @:)

Aber ich hab's jetzt geschafft. Ich war mal pullern und dann war der Stiel von allein weiter unten und ich hab mit Gewalt gezogen. Bin ich glücklich!

Meine Tage sind jetzt auch schon fast vorbei und ich war so neugierig, deshalb musste ich es heute ausprobieren, weil meine Blutung gestern noch unverändert stark war.

Trotzdem vielen Dank!!! :)z

WCaterWflxy


Keine Panik erstmal. :)-

Der Stiel ist nicht dazu da, den Cup herauszuziehen, sondern nur, ihn besser fassen zu können.

Wenn du ganz fest presst und dabei etwas am Stiel ziehst, sollte Beckenboden incl Cup soweit nach unten kommen, dass du einen Finger unter den Rand schieben kannst und ihn "umknicken", sodass der Druck entweicht und du ihn rausziehen kannst.

Am einfachsten finde ich das auf der Vorderseite.

dai>e_txine


:)^ das freut mich!!!

SkchnpeeNflo(ckex07


Mein Freund stellt sich total doof an.

Er meckert rum, weil er dieses Teil nie wieder sehen will :|N

Ich solle doch Tampons nehmen. :|N Er hat doch echt keine Ahnung, dass dieser Cup eine Erleichterung für mich ist, weil ich sonst meine Tage so stark habe und in der Schule nicht ständig auf Toilette rennen kann :-/ Echt, und das Tampons auch teuer sind und man viele davon verbraucht und ich zudem teilweise schon wund bin...egal %-|

So ein Verständnis, was er an den Tag legt, woow.

Gibts das bei euch auch?

@ Waterfly

Dankeschön! @:)

dnie_Wtine


;-D Männer... Ich glaub, ganz viele ekeln sich irgendwie vor dem Gedanken... Aber viele Frauen ja seltsamerweise auch. Ich hab meinem Freund einfach immer alles haargenau erzählt und seine Würgegeräusche %-| ignoriert und mittlerweile ist er überzeugt. Vorgestern hat er sich sogar aufgeregt, weil in der FB-Gruppe "Dinge die die Welt nicht braucht" tatsächlich ne Menstasse war! Das hätte er vor 1 Jahr noch nicht gemacht...

ich kann mir gar nicht mehr vorstellen Tampons zu benutzen. Das ist soooo praktisch: seltener Wechseln, Geld sparen, keine Probleme mit Trockenheit und gut für die Umwelt. Ich find mittlerweile den Gedanken an Tampons eher befremdlich und wunder mich immer, warum nicht mehr Frauen Menstassen benutzen, bzw. warum die in Deutschland so schwer zu bekommen sind...

C0oDlcrhicin


Mein Freund ekelt sich davor auch total aber er sagt nicht dass ich Tampons benutzen soll.

Hast du ihm denn mal erklärt dass das eine Riesenerleichterung für dich ist??

G'olden\Winxter


Ich find mittlerweile den Gedanken an Tampons eher befremdlich und wunder mich immer, warum nicht mehr Frauen Menstassen benutzen, bzw. warum die in Deutschland so schwer zu bekommen sind...

Ich habe eine Lunette zu Hause. Aber ich habe immer so heftige Krämpfe im Unterleib wenn ich sie drinne habe. Schade, dass es bei mir nicht klapp. Denn der Umweltaspekt ist mir sehr wichtig. Ich benutze Tampons und ab und zu eine Binde. Leider so viel Müll. :(v

Mit Trockenheit habe ich Gott sei dank nichts am Hut. Ich bin im Gegenteil immer extrem nass ;-D Von daher gehts mit Tampons ziemlich gut.

SJchnSeefl|oRcke0x7


@ Colchicin

Ja klar, ich habe ihm schon verdeutlicht, dass es viel einfacher und angenehmer für mich ist. Naja, er hat eben rumgebockt und ist jetzt etwas runtergekommen.

;-)

Er ekelt sich gar nicht vor solchen Dingen, da bin ich wirklich froh drüber. Sonst müsste ich mir tatsächlich immer so ein Gemaule und Getue antun. Das ist ja zum Glück nicht so.

Er hat mir ja auch versucht gestern zu helfen. Klingt komisch, aber er ist ja ein Guter ;-) Er war nur etwas verstört, weil er mir manchmal wehgetan hat, als er versuchte den Cup herauszuziehen ;-D

Männer mit dicken kurzen Wurstfingern haben es eben nicht leicht ]:D

Vqiva_V.iole3tta


also mein Freund hat da auch bissl Hemmungen aber das ist auch gewöhnungssache jedoch würde er sich da nicht einmischen...ist ja meine Sache und geht ihn ja eig nix an. Allerdings findet mein Freund Tampons noch viel viel schrecklicher und das mit der Tasse echt ne gute Idee.

Für das nächste mal könnte helfen

1. wenn du die Tasse nicht greifen kannst drücke ein bisschen ....also so wie wenn ähm ein Geschäft erledigst :-D oft geht dann derMumu weiter runter

2. reise nicht mit aller Gewalt an der Tasse. Bei mir geht es am einfachsten wenn ich mit meiner Hand von hinten an die Tasse lange und sie dann auch Richtung Po rausschiebe. Versuche um den Druck zu lösen die Tasse schief zu stellen

so ich hoffe das war verständlich

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH