» »

Massenhaft Ausfluss, oder was war das?!

S!ie7x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich muss hier mal leider eine unappetitliche Frage stellen, aber etwas kürzlich Erlebtes lässt mich einfach nicht mehr los! Und zwar hatten wir neulich eine unserer Nachbarinnen zum Dankeschön-Kaffee zu Besuch, die in unserer Abwesenheit die Blumen gegossen hatte. Die Nachbarin ist ca. 50 Jahre alt und ein bisschen pummelig. Obwohl sie eine sehr gepflegte reinliche Frau ist, deren Wohnung auch immer tipp-top aussieht, ist mir schon öfter aufgefallen, dass sie oft ein starker käsiger Geruch umwehrt, als hätte sie sich untenrum ewig nicht gewaschen. Nun, als sie nach dem Kaffeetrinken aufstand um zu gehen, trauten wir unseren Augen kaum: Ihre Hose war vollkommen durchnässt und das ganze Stuhlpolster war auch klatschnass, als hätte sie sich in die Hose gemacht, aber es roch nicht nach Urin und auch nicht nach Schweiß, sondern auch wieder nach diesem käsigen Geruch. Es war ihr sehr peinlich, sie meinte, sie hätte so geschwitzt, aber es war so viel, ich kann mir das nicht vorstellen, dass das Schweiß war, auch wegen des Geruchs, und warum sollte sie nur in der Hose schwitzen, und dann so extrem, sie hat ja auch nirgendwo sonst geschwitzt? Jetzt bleibt nur der Gedanke, dass es eine Unmenge an Ausfluss gewesen sein kann, aber kann es sowas geben? Das ganze Stuhlpolster war wirklich durchtränkt und komplett durchweicht, den Stuhl hat mein Mann direkt zum Sperrmüll gebracht, weil es wirklich ganz furchtbar stank.

Naja, das lässt mich jetzt irgendwie gar nicht mehr los, deswegen wollte ich hier einfach mal nachfragen, ob sie jemand das erklären kann, was das war?! Mir tut die Nachbarin so Leid, es war ihr wirklich schrecklich peinlich und sie kann ja scheinbar nichts dazu.

LG

Sie71

Antworten
G6olsdenWiWn]ter


Hm ist ja wirklich ziemlich ekelhaft.

Aber normalerweise riecht Ausfluss ja nicht käsig. Vielleicht hat sie wirklich so sehr geschwitzt und das vermengt mit Scheidengeruch? %:|

SmieK7x1


Ich habe mich jetzt noch mal schlau gemacht über Google, was das gewesen sein kann, und bin auf zig Beiträge zum Thema "Intimschweiß" gestoßen. Das gibt es wohl tatsächlich, dass manche Leute extrem im Intimbereich schwitzen, vor allem wenn sie länger irgendwo sitzen, da sind auch mehrer Forendiskussionen über Google zu finden, wo Leute ähnliches berichten. Ich denke auch, das Schwitzen in der Gegend dann verstärkt dann den Scheidengeruch. Da standen auch Tipps, was man machen kann... ich weiß nur nicht, ob ich sie überhaupt noch mal drauf ansprechen soll, denn es war ihr schon wirklich verständlicherweise sehr unangenehm!

G>old!enWin!tjer


Ja ihr vor allen Dingen. Das kann einem schon echt Leid tun für sie.

Was kann man denn dagegen tun?

S.ie7x1


Wenn es hormonelle Gründe hat, kann man was dagegen verschrieben bekommen, was den Hormonhaushalt ausgleich und dadurch auch das Schwitzen verringert. Ansonsten haben manche geschrieben, dass Babypuder oder Talkum-Puder ihnen geholfen hat, im schlimmsten Fall kann man auch die überaktiven Schweißdrüsen veröden lassen. Ich glaube, das würde ich in so einem Fall machen lassen, ansonsten kann man ja fast nur noch mit einer Windel das Haus verlassen, aber wenn man eh schwitzt, muss das ja NOCH unangenehmer sein. Glaube auch, es ist sehr unangenehm, das Problem überhaupt zuzugeben, weiß wie gesagt auch gar nicht, ob ich sie noch mal von mir aus drauf ansprechen soll, wenn sie nichts mehr sagt... Wir sind ja nicht wirklich befreundet oder so.

G3olkdenW[inNter


Hm, ja das ist schwierig abzuwägen. Würdest du dir denn zutrauen sie anzusprechen? Oder hast du dir schon GEdanken gemacht WIE du es machen würdest? Also mir wäre es super unangenehm zu ihr zu sagen, dass der ganze Stuhl nass war und du dich ja deshalb über Intimschweiß schlau gemacht hast.... ":/

Szie7x1


So wie du das schreibst, muss ich direkt drüber lachen. ;-) Neee, das kann ich wirklich nicht bringen. Ich denke, ich werde eher nichts dazu sagen, wenn SIE nichts mehr dazu sagt, sie wird bestimmt nicht gern noch mal dran erinnert, und wenn es für sie in großes Problem ist, könnte sie ja auch selbst mal zum Arzt gehen und sich schlau machen, was sie dagegen machen kann. Kennt man ja, wenn man es gut meint, ist es oft das Gegenteil von "gut" am Ende. Naja, bin ja schon mal beruhigt, dass es dann scheinbar echt nur Schweiß war und nicht Mega-Ausfluss, da hat sich mir schon der Magen leicht gehoben bei dem Gedanken, und meinem Mann sowieso, der ist in solchen Sachen total empfindlich, wird sofort grün im Gesicht nur beim Gedanken daran. :-p

G3oldenMWxinter


Ich muss ehrlich sagen, dass mir beim Lesen deines Beitrags schon schlecht wurde. Aber wie du sagst, ich glaube die Dame könnte wirklich selber zum Arzt gehen. Aber vielleicht macht sie es nicht, weil es ihr so unangenehm ist? Puh, mir tut das wirklich ganz schön leid für die Frau. Das muss wirklich schlimm sein, wenn man sowas hat. Allerdings würde ich alles daran tun, dass zu ändern.

Du sagtest aber ja, dass sie um die 50 ist, richtig? Vielleicht ist sie auch gerade in den Wechseljahren?

Ahhhhhhhh....mir ist schlecht. Vor allem ihr habt ja sogar noch dran gerochen? Ich hätte gekotzt

SDieC7?1


Es war nicht nötig, dran zu riechen, das roch man auch so, darum hat mein Mann den Stuhl ja auch entsorgt (war so ein Polster-Hochlehner), da hätte sich keiner von uns mehr draufsetzen wollen, selbst wenn das Polster wieder ausgetrocknet wäre, das ist ja da reingezogen, ich glaube auch nicht, dass Febreze oder sowas noch was dran hätte ändern können.

Ja, Wechseljahre kann gut sein, ewig hat sie das sicher noch nicht, sonst wäre sie ja nicht selbst davon überrascht worden. Oh Gott, hoffentlich bleibt mir sowas erspart, wenn ich in das Alter komme, haben ja viele Probleme dann mit der Schwitzerei. Zum Glück habe ich noch nie dazu geneigt, im Intimbereich zu schwitzen, und hoffe, das bleibt auch so. Neee, was es alles gibt!

Ich hatte mal im Büro eine Kollegin, die stank auch extrem, allerdings war bei der das wirklich Unreinlichkeit, man konnte sich ihr nicht auf 3 Meter nähern, echt ekelhaft, zum Glück musste ich die nur 1x für 2 Wochen als Urlaubsvertretung ertragen, ihre Kollegen, die immer mit ihr zusammenarbeiteten, haben ihr NICHTS gesagt, nur hintenrum gelästert. Ich habe mir dann irgendwann ein Herz genommen und es ihr gesagt, tja, hätte ich mir auch sparen können, sie hat sich davon nichts angenommen und meinte, ich wäre wohl oberpingelig, sie wäre verheiratet und ihr Mann würde wohl was sagen, wenn es so wäre... Naja, als ich den dann mal sah, als er sie abholte, wunderte mich nichts mehr, der sah auch nicht gerade gepflegt aus.

Bäh, aber das ist das dann auch mit dem drauf ansprechen, ein normaler Mensch wäre dankbar dafür, aber dann kann man sich doch manchmal nur wundern über die Reaktionen.

G*old enWDinxter


Naja, als ich den dann mal sah, als er sie abholte, wunderte mich nichts mehr, der sah auch nicht gerade gepflegt aus.

hihihi ]:D

Manche Menschen sind echt schmerzfrei ;-D

Vielleicht hatte sie auch eine bakterielle Infektion. Ich muss nächste Woche deswegen auch zum Arzt. Kann ganz schön übel sein.

Es ist ja schon sehr arg wenn man den Intimgeruch schon von weitem riechen kann. Das kann doch nicht normal sein. ;-D

Du ärmste @:) Aber ich hätte diesen Stuhl auch weggeworfen. Allein die Vorstellung sich da raufsetzen zu müssen %:|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH