» »

Scheidenriss nach Sex. Wie lange dauer Heilung?

mmausx85 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe seit Anfang Dezember '12 Schmerzen beim und nach dem Sex. Im Februar bin ich schließlich zum Arzt gegangen, der einen Scheidenriss, der nicht verheilt ist festgestellt hat.

Infolgedessen sollte ich 2 Wochen Östrogencreme anwenden. Die Behandlung musste ich nach einer Woche abbrechen, weil ich starken Juckreiz von der Creme bekommen habe. Anfangs aushaltbar, nach einer Woche ziemlich heftig.

Bin dann nochmal zum Arzt, der Riss hat sich wohl leicht verbessert und nun soll ich 12 Tage Gynoflor verwenden.Das vertrage ich besser. Hab nun die sechste Vaginaltablette verwendet und hatte gestern zum ersten Mal wieder vorsichtig Sex (mein Gyn hat es erlaubt, solang es nicht weh tut). Es hat auch nicht weh getan. Zum Ende hin, hat es dann plötzlich wieder stark weg getan, wir haben sofort aufgehört und es hat wieder leicht geblutet und gebrannt.

War die ganze Behandlung (fast 3 Wochen Östrogencreme & schonen) nun für die Katz? Wie lange dauert es denn, bis da verheilt ist? Ich dachte Schleimhäute heilen tendeziell schneller?

Inzwischen belastet mich die ganze Geschichte sehr. Bin gestern, nachdem es wieder geblutet hat, in Tränen ausgebrochen und seitdem ziemlich niedergeschlagen :°(

Antworten
S,t1ellxa80


Verhütets du zufällig hormonell? Dann heilen die Schleimhäute nämlich nicht schneller, weil ihnen das Östriol fehlt. Mit drei Wochen Östriolergänzung kannst du da leider wenig Erfolge erzielen...das müsste man deutlich länger machen.

fwlow]e4rli


Laut anderem Beitrag nimmst du die Pille und hast/hattest viele Nebenwirkungen. Sind die besser geworden oder hast du abgesetzt?

LqalalaIlalva90


Also zum einen solltest du deine Haut richtig pflegen, das heißt KEINE Seifen, Duschgels und Rasierschaum an den Intimbereich ranlassen. Keine parfümierten Slipeinlagen/Toilettenpapier. Pflege deinen Intimbereich am besten mit einfachen Olivenöl (das was du zum essen nimmst)

Und zum anderen würde ich (falls es nicht schlagartig besser wird) auf künstliche Hormon verzichten und auf die Gynefix&NFP zur Verhütung umsteigen.

F/rauTMiez87


Also ich hatte vor kurzem auch einen Riss in der Scheide, direkt unten am Eingang quer nach oben. Hat auch beim Wasserlassen etwas wehgetan. Ich habe mich mit einer Creme eingecremt, die hat meine Mutter immer so hoch gelobt, die ist auch für den Intimbereich geeignet und hat keine Zusatzstoffe, ich meine es wäre eine reine Fettcreme. Sie heißt La Volta und hat eine dunkelgrüne Box. gib den Begriff einfach mal bei google ein, woher sie die hat weiß ich nicht, bestimmt qvc oder hse24 ;-D aber die ist echt super die Creme, die habe ich 3 Tage abends nach dem Duschen benutzt, also außen und innen bissl in den Scheideneingang geschmiert und zusätzlich noch Milchsäurekur Gel von Kadefungin über 7 Tage nacheinander genommen, danach war alles weg, beim Sex hats auch nicht wehgetan. Ich hatte auch schon Gynoflor gehabt, als ich eine bakterielle Infektion hatte, nach der Infektion habe ich die Gynoflor Tabletten über eine Woche genommen und danach hatte ich einen Pilz...war also auch für die Katz...auch wenns schwer fällt, mach mal wirklich eine Woche komplett Pause mit dem Verkehr und lass sich alles regenerieren, sonst geht es nur immer mäßig weg und kommt immer wieder oder reißt erneut...Ich verhüte momentan auch noch mit der Pille und habe seit einem 3/4 Jahr nur Probleme gehabt mit Infektionen und Pilzen etc. Bin gerade bei meiner letzten Packung, lassen mir Ende März die Gynefix legen *freu* x:) Solche Probleme hatte ich noch nie gehabt, nehme aber auch schon 12 Jahre lang durchgehend die Pille...hoffe ich konnte dir etwas helfen!

Gute Besserung! :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH