» »

ausgebliebene Periode nach Scheidenpilz Behandlung

kNala8wtoxng hat die Diskussion gestartet


Hallo!

ich dachte mir, ich schreib mal hier rein, weil es mich doch sehr beschäftigt und ich mittlerweile etwas verunsichert bin.

Ich nehme seit ungefähr 6Jahre hormonelle Verhütung (Ring). Und hatte bis dato noch nie Probleme mit meiner Periode- sie kam immer pünktlich! Manchmal sogar auf die Stunde genau.

Vor 2 Wochen war ich bei meiner Frauenärztin die leider einen Scheidenpilz festgestellt hat und mir Kapseln zum einnehmen verschrieben hat(Wirkstoff Itraconazol ). Diese musste ich bis Freitag den 18.1.2013 nehmen. Am Montag hätte ich wie üblich meine Periode bekommen sollen- doch bis heute ist nichts passiert.

Im Beipackzettel stand zwar Menstruationsstörungen, aber irgendwie dachte ich dass die Periode vll. nur schwächer ausfällt- aber dass sie ganz ausbleibt, damit habe ich nicht gerechnet.

Morgen sollte ich nun den neuen Ring einsetzen- und bin mir unsicher, ob ich dies machen soll.

Schwangerschaftstest verlief übrigens negativ.

ich bin trotzdem unsicher ob wirklich lediglich die Medikamente gegen Scheidenpilz ein ausbleiben der Periode verursachen und ob ich trotz ausbleiben der periode den Nuvaring morgen einsetzen soll. Frauenärztin ist nur morgen Vormittag da- und ich muss leider arbeiten!! :(

vll hat jemand von euch schon solche Erfahrungen gemacht??

LG Kala

Antworten
bmuddlmeixa


Das Ausbleiben der Blutung ist eine mögliche Nebenwirkung der hormonellen Verhütung.

Pilztabletten steigern einen Hormonanteil des Ringes im Blut, möglicherweise ist die ausbleibende Blutung auch Folge davon.

Einen Mangel an Schutz signalisiert dies nicht, wenn es keinen Anwendungsfehler des Ringes gab.

kGa~lawYonxg


Danke für deine Antwort! :)

Anwendungsfehler gabs keine! Trotzdem sind meine Tage noch nie ausgeblieben. Und ich verhüte seit 16 Jahren hormonell- vorher mit Pille und seit 6 Jahren mit Ring.

Nur stellt sich die Frage, ob ich morgen den Ring normal einsetzen soll....auch wenn ich die Periode nicht bekomme. Und wann es sinnvoll wäre zum Frauenarzt zu gehen....

LG

CXoplcVhi5cixn


Wenn du die Pause überziehst verlierst du den Schutz!

Es ist vollkommen egal ob du eine Blutung hattest oder nicht, diese wird nur künstlich ausgelöst, daher auf jeden Fall am Ende er Pause den neuen Ring einsetzen!!

k)alawvong


Danke auch Dir für deine Antwort!!

Stimmt- du hast natürlich vollkommen Recht. Ich bin sooo durchn Wind seit 3 Tagen, dass ich daran nicht gedacht habe!

ich werd morgen mal meine Frauenärztin anrufen- vll. kann sie mich noch Terminmässig am NM dazuquetschen.

CZolCchixcin


Und was sll die deiner Meinung nach tun?

DIe Blutung ist nur künstlich ausgelöst, wenn du sie hast nud das Ausbleiben ist eine mögliche Nebenwirkung. NW können acuh nach Jahren problemloser Einnahme auftauchen.

Dass du den Ring wieder einsetzen sollst nach der Pause steht eindeutig so in der Pckungsbeilage, ansonsten ist der Schutz erstmal weg.

kEalawxong


Sie soll eben zu 100% eine Schwangerschaft ausschliessen. Und mit einem Test aus der Drogerie ist das schwer möglich...bin ich halt der Meinung.

c<hi


Ein FA macht auch nur einen einfachen Urintest, um eine Schwangerschaft auszuschließen. Da ist nichts besonderes dran. Im Ultraschall kann man eine Frühschwangerschaft eh nicht erkennen.

CVolch icxin


Und mit einem Test aus der Drogerie ist das schwer möglich...

Nein ;-) Ein Test aus der Drogerie ist aussagekräftig, wenn man ihn 18 Tage nach dem letzten fraglichen GV mit Morgenurin durchführt. Da ein FA den Test meist über Tag maht kanns sogar sein dass der Test weniger aussagekräftig ist alseiner zu Hause ;-)

Der FA hat sonst nru die Möglichkeit einen Bluttest zu machen – und den musst du idR selbst bezahlen.

k1alawxong


Gut- der letzte GV war vor 3 Wochen. Also müsste der Test ja eigentlich aussagekräftig gewesen sein! :-) Ich hab den Test gestern Abend gemacht, meint ihr- ich sollte nochmal einen mit Morgenurin machen?

Der FA ist auch privat- also wenn ich den Bluttest selbst bezahlen müsste, wärs auch net so schlimm. Aber nen Termin zu bekommen ist halt schwer- so kurzfristig.

Danke für eure Worte- jetzt bin ich doch schon ein wenig beruhigt ;-)

Cfol:chixcin


Wenn wirklich begründeter Verdacht auf eine Schwangerschaft bestünde, würde ich wohl nochmal einen machen weil er "nur" 21 tage nach GV war. Aber ich schätze es gab keine Anwendungsfehler in dieser Zeit, also solltest du ohnehin nicht schwanger sein. Wenn es dich beruhigt, mach noch einen morgen früh.

Ansonsten eben einfach den Ring wieder pünktlich anfangen.

A/leoUnor


Sie soll eben zu 100% eine Schwangerschaft ausschliessen

Dann müsstest du ja jeden Monat hin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH