» »

Immer wieder Schmerzen

cPhimic)hurrix24 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

nach noch einem unfassbar frustrierenden Frauenarztbesuch wende ich mich jetzt an euch!

Angefangen hat alles im September, als ich plötzlich Schmerzen an der Klitoris (so dachte ich!) hatte, ab zum FA, Diagnose Herpes. Da war ich schon extrem skeptisch, denn es war absolut gar nichts zu sehen und im Endeffekt verschwand der Schmerz nach einer Woche so plötzlich wie er angefangen hatte.

Also dachte ich, dass es vielleicht überreizt gewesen sein könnte, erstmal abgehakt.

Im November kam der gleiche Schmerz dann plötzlich wieder, blieb 2 Tage, verschwand und trat dann alle 2-3 Wochen bis Mitte Dezember in genau dieser Form wieder auf. Mitte Dezember diagnostizierte der FA dann einen Pilz, verschrieb mir etwas und es war weg. Bis letzten Freitag.

Ich hatte am Donnerstag Abend Verkehr mit meinem Freund, war allerdings wohl etwas zu trocken und hatte Schmerzen (für vielleicht 1 Minute), am nächsten Tag war alles etwas Wund, legte sich nach einem Kamillesitzbad jedoch relativ schnell, bis Abends ganz plötzlich wieder diese komischen Schmerzen auftraten, Samstag und Sonntag war ich dann komplett Beschwerdefrei und seit Montag tritt der Schmerz phasenweise einige Stunden auf und verschwindet dann einfach wieder!

Der Schmerz tritt manchmal (wenn es sehr schlimm ist) schon auf wenn die Klitoris/Klitorisvorhaut mit Unterwäsche in Kontakt kommt, meistens allerdings erst wenn Druck auf den Venushügel ausgeübt wird, an der Stelle wo die äußeren Schamlippen zusammenlaufen. Der Schmerz ist ein stechender und tritt meiner Meinung nach unter der Klitorisvorhaut auf, die Klitoris an sich ist eher weniger betroffen.

Nun war ich heute morgen bei der Vertretung meiner Gyn, die mir nur sagte, es wäre nichts zu sehen (sie hat keine Handschuhe angezogen und abgetastet, sondern einfach nur mit diesen schulöffelähnlichen Spreizern alle auseinandergezogen und angeschaut und auf der Klitoris damit herumdedrückt (keine Schmerzen), als ich wieder stand und mich anzog war der Schmerz wieder da.

Sie hat mir eine betäubende Salbe verschrieben und gab mir den wunderbaren Rat, nicht mehr zu sitzen(!) und vor allem keinen Sex mehr zu haben (ich bin 24 und in einer glücklichen, festen Partnerschaft), sehr aufmunternd!!

Die Salbe habe ich aufgetragen, die Schmerzen bleiben jedoch, was mich denken lässt, dass es nicht (wie ich der FA auch gesagt habe) oberflächlich, sondern etwas tieferliegendes, vielleicht an den Nerven, ist.

Hat jemand von euch mal Erfahrungen mit solchen oder so ähnlichen Schmerzen gemacht?

Sorry für den extrem langen Post |-o , aber ich dachte besser ausführlich als alles stückweise zu ergänzen :-/

VlG

chimi

Antworten
erstr|e[lle


Das hört sich nach Vulvodynie an. Viellecht versuchst Du es mal bei einem Neurologen, der sich mit neurologischen Problemen im Urogenitalbereich auskennt. Uni-Kliniken haben z.B.solche Neuro-Urologen.

c2him*ichu3rri2x4


Danke für die schnelle Antwort!

Wodurch genau zeichnet sich sowas aus bzw. wie bist du darauf gekommen?

Vnivat_ViolZetta


Verhütest du hormonell ???

wie pfelgst du dich ??? wasche dich nur mit Wasser und benutze zur Pflege z.b. Olivenöl

cahimXi3chxurrNi24


Ja, ich verhüte mit der Pille, habe die kürzlich gewechselt, von YAZ auf Femikadin30 (quasi Femigoa) weil es einfach alles ausgetrocknet hat...

Ich benutze nur Wasser, ab und an mal Deumavan Creme.

V:i_va_Viohletxta


Jede Hormoneller Verhütung kann die Schleimhäute austrocknen. Mit der Pille hast du einen lokalen Östrogenmangel. Dieser bewirkt dass deine Schleimhäute dünner und trockener werden (Vergleichbar mit den Wechseljahren).

Bevor ich mir betäubende Salben an meinen Intimberecih schmiere, würde ich lieber mal die Pille absetzten.

Es gibt nämlich auch hormonfreie Alternativen z.b. die Gynefix oder NFP

cShihmichurrix24


Ja, es geht mir aber gar nicht um die Schleimhäute, mit der neuen Pille ist das schon wesentlich besser geworden, sondern um die Schmerzen in und um Klitoris herum.

ehstre:lle


Es gibt viele Frauen, die Probleme (Schmerzen wie Brennen und Stechen, Wundgefühl) im Genitalbereich haben, ohne dass man sichtbar etwas findet oder ein Pilz bzw. Bakterien in Mengen nachzuweisen sind. Vielleicht suchst Du hier im Forum mal nach dem Begriff, es gibt dazu schon ein paar Threads.

Oder auch hier:

[[http://vulvodynie.forumprofi.de/index.php]]

Die Pille abzusetzen wäre ein Versuch wert.

CRolchqicin


Die Scmerzen können aber auch ne NW der Pille sein!

VRiva_Vixoleutmtxa


Es geht um den ganzen Intimbereich. Das ist j auch eine Haut. Die Pille kann die gesamte Haut autrocken. Du wirst hier im Forum viele Frauen finden die ähnliche Probleme wie du hatten. Nur ein Absetzen hat ihnen dauerhaft etwas gebracht.

Die Pille(egal welche) ist Gift für den Intimbereich und dazu gehört auch die Klitoris

ckh2imicshurr]i2x4


Ich hab jetzt für Dienstag einen Termin in der Uniklinik und werde da mal alles ansprechen, habe nämlich das Gefühl dass meine FA das alles recht schnell abtut und mir so sinnvolle Tipps gibt wie "nie wieder Sex" (Sex kann ich übrigens schmerzfrei haben, solange kein Druck auf den Venushügel ausgeübt wird, immerhin das funktioniert, die Schmerzen sind ja nicht immer da..)

Die Pille abzusetzen ist auf jeden Fall einen Versuch wert, ich bin da nicht drauf eingeschossen oder sonstwas, NFP käme bei mir nicht in Frage weil ich für sowas nicht diszipliniert genug bin.

Über Gynefix hatte ich mich auch schon informiert, jedoch hab ich da echt Angst vor den Schmerzen beim Einsetzen, da liest man immer so heftige Geschichten..

LEalpalalIala9x0


aber die Pille kannst du doch auch diszipliniert nehmen?

Schmerzen beim hocken und beim Sex sind auch nicht gerade angenehm -dann doch lieber 5 min Schmerzen oder ? Außerdem muss es nicht unbedingt so arg weh tun. Bei manchen tuts ne halbe Minute weh und dann keinerlei Probleme mehr

ja, so kennen wir die FAs %-| anstatt zu sagen dass es einfach NW der Pille sein könnte einfach komische Tips geben

cOhimic?hu!rrix24


andererseits verstehe ich dann nicht, warum es nur manchmal passiert...meistens ist es nach 1-2 wochen, in denen das problem stundenweise jeden tag auftritt, dann erstmal wieder verschwunden... jetzt zum beispiel merke ich es nur ganz leicht und auch nur wenn ich danach taste/drücke. ist eine überreizung auszuschließen?

V]iGva_Vio?lettxa


Als ich die Pille noch nahm war es mir sehr oft schlecht – aber nicht jeden Tag. Nebenwirkungen kommen wann sie wollen.

Ich würde einfach mal die Pille absetzen und schauen wie es sich entwickelt.

SDtelSla8x0


Die Salbe habe ich aufgetragen, die Schmerzen bleiben jedoch, was mich denken lässt, dass es nicht (wie ich der FA auch gesagt habe) oberflächlich, sondern etwas tieferliegendes, vielleicht an den Nerven, ist.

Nur noch ein anderer Gedanke...mit deinem Rücken ist alles OK? Keine Schmerzen im unteren Rücken, die auf Blockaden der Wirbel oder ähnliche Probleme schließen lassen könnten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH