» »

Kann es sein, dass gestern oder heute mein Eisprung war?

a^mylxe


wenn ich mich so an meinen Bio-Unterricht erinnere war der diesbezüglich keinen Pfifferling wert ;-): Eisprung am 14. Zyklustag, der Zyklus ist immer 28 Tage lang, Verschiebungen des ES gibts nicht :-X

CLol?chicFin


Na nun schreib es nicht noch so auf, sonst liest sie das und glaubt alles sei ok...

Aje:esUsa


wenn ich mich so an meinen Bio-Unterricht erinnere war der diesbezüglich keinen Pfifferling wert : Eisprung am 14. Zyklustag, der Zyklus ist immer 28 Tage lang, Verschiebungen des ES gibts nicht

So war es bei uns auch.

Und... es kommt auch auf den Zeitpunkt an. Ich weiß noch, dass ich damals kopfschüttelnd in der Klasse saß weil uns der Lehrer da Sachen beibringen wollte die sich jeder schon zwei Jahre vorher irgendwie "überlegt" hatte und dabei dann natürlich dann bescheuerte Denkfehler gemacht. Zu dem Zeitpunkt gab es bei uns in der Klasse schon zwei feste Päärchen. Da kam die "Aufklärung" gerade in Sachen Verhütung definitiv zu spät...

Auf die Schule würde ich mich dahingehend am allerwenigsten verlassen :(v

s:oxy


@ Babyboo2320,

Man kann den Eisprung nicht im Vorfeld berechnen, das ist richtig. Aber im Nachhinein (wenn er bereits stattfand) kann man den Eisprung bestimmen.

Doch dazu sollte man gewissenhaft NFP betreiben, also eine Zyklusbeobachtung mittels Temperaturmessung und Schleim- oder Muttermundbestimmung. Zu NFP gibt es ein spezielles Buch, das in allen Details, auch bebildert, und in einem sehr schönen Schreibstil die Vorgänge und die Methode beschreibt.

Was du genau mit "Eisprungkalender" meinst, erschließt sich mir nicht. Du meinst wohl einfach nur die "Kalendermethode"? Die ist natürlich Mist. Das reicht nicht aus für eine gewissenhafte Verhütung!!

In deinem Fall kann man nun höchstens 2 Sachen machen:

– Entweder du gehst noch heute zu deiner FA und lässt dich untersuchen. Sie kann den Eisprung, wenn er bereits stattfand, ziemlich sicher bestimmen. Dann bist du außer Gefahr schwanger zu werden. Wenn nicht, gibt's die Pidana.

– Oder du gehst ein minimales Risiko ein. Wobei es hier darauf ankommt, wie deine Zyklen sonst sind und wie gut du deinen Körper kennst.

Hast du stabile Zyklen? Also immer so z.B. zwischen 27-30 Tagen? Wenn du sagst, deine Mens "müsste normalerweise am 9.2. (Samstag) kommen", dann meinst du wohl, dass du meistens immer 28 Tage hast bzw. von diesem Rhythmus ausgehst? Seit Jahren bzw. wenigstens seit 15 Monaten?

Dann bist du normalerweise außer Gefahr. Denn dann wärst du nun definitiv in der Hochlage (die unfruchtbare Zeit nach dem Eisprung bis zur Mens, die in den allermeisten Fällen zwischen 12-16 Tage andauert).

Selbst wenn du diesen Zyklus mal einen längeren Zyklus außer der Norm hättest, also statt deiner erhofften 28 Tage nun 33 oder 34 Tage, dann ist normalerweise noch alles im Lot. (wenn du den GV am 6.2. hattest, hätte der GV somit noch in der Hochlage stattgefunden). Jedoch unter der Berücksichtigung, dass deine Hochlage auch ausreichend lang ist, also "normal". (es gibt Frauen, die haben eine bestimme Hormonstörung, so dass die Hochlage nur sehr kurz ist z.B. 9 Tage)

Aber, es gibt immer ein Aber ...

Das sind alles so Sachen, die man nur weiss, wenn man sich gewissenhaft mit seinem Zyklus beschäftigt (NFP) und auch seinen Körper kennt.

Hast du, wenn du schon nicht die Temperatur misst und deine Mumu untersuchst, andere Anzeichen? Prallere Brüste, die spannen? Oder den Mittelschmerz? Viele Frauen (ohne hormonelle Verhütung) nehmen das wahr, aber dazu muss man sich schon etwas auskennen und sich seit vielen Monaten beobachten.

Also wenn dein Zyklus meistens immer "normal" lang war und du noch nie einen ungewöhnlichen Ausreisser hattest und du auch diesen Zyklus einen relativ normal langen Zyklus haben würdest – dann wäre alles gut. Aber ob es dieses mal auch so sein wird, also ein Zyklus ohne den befürchteten "Ausreisser" – das kann man leider nicht im Vorfeld bestimmen ohne NFP. Das wäre nun dein geringes Risiko.

Denn es kann tatsächlich – auch bei ansonsten stets stabilen Zyklen – mal vorkommen, dass man einen absoluten Ausreisser hat (also ungewöhnlich langer Zyklus, z.B. >35 Tage), also einen eher ungewöhnlich langen Zyklus – dann dauert die Tieflage (die Phase ab der Menstruation bis zum Eisprung) länger und der Eisprung verschiebt sich somit sehr nach hinten. In diesem Falle könnte dein Eisprung dann also nun am 5. oder 6. oder 7. usw. (gewesen) sein. DANN ist es sehr kritisch, dann müsstest du sofort die Pille danach nehmen!!

Es bleibt:

Zur 100%igen Sicherheit – Geh zu deiner FA und lass dein Eisprung bestimmen, sofern er schon stattgefunden hat. Ansonsten, wenn du Pech hast, gibt's die Pidana. Und bitte nehme das Thema Verhütung in Zukunft ernster. @:)

LG

Eshemaliger+ N)utzOer (-#282877x)


wenn ich mich so an meinen Bio-Unterricht erinnere war der diesbezüglich keinen Pfifferling wert ;-): Eisprung am 14. Zyklustag, der Zyklus ist immer 28 Tage lang, Verschiebungen des ES gibts nicht

Klar, aber unser Biolehrer hat uns zumindest gezeigt wie man ein Kondom überzieht und auch betont das man die Dinger gefälligst benutzen soll wenn man schon vögeln will.

CDolchLicxin


– Entweder du gehst noch heute zu deiner FA und lässt dich untersuchen. Sie kann den Eisprung, wenn er bereits stattfand, ziemlich sicher bestimmen. Dann bist du außer Gefahr schwanger zu werden. Wenn nicht, gibt's die Pidana.

Zur 100%igen Sicherheit – Geh zu deiner FA und lass dein Eisprung bestimmen, sofern er schon stattgefunden hat

Der FA kann einen EIsprung NICHT per US bestimmen!!

Da könnte er höchstens reife Follikel sehen afaik, aber NICHT ob der ES nun schon war oder wann er war oder wann genau er stattfinden wird!!

Wenn die TE eine SS ausschließen will dann AUF JEDEN FALL DIE PD!!!!

AFeexssa


Klar, aber unser Biolehrer hat uns zumindest gezeigt wie man ein Kondom überzieht und auch betont das man die Dinger gefälligst benutzen soll wenn man schon vögeln will.

Bringt nur nichts wenn der Unterricht erst passiert wenn längst mehrere ihre ersten Erfahrungen gemacht haben. War bei uns so.

smoGy


Ups, wie ich sehe, sind noch einige Beiträge dazu gekommen. ;-D

Und wie ich lese, hat die Frederöffnerin wirklich no plan. :-/

Also auch von mir die Bitte: AB ZUM FRAUENARZT!!

Den Eisprung kann man nur im Nachhinein bestimmen, nicht im Vorfeld "errechnen", da eben – wie hier schon gesagt – die Zykluslänge immer mal schwanken kann. Wenn es hier in ihrem Falle nur 3-4 Tage wären, wäre es kein Problem. Aber bei einem ungewöhnlichen Ausreisser über mehrere Tage wird's gefährlich!

Und wenn man schon keine wirkliche Ahnung hat – ab zum Arzt und für die Zunkunft eine vernünftige Verhütung planen!

LG

a-mgyle


Klar, aber unser Biolehrer hat uns zumindest gezeigt wie man ein Kondom überzieht und auch betont das man die Dinger gefälligst benutzen soll wenn man schon vögeln will.

neee, das gabs bei uns gar nicht – der Lehrer stand vorn mit hochrotem Kopf ..... und wir waren zu dem Zeitpunkt eh schon 14/15 Jahre alt, die meisten hatten ihre ersten Erfahrungen schon hinter sich.

Zur 100%igen Sicherheit – Geh zu deiner FA und lass dein Eisprung bestimmen, sofern er schon stattgefunden hat

NEIN, kann er nicht bestimmen. Die FÄ sagen das sehr gern, aber das ist schlichtweg gelogen, dann kann man auch gleich den ESrechner nehmen!

s5oxy


Zur 100%igen Sicherheit – Geh zu deiner FA und lass dein Eisprung bestimmen, sofern er schon stattgefunden hat

Der FA kann einen EIsprung NICHT per US bestimmen!!

Da könnte er höchstens reife Follikel sehen afaik, aber NICHT ob der ES nun schon war oder wann er war oder wann genau er stattfinden wird!!

Ja, da hast du recht. Ich habe mich blöde ausgedrückt, mea culpa. Er kann mittels Untersuchungen und Hormonanalyse bestimmen, ob sie schon in der Hochlage ist und der Eisprung somit schon vorbei ist. Ich meinte nicht, DEN Eisprung in dem Moment. ;-)

LG

Aeeesxsa


wir waren zu dem Zeitpunkt eh schon 14/15 Jahre alt, die meisten hatten ihre ersten Erfahrungen schon hinter sich.

:)z Genau. Ich weiß noch dass ich echt fassungslos war dass das so spät erst kam.

Vor allem weil wir in der Grundschule (!) bei einer tollen Lehrerin längst über Schwangerschaft und Co gesprochen hatten.

Nur wie das Baby da reinkommt und was man dagegen machen sollte damit einem das nicht passiert bevor man erwachsen ist - das sollten wir erst mit 14, teilweise 15 "lernen"... Echt dämlich.

CUolBchicxin


Er kann mittels Untersuchungen und Hormonanalyse bestimmen, ob sie schon in der Hochlage ist und der Eisprung somit schon vorbei ist.

Bringt nur leider nichts, wenns um die Farge der NOtfallverhütung geht, denn da zählt jede Stunde ;-) Von daher liebe TE: Ab zum FA und PD verschreiben lassen!!

Buabyboon232x0


Mein Verlobter und ich wollen ein Kind.

Wir möchten uns aber nicht verrückt machen bzw unter druck stellen mit dem Kinderwunsch

wir möchten es auf uns zu kommen lassen , die frage auf den Eisprung war ja um zu wissen wann ich bzw welchen tag ich fruchtbar bin. Und nicht das ich dumm bin und nicht verhüten kann ich habe davor immer die Pille genommen und sie nun abgesetzt.

Auf meine antwort zurück wegen des preises der Pille danach hatte nichts mit mir zu tun

es kam gut sonst hätte man dafür wieder ein neues gespräch öffnen müssen :)

Ich bin 22 ;-)

Ích habe meine fraGe wohl etwas falsch interpretiert das viele es anders verstanden haben als ich es eig meinte :) Also ich möchte gewollt schwanger werden

a'mylxe


Die pille danach muss man bezahlen wa ??

naja, wer geht denn bei so einer Frage von was anderem aus ??

Wie bereits geschrieben soll der ES 10-18 Tage VOR der Mens stattfinden. Wenn du einen regelmäßigen Zyklus bereits wieder hast, wird dein ES spätestens Ende Januar stattgefunden haben und bis zu einer Woche davor.

Wenn du deinen ES besser eingrenzen möchtest solltest du dich mit NFP beschäftigen

[[https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp/]]

ansonsten alle zwei bis drei Tage Sex haben.....

I+orxeth


@ Babyboo2320

Der Eisprung ist irgendwann 12-16 Tage VOR deiner Periode. Da du nie genau weißt, wann sie kommen wird, weißt du das eben nicht genau, wann der Eisprung sein wird.

Kurz vor der Periode war der Eisprung aber schon, also wird es wohl diesmal nicht geklappt haben. AM besten nach der Periode weiterüben und alle zwei Tage Sex haben, dann sollte das was werden :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH