» »

Nach Absetzen der Pille Zyklus durcheinander

geummSibärl#e87 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

irgendwie ist bei mir im Moment der Wurm drin beim Thema Mens..... %-|

Kurz die Eckdaten...

- Mitte Okt. 2012 Pille abgesetzt, danach Einlage der Gynefix

- danach bis Dez. ständige Schmierblutungen (FA hat Zyste diagnostiziert, mittlerweile aber wieder weg)

- letzten Zyklus war alles normal, d.h. starke Periode für ca. 7 Tage, danach 28 keine Blutung

Und jetzt ist es wieder chaotisch... Hätte am 19.02. meine Periode bekommen müssen. Sie kam auch für einen Tag in normaler Stärke, danach Schmierblutungen bis jetzt und seit ein paar Tagen blute ich wieder richtig. Nicht sehr stark, aber frisches Blut :-/

Irgendwie hab ich den Eindruck, dass ich seit Absetzen der Pille mehr Blutungsintervalle hab, als blutungsfreie Intervalle. Und so langsam nervt es. Ich frage mich eben woran es liegt... Immernoch Nachwirkungen der Pille? Gynefix (Laut FA sitzt sie perfekt)? Stress (Todesfall in Familie)? Erkältung vor 2 Wochen? Cortisonspritze ins Gelenk am 14.2.? Wahrscheinlich kommt alles zusammen... ":/

Kann ich irgendwas tun, dass es aufhört zu bluten? Ich will nicht schon wieder zum FA, kann da sonst bald meinen Zweitwohnsitz anmelden :-X Allerdings mach ich mir so langsam Sorgen um meinen Eisenspiegel.... Fühl mich in letzter Zeit sehr schwach....

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen und es ist nicht zu verwirrend geschrieben :=o

Antworten
iBch2x009


wir sind da glaube ich Leidensgenossen. ich habe auch so meine Probleme mit meinem Zyklus, obwohl Organisch alles in Ordnung. Zum Einen würde ich doch noch ein letztes Mal zum Gyn. gehen nur um noch einmal sicher zu gehen oder vielleicht mal zu einem anderen Gyn.? Hat er mal dein Hormonspiegel gemessen? Es kann sein, dass sich dein Körper noch nicht richtig eingependelt hat. Das dauert unter Umständen etwas nach absetzen der Pille. Unser Körper ist halt keine Maschine.

Natürlich kann der Zyklus durch Stress und Erkältung durcheinander kommen. Das hatte ich in meinem letzten Zyklus auch und eine etwas längere Zwischenblutung. Ich nehme zur Unterstützung Mönchspfeffer. Diesen Zyklus hatte ich nur zwei kleine Schmierblutungen, die aber nach 2 Tagen von selbst weggegangen sind für mich ist das schon ein riesen Fortschritt ;-D. Ich habe auch eine bessere Haut bekommen, weniger Pickel und dieses mal nicht so schlimme PMS, hatte vorher immer ein ziehen in der Brust und empfindliche Brustwarzen, die eine Woche vor meine Periode immer weh getan haben nur meine Laune ist nicht die Beste aber da muss meine Umgebung eine Woche mit klar kommen. ;-D

Also was ich dir in kurzform raten würde: mach dir deswegen nicht so viel Stress, denk nicht darüber nach, wann und ob die Zwischenblutung kommt. Denn ich glaube unbewusst wirkt sich dieser Stress auch negativ darauf aus. Lass dich mal von einem anderen Gyn. untersuchen, eine zweite Meinung schadet nie. Ich persönlich mache zur Zeit mit Mönchspfeffer gute Erfahrungen, kann natürlich nicht sagen wie es sich langfristig auswirken wird. :)*

S0teBlla'80


Nach frühestens 6 pillenfreien Monaten kannst du einen Hormonstatus machen lassen.

Im Grunde hast du damit

Immernoch Nachwirkungen der Pille? Gynefix (Laut FA sitzt sie perfekt)? Stress (Todesfall in Familie)? Erkältung vor 2 Wochen? Cortisonspritze ins Gelenk am 14.2.?

doch schon die Ursachen gefunden. Es ist nicht unnormal, dass der Körper etliche Monate braucht, um sich von der Pilleneinnahme zu erholen. Genauso können sich Stress, Krankheit und Cortison auf den Zyklus auswirken.

Du könntest es im nächsten Zyklus auch mal mit den Zyklustees aus dem Leitfaden Gynäkologie probieren (zwei Tees, einer für die 1. und einer für die 2. Zyklushälfte). Allerdings solltest du die schon 3-4 Zyklen trinken. Mönchspfeffer kann im Zyklus auch viel durcheinanderbringen...am "unschädlichsten" ist er, wenn man ihn erst ab dem Eisprung nimmt (da gehört er auch hin, weil er gestagenartig wirkt).

Allerdings mach ich mir so langsam Sorgen um meinen Eisenspiegel.... Fühl mich in letzter Zeit sehr schwach.

Dann lass beim Hausarzt das Ferritin bestimmen und dir ggf. was gegen Eisenmangel verschreiben oder besorg dir Floradix Kräuterblut und trink das eine Weile.

wGhite| maEgxic


Also ich hab nach dem Absetzten der Pille ca. 6-9 Monate gebraucht bis ich einen regelmäßigen Zyklus hatte.

Lass dich nicht unterkriegen!

:)_

g)ummOibärlex87


Danke für euren Beistand und eure Tipps @:)

@ ich2009

Ich mache mir keine großen Gedanken drüber, ich will einfach nur ein paar blutungsfreie Intervalle, bei den Abständen bin ich ja flexibel :-D aber die ständige Bluterei nervt einfach massiv....

@ Stella80

Das mit den Zyklustees klingt nicht schlecht, aber woher weiß ich bei dem momentanen Chaos wann die 1. und wann die 2. Zyklushälfte ist?

Generell kann ich das doch nur sicher anhand von NFP herausfinden oder?

S2tell"ax80


Generell kann ich das doch nur sicher anhand von NFP herausfinden oder?

Ja. Wenn sich eine Periode mit normalstarker Blutung einstellt, könntest du mit dem ZT für die 1. Zyklushälfte beginnen. Ich konnte, als ich die Zyklustees getrunken habe, total eindeutigen spinnbaren Zervixschleim um den Eisprung herum auswerten...von daher konnte ich mir wg. der Tees dann das Temperaturmessen sparen. Ich hab den Eisprung auch sonst deutlich gemerkt. Ansonsten würde ich dann halt einfach ab ZT 15 den Tee für die 2. Zyklushälfte trinken :=o

gbummiHbär3le8x7


Werde das mal bei meinem nächsten richtigen Zyklus testen....

Bin grad etwas irritiert... Wollte jetzt doch einen Termin machen beim FA, weil es nicht aufhört und immer stärker wird. Hab da angerufen und alles geschildert, dann wollte die mir am 16.4. einen Termin anbieten :-o Hab dann gesagt, dass es aber schon 3 Wochen blutet... Die hatten aber keinen früheren Termin frei, fand ich schon etwas bedenklich, ich meine soll ich jetzt erst noch 4 Wochen bluten oder was? So hab ich der das dann gesagt mit dem Hinweis dass ich es woanders probieren werde.... hab ja keinen Termin gleich morgen erwartet, aber 4 Wochen ??? ?? Naja, werds morgen mal noch woanders probieren...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH