» »

was bedeutet stark anteflektiertr Uterus

e mma-m|arleZen hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hab' 'ne kurze Frage. Ich habe ein kleines Myom, dass regelmäßig kontrolliert wird und sich auch nach Jahren nicht verändert hat. Habe nun einen Befund bekommen. Stelle ihn mal hier rein:

"Bei stark anteflektiertem Uterus v.a. intramurales, 1,5 cm großes Myom."

Ich weiß nicht was "stark anteflektiertr Uterus " bedeutet. Kann mir jemand sagen was damit gemeint ist? Vielen Dank und Gruß

Antworten
GErinseKxater


"ante" = vor, nach vorne, vorwärts

"flectere" = biegen, beugen, krümmen

(lateinisch)

Ich hab von der Materie selbst zwar keinen Schimmer, aber anteflektiert scheint sowas wie "nach vorne gekrümmt/gekippt" zu bedeuten. Und "intramural" würde ich wörtlich als "innerhalb der (Stadt)mauern" übersetzen, im übertragenen Sinn ist vielleicht "innerhalb des Uterus" gemeint?

;-)

Gaourmweta


Der Uterus, also die Gebärmutter ist nach vorne geneigt. Das ist so normal. Bei dir scheint dieses Neigung bes. ausgeprägt zu sein. Ein intramurales Myom bedeutet, dass dieses inmitten der Muskelschicht liegt.

GUoSur/mexta


[[http://www.pennmedicine.org/health_info/body_guide/reftext/images/uterus_parts.jpg Hier]] kann man gut sehen, dass die Gebärmutter nach vorne geneigt im Bauchraum liegt.

e'mmma-marxleen


Vielen Dank euch! Okay, also was ganz normales dann, dass ist gut! Wie das mit dem Myom ist, wo es liegt etc das wußte ich schon, dass ist schon länger unverändert so, hat mir mein FA auch gut erklärt. Ich hatte mich nur gefragt, was da jetzt genau mit der Gebärmutter ist. Aber dann bin ich ja beruhigt. ;-) Danke!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH