» »

Rat gesucht: Juckreiz ohne Ausfluss

Vviva_MViolextta


Ich werde wohl mal eine hormonfreie Alternative zur Pille ansprechen, wenn ich dann den nächsten Termin bei meiner FÄ habe, das scheint mir ja Ratschlag Nr. 1 zu sein. Hört sich ja auch plausibel an :-)

Ich will dir ja nicht deinen Mut nehmen – aber leider sind viele viele Ärzte nicht aufgeklärt genug. Ich habe bisher KEINEN Arzt kennen lernen dürfen der NFP kennt..alle glauben es wäre eine unsichere Kalendermethode und damit sehr unsicher.

Du musst wissen dass die Ärzte viel von der hormonellen Verhütung profitieren und auch in ihrem Studium lernen sie nicht wirklich viel über Verhütung -das was sie wissen ,wissen sie meistens nur von Fortbildungen welche meist die Pharmaindustrie betreibt. Kein Wunder dass diese dann NFP und die Gynefix nicht kennen.

Besser wäre es, wenn du zu pro familia gehen würdest, denn Ärzte sind da auf dem Gebiet wirklich keine Experten und wenig objektiv (natürlich nicht alle, vielleicht hast du ja Glück) ich persönlich rede mit den Ärzten garnicht mehr über die Verhütung..die wollen mir eh alle die Pille andrehen oder glauben alles andere wäre unsicher oder nicht geeignet (viele glauben die Gynefix kann man nur bei älteren Frauen mit Kindern legen). Es ist mein Körper und ich bin erwachsen genug mich selbst aufzuklären – vorallem da die Ärzte es selbst garnicht immer sind. In Sachen Verhütung gibt es so viele Informationen...da ist man nicht auf die subjektive Meinung einzelner Ärzte angewiesen.

S2chok@ominHze


Ja, das mit dem Fluconazol hab ich schon in anderen Beiträgen von dir gelesen, Stella :-) Ich hatte auch gehofft dass du mir auch eine Antwort schreibst, weil mir dein Username hier total im Gedächtnis geblieben ist als eine der Expertinnen hier, die so manchem Gynäkologen Konkurrenz machen können ;-)

Das Kokosöl habe ich zwei Tage lang benutzt, und in der Zeit sind meine Beschwerden schlimmer geworden... aber: ich habe in der Zeit auch wieder mit meinem Freund geschlafen, da mir die FÄ ja bestätigt hatte es sei alles in Ordnung... und ich mich an dem Tag gut gefühlt habe und auch währenddessen keine Beschwerden hatte.

Allerdings ist es nun jetzt ja wieder schlimmer, ob es am GV oder dem Öl lag weiß ich nicht, aber experimentieren mag ich gerade nicht mehr...

Sttejlxla80


Das verstehe ich gut und Sachen, nach deren Anwendung es erstmal schlimmer ist, würde ich auch nicht nehmen. Vielleicht probierst du es nochmal, wenn du weißt, dass du KEINE Infektion hast und grad auch keinen Sexversuch startest? ;-)

Bei mir sind die Schmerzen beim Sex nach dem Absetzen innerhalb von etlichen Monaten verschwunden. Ich hatte dann "nur" noch ein Hautproblem...und das habe ich mit Ölen (zuerst Nachtkerzen + VEA Olio und jetzt Kokosöl) echt gut in den Griff bekommen.

V2iva_7Vio0letta


wegen deinen Problemen mit den Tampons: wie wäre es mit einer Menstasse?

S.chokAo%mcinz=e


Viva_Violetta, ich werde erst mal schauen was die Ärztin mir rät, bisher war sie immer recht aufgeschlossen (aber wer weiß...). Und ich tendiere dazu erst mal mit Kondomen zu verhüten und mich langsam an die NFP ranzutasten und wenn ich damit nicht sicher fühle dann kann ich ja immer noch eine Spirale oder dieses Gynefix-Dings in Erwägung ziehen. Mein Freund hält von NFP auch nicht so wahnsinnig viel (studiert übrigens Medizin....), aber ich hab ihn jetzt ermutigt sich doch auch mal auf eigene Faust schlau zu machen – Verhütung ist ja zur Hälfte auch seine Sache und ihm kommt es im Endeffekt ja ebenso zu gute wenn es mir gut geht ganz ohne künstliche Hormone :-)

Aber Dank meines Kampfes mit einem Pilz den ich über Monate nicht losgeworden bin (und vor dem ich jetzt zwei Jahre Ruhe hatte) hab ich bereits auch die Erfahrung gemacht, dass man als Patient meist besser Bescheid weiß als der Arzt, den man aufsucht. Auch deshalb bin ich hier und suche lieber Rat von anderen Frauen, als mich nur auf die Aussagen meiner Ärztin zu verlassen :-)

S3chmoko=mibnFze


Naja, die Probleme mit dem Tampons sind eher die Idee meiner Ärztin. Eigentlich fühle ich mich damit wunderbar wohl, und habe auch nicht den Eindruck dass sie meine Schleimhaut sonderlich reizen. Ich glaub ich müsste mich auch erst mal mit so einem Ding anfreunden :-D

Vviva_V4iol^ettxa


Klar, ich habe die ersten Zyklen auch nicht freigegeben, muss man ja auch nicht wenn man sich unsicher fühlt...aber selbst zur Zyklusbeobachtung ist es sehr wertvoll.

Was hat denn dein Freund gegen NFP'Überzeugt ihn die Sicherheit (PI 0,4) nicht?

Wie gesagt du musst dir einfach klar sein, dass Ärzte nicht vollkommen aufgeklärt sind wenn es um Verhütung geht...es sind Gynäkologen, die sich eigentlich um andere Sachen kümmern (sollten). NFP ist 30 jahre alt und seitdem wissenschaftlich untersucht und erforscht..kein anderes Verhütungsmittel kann sowas aufweisen. Also lass dich nicht entmutigen wenn deine FA sagt es gäbe keine hromonfreien Alternativen...das stimmt nämlich nicht

S$choyk7omxinze


Ach ja, und was noch dazukommt: der Juckreiz ist auch nur äußerlich und da auch auf einen recht kleinen Bereich konzentriert, also fühlt es sich für mich eigentlich nicht so an als sei die Schleimhaut generell zu trocken... nur irgendwie gereizt und trockener als sonst, aber nicht zu trocken, als könnte das die alleinige Ursache sein. Schwierig zu beschreiben, aber mein Gefühl sagt mir dass das nicht die Lösung ist, die ich suche.

Scchokosminxze


Ich glaube, mein Freund ist einfach generell skeptisch und vielleicht nicht genügend informiert. Er hat auch eine ziemlich Mediziner-typische Einstellung und findet irgendwelche Tabletten zu nehmen vertrauenswürdiger als natürliche Alternativen ;-)

Wenn ich die Pille denn dann wirklich absetzen sollte, werd ich das natürlich alles noch genauer mit ihm besprechen. Im Moment ist die Idee ja auch noch ganz frisch und wenig durchdacht.

V7iv\a_VViozlettxa


Meine Haut hat sich unter der Pille an manchen Stellen andauernd geschuppt und gerötet außerdem hat es oft an manchen Stellen gejuckt . Sie war total anfällig für alles, unglaublich empfindlich -das hat sich nach dem Absetzen mehr als gebessert. Es ist ja nicht nur die Schleimhaut davon betroffen...und es muss ja nicht am ganzen Körper sein, punkturell geht das ja schon auch.

Ich denke das Absetzen ist auf jeden Fall ein versuch wert

SEchqok>omixnze


Und ja, das Kokosöl steht im Kühlschrank und wartet darauf bei Gelegenheit noch mal ausprobiert zu werden. Es hat sich nach dem Auftragen schon gut angefühlt (und lecker gerochen...), aber im Moment will ich meine Haut auch nicht total überfordern. Und solange koche ich einfach mit dem Allround-Wundermittel ;-D

SRtellia80


Ich glaube, mein Freund ist einfach generell skeptisch und vielleicht nicht genügend informiert. Er hat auch eine ziemlich Mediziner-typische Einstellung und findet irgendwelche Tabletten zu nehmen vertrauenswürdiger als natürliche Alternativen

Da musst du ihn unbeding noch etwas "missionieren" ;-) ;-) ;-D

V^iva_Vi5oZl0etta


Ich glaube, mein Freund ist einfach generell skeptisch und vielleicht nicht genügend informiert. Er hat auch eine ziemlich Mediziner-typische Einstellung und findet irgendwelche Tabletten zu nehmen vertrauenswürdiger als natürliche Alternativen ;-)

hahah ja das kenne ich, mein Exfreund hat auch Medizin studiet. Wobei ich das schon sehr sehr skeptisch sehe..warum sind die alle so Tablettenverliebt?Da gab es auch viele Diskussionen und er fande es nach einer Weile auch echt gut. Ich habe das einfach durchgezogen und gemeint wenn er dem nicht vertraut dann muss er einfach immer ein Kondom benutzen( ER muss die Pille ja nicht schlucken und ER muss ja die Schmerzen beim einlegen nicht spüren -deshlab habe ich meiner Meinung nach die alleinige "Entscheidungsgewalt" ]:D . Als er dann auch mal das Heftchen "natürlich und sicher" gelesen hat, war er auch mehr überzeugt und hat dem dann auch vertrauen können. Ich finde es sehr sehr schade dass diese Methode so gut wie garnicht bekannt ist. Sie beinhaltet eigentlich nur den Ablauf im weiblichen Körper – und dass sich so viele Ärzte damit garnicht auskenne ist wirklich erschreckend. Mein letzter FA meinte ernsthaft dass der ES IMMER am Zyklustag 14 wäre ":/

Das Kokosöl würde ich nochmals ausprobieren, schaden kann es nicht. Falls es ein Pilz sein sollte – deinen Freund unbedingt mitbehandeln (falls das noch nicht angesprochen wurde)

Menstassen sind etwas tolles, ich muss sie nur alle 12 Stunden leeren und spüre und sehe davon sonst garnichts

Sych5okomiVnzxe


So, morgen früh habe ich einen Termin. Habt ihr noch eine Idee, auf was ich die Ärtzin noch aufmerksam machen sollte, neben der Pilzkultur? Ich habe das Gefühl wenn ich nicht alles von mir aus anspreche und vorschlage passiert nicht so viel.

S~te)ll>a8x0


Das Material für die Kultur sollte natürlich von den juckenden Stellen entnommen werden, nicht dass sie dir einen normalen Scheidenabstrich macht und den einschickt....einschickt....alles schon erlebt

Manchmal verursachen auch Parasiten (Würmer) solche Probleme, v.a. bei Juckreiz am After sollte man daran denken.

Vielleicht liest du dir vorher die Packungsbeilage deiner Pille nochmal durch (oder die Patienteninfo im Internet...vor kurzem habe ich herausgefunden, dass in der Packungsbeilage manchmal Nebenwirkungen unterschlagen werden :=o ).

Wenn sie nicht weiter weiß, frag sie, ob du vielleicht lieber mal zu einem Dermatologen gehen sollst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH