» »

Pms

Hduntxerli hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

also wo soll ich anfangen? Wie der Titel schon sagt leide ich scheinbar ganz schlimm

an diesem Sypmtom und ich habe das Gefühl das wird von Zyklus zu Zyklus schlimmer.

Meine Ärzte machen irgendwie nix dagegen, mein Mann hält mich für bekloppt (klar)

und ansonsten kann auch niemand was damit anfangen.....

Kann mir jemand Tipps geben wie das endlich aufhört, langsam aber sicher gehe ich daran hinüber glaube ich......

Bin auch jetzt wieder mitten drinne in den schrott.

Danke ihr lieben....

Antworten
H uDnte$rxli


Diesen Zyklus ist es so schlimm, das ich dauer Kopfweh habe, ich fast umkippe und ich das Gefühl habe immer brechen zu müssen. mein magen brennt mir auch fast weg.

Also das ist kein zustand mehr, da muss ich einfach was machen.

H untexrli


Jetzt speichert mein Körper auch noch schön Wasser.

Naja kann man wohl nix machen.....

SIteNllaz8x0


Beobachtest du zufällig deinen Zyklus und weißt, wie lange deine 2. Zyklushälfte ist bzw. ob du regelmäßige Eisprünge hast? Hast / hattest du viel Stress?

Bei mir ist das PMS durch Progesteronergänzung in der 2. Zyklushälfte (naturidentisches Progesteron als Creme mit 3% Progesteron) verschwunden. Es wurde aber auch ein Progesteronmangel nachgewiesen.

HIuCnteQrxli


Ja ich bin sogar unter beobachtung aber auf mein PMS geht keiner ein.

Meine zweite Zyklushälfte hat meist 14-15 Tage hochlage.

Progestronwert soll in Ordnung sein aber ein wenig zu viele männliche Hormone.

Ich habe eigentlich keinen stress, ähm Eisprünge kommen auch meist, also zumindest

die letzten Zyklen vorher kann ich nur ahnen.

S?tLell;a8x0


Die Länge der Hochlage hört sich gut an.

Progestronwert soll in Ordnung sein aber ein wenig zu viele männliche Hormone.

Bei mir war Progesteron an sich auch in der Norm. Im Verhältnis zum Östradiol war es gegen ende der 2. Zyklushälfte aber zu niedrig (Östrogendominanz). Mein Doc macht allerdings natürliche Hormontherapie und diagnostiziert die Hormonwerte per Speicheltest. Bei sehr vielen Frauen verschwindet PMS durch Progesteronergänzung...bei einigen wenigen nicht. Ich gehör da aber glücklicherweise nicht dazu.

Hier gibts diverse Infos zur natürlichen Hormontherapie

[[http://www.dr-scheuernstuhl.de/index.htm]]

falls es dich interessiert.

Nimmst du irgendwas wg. der vielen männlichen Hormonen bzw. bist du wg. den Hormonen in Behandlung oder wegen was anderem?

HWun(terli


Ja danke dir lese mir das durch :)_


Bin in einer Kinderwunschbehandlung und sie kümmern sich um meinen Zyklus,

aber wie gesagt mein PMS interessiert irgendwie keinen :|N

Nehme Naltrexon zur Zeit :-)

PpiMAa050x9


Wie lange dauert denn dein PMS?

Ich hatte damit auch starke Probleme, die immer schlimmer wurden. Seit dem letzten Zyklus habe ich auf Empfehlung meiner FÄ mit Cimicifuga angefangen. Eigentlich gegen Wechseljahrbeschwerden. Mein letzter Zyklus war bombastisch und auch dieser war bisher super. Die Ergebnisse von meinem Hormontest stehen noch aus.

S:tellUa80


Nehme Naltrexon zur Zeit

oh, wow....

Möglicherweise ist es einfach auch so, dass dein PMS dadurch zustande kommt, dass deine Hormonproduktion sich jetzt durch das Naltrexon wieder reguliert und im Moment da eben noch hormonelle Ungleichgewichte da sind.

Frag die Ärzte in der Kinderwunschklinik doch mal, ob es normal ist, dass unter Naltrexon PMS auftritt...und wenn ja, ob sich das auch wieder gibt. Lass dich da nicht abspeisen...du kannst da jetzt auch nicht gut selbst mit irgendwelchen Mitteln herumprobieren, wenn du mit solchen Medis behandelt wirst. Der Ansatz in der natürlichen Hormontherapie ist, das aufzufüllen/auszugleichen, was fehlt (mit naturidentischen Hormonen). Eine Behandlung mit Naltrexon ist etwas völlig anderes.

H%unt_erli


Ich habe PMS ja leider schon vorher gehabt, also vor der einnahme von

Naltrexon nur jetzt ist es noch viel schlimmer fast so als würe ich schwanger (bsp),

echt schlimm. Sie sagen da gäbe es keine Nebenwirkungen, habe extra nachgefragt

mehr kann man leider als Patient nicht machen.

Sie arbeiten nicht mit natürlichen Mitteln. bekomme auch wieder Auslösespritze

obwohl ich jetzt ehrlich gesagt angst davor habe nach der letzten.

Auch da sagen sie wieder kann nicht davon kommen......

Danke dir, werde mal mit meiner FÄ sprechen, sie hilft mir vieleicht

sie arbeitet glaube ich auch mit pflanzlichen Mitteln.

Snte:llxa80


Dass du Utrogest bekommen könntest, war nie Thema? Das enthält nämlich auch natürliches Progesteron und wird doch sonst in der KiWU-Behandlung häufig verschrieben.

Sie sagen da gäbe es keine Nebenwirkungen

Mein Arzt hat mir mal gesagt, alles was eine Wirkung habe, habe auch Nebenwirkungen ;-)

Ja, sprich mit deiner Gynäkologin. Vielleicht kann sie dir weiterhelfen.

Ich weiß, die KiWu-Behandlung ist für viele Paare ein Segen...aber für die betroffene Frau ist sie erstmal einfach oft eine totale Belastung. Ich drücke dir jedenfalls die Daumen, dass es schnell klappt und du deine lästigen PMS-Symptome bald los bist. :°_

H2un3terxli


Dass du Utrogest bekommen könntest, war nie Thema?

Nein leider nicht, höre das öfter aber irgendwie werde ich anders behandelt.

Ja ist schon hart muss ich sagen, wünschte manchmal es könnte anders laufen.

Aber das Leben und wie es kommt ist leider kein Wunschkonzert.

Danke tut gut, zu lesen das mich jemand versteht :)_

SEchu{hesoüchtxige


Ich bin in dem Zyklus schwanger geworden, in dem ich am schlimmsten! Pms hatte.. ich hatte bereits vor dem Eisprung! am Tag 12 üble Brustschmerzen, dann war der Eisprung an Tag 16 und ab da hatte ich die schlimmsten Brustschmerzen etc. die ich je hatte, dann waren die plötzlich verschwunden und die Temperatur schoss um nochmal 0, 4 Grad nach Oben und der Testw ar positiv.. war mir so sicher, dass in diesem schrecklichen Zyklus nicht geklappt hatte, dass ich mich mit Ubu etc. ohne Ende zugeknallt hatte

HmuntCerlxi


Huhu ja das ist toll!!!

Mein PMS hat jetzt seine Höchstgrenze erreicht hoffe ich doch.

Aber bin guter Hoffnung das es dieses Jahr endlich klappen wird.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH