» »

Beginn der Wechseljahre mit 37 ?!

s+he^rrxie hat die Diskussion gestartet


Meine liebe Gemeinde ,

mich plagen seit ein paar Monaten einige Problemschen.

Bin 37 Jahre alt , und meine Periode kommt alle 2 Wochen , höchstens 3 Wochen.

Sie ist auch 1 Tag schwach , 1 Tag stark und danach weg .

Früher hatte ich sie alle 7 Wochen oder 8 Wochen.

Ich habe diesen Monat entdeckt , dass sie nun braun ist, und nur ganz wenig "läuft".

Letzte Blutung 22.2.2013 .

Ich hatte noch nie braunes Blut.

Schwangerschaft ausgeschlossen.

Komme ich in die Wechseljahre ?!

Wäre das nicht sehr früh mit 37 Jahre?

FA termin hab ich erst später , daher frage ich hier schonmal.

Dankeschön x:)

Antworten
folow/erlxi


Weder alle 2-3 Wochen noch alle 7-8 Wochen ist normal. Dh da läuft schon länger was nicht ganz rund. Weißt du ob du Eisprünge hast? Kannst du mit NFP feststellen.

s?her1rixe


Hallo Flowerli,

meine damaligen FA haben Zysten festgestellt , die bei Einsetzen der Regelblutung "platzen".

Eine OP war aber nie nötig , da sie dann ja wieder weg waren. Erst bei Eisprung wuchs diese wieder.

Es sollen wohl ganz normale Zysten sein, ohne großen Wert . Ja, den Eisprung merke ich sehr schmerzhaft.Ziehen , dumpfer Schmerz und auch drücken plagen mich meist 2 -3 Wochen.

Diesesmal ist mein bestehendes PMS die ganze Zeit gewesen ohne Pause.

Was genau ist NFP?

Frauenärzte haben mich schon sehr oft umfassend untersucht und konnten , außer die Zyste nichts pathologisches feststellen, was behandelbar wäre.

Dankeschön :) @:)

c hucxhi


lass mal deine hormone untersuchen, auch das anti-müller-hormon. dann dürftest du ein wenig mehr einblick haben, was bei dir nicht rund läuft.

(und ja, mit 37 kann man in den wechseljahren sein. nennt sich dann vorzeitige wechseljahre)

smhe-rrixe


Danke Chuchi , das ist lieb. @:)

Werd das mal anstoßen.

Ich "leide" leider auch an massiven männlichen Hormonen. Ohne Witz jetzt mir wachsen schwarze Haare auf der Brust, und ich habe eine männliche Stimme und Aussehen, obwohl ich nicht transgender bin , also eigentlich ein Mann in Frauengeschlecht.

Kaum jemand hält mich für eine Frau .

Das ist schon bedenklich , dass ich Haare auf der Brust und Warzen habe . Zwar nur vereinzelt , aber dennoch stark sichtbar . Das ist ja sicher nicht normal ?!

Ich habe ehrlich gesagt eine Schilddrüsenerkrankung. zuerst war es Hashimoto , und nun Strumaschildrüsenerkrankung mit zunehmender Vergrösserung der SD . + unterfunktion.

Vielleicht hat es damit zu tun ?!

f/lowenrxli


Ich habe gerade gelesen dass du eine Essstörung hattest/hast. Daran kann es natürlich auch liegen.

sVher(rie


Ja, durch eine Ösophagushernie hat sich meine Essstörung wieder mal verschlechtert.

Seit 2 Jahren ca . esse ich kaum etwas und wurde immer schwacher, und kränker . Aber zur Zeit arbeite ich an der Änderung und esse regelmäßiger und versuche es wieder aufzubauen.

Ist zwar schwer mit einer solchen Erkrankung , aber ich versuche es vehement .

Meinst du , dass es wirklich daher kommt ?

@:)

eXstrtelle


Aber zur Zeit arbeite ich an der Änderung und esse regelmäßiger und versuche es wieder aufzubauen.

Wie lange versuchst Du es schon? Dein Körper steckt 2 Jahre Mangelernährung nicht so schnell weg. Es kann Monate dauern, bis sich alles wieder einspielt. Vielleicht solltest Du auch zu einem Endokrinologen gehen, der auf hormonelle Störungen spezialisiert ist.

Ccaramxala


Und was auch wichtig wäre das ein Orthomolekularmediziner einmal einen Vitamin-Mineralstoffstatus macht. Selen, Zink, B-Vitamine usw. sind wichtig für die Schilddrüse, das Homonsystem, Immunsystem ect.

M*ayL341


das anti-müller-hormon.

Das fehlt mir garantiert auch. ;-)

sOh'errxie


Liebe Estrelle,

ich muss ehrlich gestehen , dass es erst ein paar Tage sind.

Es geht immer besser , dann läßt meine hernie mich in Ruhe , und es gibt furchtbare hungervolle Tage , da kann ich kaum bis gar nichts essen.

Das geht wie gesagt schon 2 jahre so.

Ich war nochmal im Krankenhaus , und habe mich da ausgheult über diese Sachen, aber die haben ne neue Magenspiegelung gemacht und sahen keinen Sinn darin mich zu operieren.

Es sei ja nicht so schlimm %-| Man war ich am Boden. Ich habe ja nichts psychiches , Gott sei Dank !! Es ist diesesmal wirklich körperliches . Ich hatte mal starkes Übergewicht ( 100 klg bei 1,65) Das hab ich nun los ^^ Innerhalb kurzer Zeit 40 kg runter gehungert . Das dauerte nur 2 Monate. Seitdem ist die Hölle los !! Aber ich bin tapfer . Zur Zeit sind es 59 kg auf 1,66 m . Meine Schulterknochen stehen hervor und verkrampfen sich .

Aber sonst geht es noch ( grade so )

Danke für die Infos und ich werde es mal ansprechen. Ich muss was machen.

@:)

sdherrdie


Danke Caramala ,

ich werde mir diese Bezeichnung merken und bei Google einen suchen .

Es kann ja so nicht mehr wetergehen.

Aktuell habe ich eine Unterfunktion der Schilddrüse und ein Struma und eine Osteoporpose. :)_

Ccaraxmala


Hallo Sherrie,

falls du keinen Orthomolekularmediziner finden solltest, so kann das auch ein Hausarzt machen. Diese Blutuntersuchung wird Intrazellulär und im Vollblut gemessen. Sie ist wesentlich aussagekräftiger was Mängel angeht als normale Blutuntersuchungen. Es gibt nicht viele Labore die das machen. Aber dein Arzt könnte bei Ganzimmun nachfragen und sich entsprechende Unterlagen schicken lassen.

Wenn man soviel Gewicht verliert, dann werden zudem sämtliche fettlöslichen Giftstoffe, die im Fettgewebe eingelagert waren, frei. Da ist es wichtig Leber und Galle zu unterstützen.

s#herxrie


Hallo Caramala,

danke

werd mich die Tage mal drum kümmern.

Bussi

Z;wack#44


Wird Deine SD-UF denn behandelt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH