» »

Möchspfeffer – habe da mal 2 Fragen.

SJtelxla80


Ach ja, ich hab bzgl. Akne auch festgestellt, dass meine Ernährung eine Rolle spielt. Die dicken Aknepusteln sich mit Progesteron verschwunden, ich bekomme aber immer noch kleine Pickelchen, wenn ich viel süßes esse. Verzichte ich darauf, bleiben diese kleinen Pickelchen auch weg.

t)uMfah


oh du hast auch Akne. Ja ich hatte schon viele Besuche beim Hautarzt. Über Antibiotika, von Salben bis Waschlotionen. Nichts hilft Dauerhaft! Habe diese Akne in der Form seit ich 17 bin.Meine Hautärztin meinte=ich hätte eine stärkeres Ansprechen meiner Haut auf die männlichen Hormone, Das könne auch passieren, wenn die Hormone im Normbereich liegen. Teilweise angeblich genetisch bedingt, dieses Ansprechen der Haut auf die Hormone. Sie meinte auch, die Pille könnte abhilfe schaffen. Aber "nur" wegen Akne, will ich die ja nicht einnehmen.Hatte schon immer eine vorsichtige Einstellung gegenüber der Pille, obwohl alle meine Freundinnen(,die sie nehmen,) sie super vertragen. Naja, ich habe immer beim Anblick meiner AKne an einen besuch beim Endokrinologen gedacht, bin aber nie gegangen.Werde mir wohl mal einen suchen.

tCufah


Danke Stella80 für deinen "Erfahrungsbericht" über Mönchspfeffer. Das will ich natürlich nicht, dass ich dann wegen Mönchspf. nochmehr Problemchen dazu bekomme. Also definitiv nur in der 2. Zyklushälfte, wenn überhaupt. Vitamin B6 hört sich ja auch interessant an.Ich glaub ich werde mich wohl bis zum Gyn-Termin gedulden, nicht dass ich mir dann noch Vorwürfe mache, mir auf eigene Faust irgendwas reingezogen zu haben. Hehe. Ja man sieht, ich bin leicht verwirrt, liegt wohl daran, dass diesen Monat das PMS bei mir stark wie nie ausgefallen war.es läuteten irgendwie die Alarmglocken haha.

Und vietnamesin, die Pille vermag vielleicht,das Hautbild zu verbessern. Aber um welchen Preis, muss man sich fragen. Wenn man sie dann Absetzt kommt sie wohl eh zurück.

Aber wenn man es im Gesicht hat, ist es natürlich nochmal härter, als auf dem Rücken @:)

Grüße

L8aBell8e89


Ich glaub ich werde mich wohl bis zum Gyn-Termin gedulden, nicht dass ich mir dann noch Vorwürfe mache, mir auf eigene Faust irgendwas reingezogen zu haben

Oh ich glaube die meisten Frauen haben damit auf eigene Faust begonnen da viele FA nicht mehr weiter wissen und von natürlichen Wegen nicht soo begeistert sind. Probieren kannst du es natürlich und ich finde mit dem Tee und mit dem Vitamin B6 kannst du auch ohne Arzt anfangen. Es ist dein Körper und niemand kann dir die Verantwortung über ihn abnehmen.

-nvietn<amesinx-


Die Pille würde schon was bringen..ich hab sie 10 Jahre lang genommen und hatte mit nichts Probleme..sehr gute Haut..alles top. Aber das möchte ich eben nicht mehr.

Schwangerschaft hat mir auch sehr geholfen, da gings mir blendend..keine Akne, nichts.

L@anlala?lala9x0


Ja die Pille kann die Akne unterdrücken, aber ich glaube Belle meinte dass die Pille nicht wirklich etwas gegen PMS bringen kann da man bei ihr ja dauerhaft in der 2. Zyklushälfte ist und die PMS Beschwerden mögliche Nebenwirkung der Pille sein kann.

SOtemlla8x0


Ja man sieht, ich bin leicht verwirrt, liegt wohl daran, dass diesen Monat das PMS bei mir stark wie nie ausgefallen war.

Stress oder z.B. auch Antibiotikaeinnahmen können da eine große Rolle spielen, weil sich beide auf die Hormone auswirken. Häufig hilft deshalb grundsätzlich bei PMS auch Entspannung, Sport und Bewegung...man muss es allerdings regelmäßig machen.

Schwangerschaft hat mir auch sehr geholfen, da gings mir blendend..keine Akne, nichts.

Das würde meine Progesteron-Theorie ja bestärken ;-) in der Schwangerschaft ist der Progesteronwert nämlich sehr hoch. Grad nach dem Pille absetzen haben viele Frauen erstmal eine Gelbkörperschwäche /Progesteronmangel. Kein Wunder, dass da die Akne zurückkommt.

rBedzsnaZppexr


Vielleicht hilft dir ja auch Agnofem weiter, das sind Tropfen mit Mönchspfeffer und meine Freundin benutzt die seit einiger Zeit. Sie hatte auch einen unregelmäßigen Zyklus und recht starke Schmerzen 1-2 Tage vor der Regelblutung. Angeblich hat sich das Ganze mittlerweile gebessert, ich als Mann kann aber natürlich nicht selbst aus Erfahrung sprechen, sondern nur Gehörtes weiter geben. Vielleicht kannst du dich ja auch mal in der Apotheke beraten lassen, im Hinblick auf natürliche Arzneimittel mit Mönchspfeffer oder auch Frauenmantel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH