» »

Zytologische Untersuchung ergab leichte Zellveränderungen

T.exnas79


Es ging bei der Frage nach dem Kinderwunsch um eine allfällige Konisation und wie grosszügig die Ärzte dann das infizierte Gewebe rausschneiden dürften.

Und da ich keinen Kinderwunsch habe, dürften sie bei mir gerne grosszügig rausschneiden, am liebsten noch Verbunden mit einer Sterilisation. Aber das machen sie leider in meinem Alter noch nicht.

Also, dann ist in 4 Wochen nach Deinem Umzug bei Dir hoffentlich Rauchstopp angesagt ;-)

Und berichte was Deine FA bei der nächsten Untersuchung gesagt hat.

n2u4nu246


Ach so. Ich bin jetzt auch auf den nächsten Termin gespannt. Die Ärztin hat beim letzten Mal gesagt, dass wir das weitere Vorgehen, falls das Ergebnis sich nicht verbessert, dann beim nächsten Termin besprechen. Also in gut 5 Wochen.

Und bis dahin hab ich auch mit dem Rauchen aufgehört. Das hab ich mir ganz fest vorgenommen. Ich wünschte nur mein Partner würde mitziehen.

Danke schonmal für dein "Ohr". ;-)

T/euxa@s79


Das hört sich ja schon mal von der Ärztin vernünftig an. Dann wird sie mit Dir beim nächsten Termin alles weitere Besprechen und nochmals, schreib Dir Deine Fragen und Sorgen auf.

Für den Rauchstopp drücke ich Dir schon mal die Daumen :)^

nlunu2E46


Hallo!!

Ich habe jetzt noch eine Frage. Ist ein Lippenherpes ein Zeichen für ein schwaches Immunsystem? Habe nämlich jetzt schon wieder einen. :°(

Nehme ja seit meinen Befund PAP IIID täglich Zink-Tabletten. Ich dachte eigentlich das wäre fürs Immunsystem?!

Und mit dem Rauchen hab ich vor einer Woche aufgehört.

Muss jetzt in 3 Tagen wieder zum Doc. Kann die natürlich auch fragen, aber ich dachte ich höre schonmal hier nach. ;-)

n+un<u246


Ich schon wieder!

War gestern beim Doc.

Wie gesagt immer noch PAP IIID und HPV- Viren. Da es aber nicht die gefährlichen Typen 16 und 18 sind, meinte die Ärztin, könnten wir noch abwarten und weiter beobachten. Aber da ich ungern in der Schwebe hänge und sie das auch verstehen konnte, haben wir uns darauf geeinigt, den nächsten Befund abzuwarten und dann schickt sie mich weiter zu Biopsie, wenn der Befund wieder IIID ist.

Ich könnte niemals 2 Jahre einfach nur warten, dass ist doch ätzend in der Schwebe zu hängen.

Habe sie dann noch gefragt, wie wahrscheinlich das ist, dass der Befund innerhalb von 2 Jahren von alleine verschwindet. Da meinte sie 50 %. Und da ich mein Glück bezüglich meiner Gesundheit kenne, gehöre ich zu den anderen 50 %. ;-)

Ach und von dem Rauchen auffhören hat sie auch nichts gesagt, aber ich versuch trotzdem durchzuhalten. ;-)

T`exasx79


Hallo nunu

Da geht es Dir ja fast gleich wie mir. Da ich auch nicht die Typen 16+18 habe, könnte ich jetzt nach einem Jahr nochmals 1 Jahr zuwarten. Aber eben, wie Du sagst, diese Schwebe ist einfach doof und die Hoffnung das es besser wird habe ich nicht mehr.

Habe am Montag nochmals einen Termin im Unispital und wenn sich dann die Ergebnisse nicht gebessert haben, möchte ich im Herbst die Konisation machen lassen... raus mit diesen Zellveränderungen :[]

Aber das Du mit dem Rauchen aufgehört hast ist für das Immunsystem sicher gut. Super @:)

n'unGu24x6


Hallo Texas,

dann berichte nach deinemTermin mal was bei rum gekommen ist.

Jetzt hab ich mit dem Rauchen aufgehört und prompt habe ich einen Lippenherpes bekommen und eine fette Erkältung. Und das jetzt bei den Temperaturen. Super....

nvunnu24x6


Hallo zusammen,

habe mein Ergebnis wieder vorliegen. Es hat sich nichts verändert. Wieder IIID. Also Mitte September wieder zum Doc....

@ Texas

Was ist bei dir rumgekommen?

TBexas(79


Hallo nunu

Tut mir leid, dass Dein Ergebnis sich nicht verbessert hat.

Ich habe mein Ergebnis, nach 2 Wochen, noch nicht bekommen. Aber die Hoffnung das es besser ausfällt habe ich nicht.

Habe aber mit dem Arzt über eine Konisation im Herbst gesprochen und viele Fragen über den Ablauf, ab wann wieder Spirale, Nachuntersuchungen usw gestellt.

Jetzt warte ich bis mir meine FA anruft und mir das Ergebnis mitteilt und dann möchte ich einen OP-Termin abmachen. Dann hätte ich mal das auf meiner Pendenzenliste erledigt.

Grüessli

n=unEu24+6


Hab auch ehrlich gesagt nicht mit einer Besserung des Ergebnisses gerechnet.

Dafür gibt mir mein Immunsystem zuviel Zeichen, dass nicht alles i.O. ist und außerdem ist auch immer mal wieder etwas Stress da. Sowohl privat, als auch in der Arbeit. Lässt sich aber nicht verhindern...

Eine Frage noch: Muss bei der Koni, die Spirale entfernt werden oder wie läuft das?

Und noch was; ich würde gerne den Arzt wechseln, da die jetzige Ärtzin ca. 100 km von meinem zu Hause weg ist. Musste damals wegen der Gynefix so weit fahren und bei der Kontrolluntersuchung dort, ist dann der PAP 3D festgestellt worden.

Jetzt habe ich aber natürlich auch Frauenärzte hier vor der Haustür. Ist es denn klug, so mittendrin zu wechseln ???

T^exa3s79


Klar, kannst Du den FA wechseln, alle 3 Monate 100km fahren für einen Abstrich ist auch nicht gerade praktisch.

Ich habe ja 2 FA, und bin total zufrieden, auch wie die Zusammenarbeit klappt. Alle 6 Monate muss ich in den Unispital und abwechselnd alle 6 Monate zu meiner Haus-FA.

Deine neue FA würde ja die bisherigen Unterlagen von Deinem jetzigen FA bekommen oder kann die Unterlagen anfordern.

Bei der Spirale sind sich jedoch meine beiden FA nicht einig.

Meine Haus-FA sieht es so:

die Spirale kommt bei der Koni raus, dann gibt es 6 Wochen GV-Verbot und 3 Monate nach der Koni gibt es wieder einen Abstrich und wenn der iO ist, gibt's auch wieder die Spirale. Also wäre ich im besten Fall 3-4 Monate ohne Verhütung.

Die Unispital-FA sieht es so:

Je nach Grösse/Fläche der Koni kann die FA die Spirale sogar drin lassen (sehr selten), dies kann die FA aber erst während der Koni entscheiden. Und sonst kommt die Spirale während der Koni raus und nach 6 Wochen (GV-Verbot), wenn alles verheilt ist, bekomme ich von der Unispital-FA wider eine Spirale. In diesem Fall wäre ich im besten Fall 6-8 Wochen ohne Verhütung.

n usnu24]6


Ja eben die Fahrerei ist nicht gerade praktisch. Zumal ich ja auch fast jedes Mal Urlaub nehmen muss.

Gut dann werde ich mal bei der FA anrufen und fragen ob sie die Unterlagen hier an den Doc schicken kann.

Zu der Dysplasiesprechstunde sprich ins Unikrankenhaus müsste ich dann eh wieder die 100 km fahren. Aber eben nicht alle 3 Monate. ;-)

Bei der Biopsie stört die Spirale aber vermutlich nicht oder?

TCe`xaDs79


Nein, bei der Biopsie stört die Spirale nicht. :-) und die Biopsie habe ich auch gar nicht gespürt, der PAP-Abstrich ist jeweils viel unangenehmer.

Hatte gerade vorhin mit meiner FA telefoniert.

Ich muss in 2 Wochen ein MRI machen und wollte wissen, ob es mit der Kupferspirale Probleme geben könnte.

Im Moment ist alles so doof, habe nun 2 OP's vor mir :°( und weiss nicht wie ich das alles zeitlich, emotionell und beziehungstechnisch hinkriege.

Wie geht es Dir als Nicht-Raucherin?

n6unu2R46


Also ich merke den Abstrich schon so gut wie gar nicht. :-)

Sorry wenn ich so unwissend bin, aber was ist ein MRI?

Oh je das klingt alles nicht so lustig bei dir. ":/

Aber Kopf hoch es kann ja dann nur noch besser werden. :)*

Jedenfalls versuch ich mir das auch immer einzureden.

Muss gestehen hatte am WE wiedermal richtig Stress und hab zur Zigarette gegriffen. Die hab ich dann aber nur halb geraucht bzw. gepafft. Ansonsten hab ich gut durchgehalten und mir gehts gut damit. An den Wochenenden wenn halt Alkohol dazu kommt, würde man gerne nochmal eine rauchen. Aber das Verlangen wird auch schon immer weniger. ;-)

Eine Frage hab ich noch zu den HPV Typen. Die Ärztin meinte ja die gefährlichen Typen 16 und 18 wären bei mir nicht gewesen, aber andere.

Und dann hab ich gesehen in meinen Akten, dass da bei z.b. Typ 31,33, usw ein Haken war. So und im Wikipedia steht, diese Typen sind auch als High-Risk Typen eingestuft worden. Ist da was dran?

T|ex%as7x9


Ich muss in die "Röhre", Magnetresonanztomographen, das meinte ich mit MRI.

Ich habe glaubs unter anderem auch den Typ 31 und 33, dann noch 66 und 62, bin mir aber nicht mehr so sicher. Aber 16+18 habe ich auch nicht. Ja, auch die 31+33 sind bei den High-Risk angesiedelt, aber andere wie eben 16+18 sind viel häufiger an Krebs beteiligt. Mach Dir da nicht so viel Gedanken.

Toll, wenn Du das mit dem Nichtrauchen so durchhältst :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH