» »

Myom (Knoten) in der Gebärmutter und schwanger

s6orrowx10


Hm, so ein myom erändert sich ja recht schnell!

Warte ab was passiert...mehr kannst du eh nicht tun!

Htoney_B!unnyx91


Ja aber in 2 Tagen ist das doch nicht weg...? ":/

Egal. Ich freu mich dass alles okay ist :-D

CqaYoimxhe


Es kann auch sein, dass die in der Klinik einfach ein besseres US-Gerät haben und deshalb mehr sehen.

Hmoney_Bdunny91


Eher andersrum - der US bei meiner FA ist besser.

Davon abgesehen: der Knoten war ja laut der Ärztin genauso groß wie die fruchthöhle, den hätte man auf jeden fall auch bei meiner normalen Gyn sehen müssen wenn da was gewesen wäre :-/

_SHeiUkex_


Vielleicht werden es ja Zwillinge und der "Knoten" war eine zweite Fruchthöhle ;-D

Hzone<y_Bgunny9x1


Nee das zum Glück nicht ;-D ;-D

Eins langt erstmal |-o

hjiklei{nes


Ich hatte eins in der Schwangerschaft und das ist dann mitgewachsen, war aber nach der Schwangerschaft nicht mehr aufzufinden. Ich hab mir riesige Sorgen gemacht, aber anscheinend sind die nur dann problematisch wenn sie 1. innen in der Gebärmutter liegen und 2. innerhalb des Mutterkuchens. Denn der kann an dieser Stelle dann nicht richtig anwachsen. Wenn Myome wegen der Hormone während der Schwangerschaft erheblich wachsen, muss manchmal daher früher ein Kaiserschnitt gemacht werden, bevor eben Unterversorgung etc. auftreten kann. Aber wenn da nichts wächst bzw. der Ort ein anderer ist, dann ist das wohl nicht gefährlich. Und wenn der Ultraschall schlecht war, dann ist sowieso schnell mal was gesehen und vermutet, dass gar nicht da ist.

srorroxw10


Bei meiner Schwester wars auch so, dass es im Krankenhaus beim Gyn gesehen werden konnte und beim normalen Gyn nicht. Das lag an einem special im Ultraschall, den die normalen Gyns wohl nicht haben!

Die werden sich das im Krankenhaus ja nicht eingebildet haben. Sowas sagen sie ja auch nicht, wenn es nicht da ist!

Hbone2y_5Bunxny91


Wie gesagt der US beim Gyn ist deutlicher als der im Krankenhaus, weil die normalerweise erst für spätere SS "ausgerüstet" sind.

"Special Geräte" haben die leider nicht ;-D

Cxao.imxhe


Was ist denn das für eine Klinik? Kliniken sind eigentlich überall die Ansprechpartner der Wahl in der Frühschwangerschaft, da dort ja auch die Abbrüche und Ausschabungen nach (u.a. auch dort diagnostizierten) Missed Abortions vorgenommen werden... ":/

sLorro@w1x0


Also die Ärztin meinte damals im Krankenhaus, das wäre ein Ultraschallgerät, das es in Praxen nicht geben würde. Das kann ich mir auch gut vorstellen, das war riesig mit verschiedenen Bildschirmen und das war nicht so ein normales Ding was über den Bauch geführt wurden, sondern erst eins was deutlich größer war und dann noch was, was wie ne labbrige Platte auf den Bauch gelegt wurde, um es im ganzen und nicht nur stellenweise zu sehen. Das war wirklich riesig, in einem normale Praxis würde, das wohl nicht passen. Das hatte auch eine eingebaute Liege...vielleicht am ehsten zu vergleichen mit einem CT Gerät.

Wenn die für spätere Schwangerschaftszeiträume ausgerüstet sind, dann können sie manchmal auch so feine Sachen nicht sehen...jedenfalls erklärte das die Frau im Krankenhaus!

Ich nehme, aber mal an, dass da du noch so früh in der Schwangerschaft bist, das man da vielleicht acuh noch nicht so viel sehen kann und erst wenn du weiter Beschwerden hast auch weiter untersucht wird. Viele Untersuchungen werden ja sowieso erst ab Vergabe des Mutterpasses gemacht!

Hwone-y_VBunxny91


Caoimhe

Da auf der eigentlichen Gyn Station kein gescheiter Arzt mehr frei war wurde ich auf die Kreißsaal-Station geschickt und das Ding sah aus wie von Anno dazumal was sie da reingeschoben haben ":/

Mehr kann ich leider nicht zu sagen :-(

Ich weiß es ja selbst nicht, ich freu mich einfach nur dass es weg ist - und n 3 cm Knoten hätte der Ärztin definitiv auffallen müssen.

Sorrow

Ich glaub wir reden grade aneinander vorbei:

In der frühschwangerschaft werden VAGINALE Ultraschalls gemacht, mit "auf den Bauch" hat das ja gar nix zu tun :)_

Aber danke trotzdem @:)

s}oQrrowx10


Das ist mir schon klar, dass der Schwangerschaftsultraschall vaginal gemacht wird.

Das Spezialgerät für die Myomuntersuchung wurde aber wie wie ein Ultraschall zur normalen Bauchuntersuchung gemacht, eben zusätzlich zu dem vaginalen. Das Myom muss ja auch unabhängig von der Schwangerschaft beobachtet werden. Meine Schwester bekommt nun in vier Wochen die Gebärmutter raus, weil das Myom nicht getrennt entfernt werden kann, weil es in der Gebärmutter verwachsen ist.

Gerade, wenn du noch mehr als das Kind willst, würde ich da nochmal weiter gucken lassen. Du bist ja noch sehr jung!

D}ieKZruemi


Meine Schwester bekommt nun in vier Wochen die Gebärmutter raus, weil das Myom nicht getrennt entfernt werden kann, weil es in der Gebärmutter verwachsen ist

Ich hatte 6 Myome, in der GM-Höle und auch einige, die in der GM-Wand verwachsen waren. Es gibt nicht viele Kliniken, die das operieren, aber ich hatte einen Arzt, der die Myome in Kleinarbeit rausgeschnippelt hat. Das Blöde am derzeitigen Vergütungssystem ist eben, dass diese zeitraubende OP nicht kostendeckend von den Krankenkassen finanziert wird und daher selten organerhaltend operiert wird. aber machbar ist es.

Das KHS hat doch sicher das gesichtete Myom dokumentiert mit Bildausdruck, oder? du kannst dir Kopien anfordern, die deiner Ärztin zeigen. Denn ein 3cm-Myom verschwindet nicht innerhalb von ein paar Tagen und kann-je nach Lage, schon eine SS beeinflussen.

H@owneMy_BuAnny91


":/ naja aber wenn keins da ist kann ich auch nach nix gucken lassen ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH