» »

Sensitive Intimpflege

NSannix77


Ich hab zwar keine sonderlich empfindliche Haut, schwitze aber viel, weshalb mir Wasser zum waschen zu wenig war. Ich benutze seit ein paar Monaten den waschschaum von Multigyn. Ist zwar etwas teurer, aber das erste Fläschchen hielt fast 4 Monate, also sehr ergiebig.

Das Multi Gyn actigel kann ich zur Pflege auh empfehlen. Zur Vorbeugung von Pilz bei Antibiotika Einnahme oder zwischendurch falls es sich mal '' komisch'' anfühlt. ;-)

c+rowxl


ich suche Empfehlungen für gut verträgliche, auch für Allergiker und allgemein sensible Frauen geeignete Intimpflege ohne Parfum, pflegend und reibungsmindernd.

Wasser. Wollwachs.

V4iva_Vuiol)etta


Ich würde auf keinen Fall zur Pille o.ä. raten, damit kannst du deine Haut völlig zerstören, denn häufige Nebenwirkungen sind trockene (Schleim)häute und Pilzeinfektionen.

s2ensib:elxman


Leider bin ich stress- und krankheitsbedingt auch schnell anfällig für Scheidenpilz

Überprüfe deine Ernährung.

V&iva_VXiolextta


[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/]]

lese dir den mal gut durch ;-)

Kondome sind sehr sicher, vorrausgesetzt sie haben die richtige Größe und man wendet sie richtig an (z.b. keine Mineralischen Cremes wie deine- steht übrigens in der Packungsbeilage)

b<eela2x24


Also schaue ich mal nach einem reinen Kokosöl zur Pflege. Und nach den Bioturm Produkten.

Bisher haben wir übrigens auch nur dieses eine Mal richtig miteinander geschlafen, es gibt ja noch andere Berührungsmöglichkeiten, nur Hände ... bis ich richtig geschützt bin, mit der Pille die ich nehmen werde, weil meine Familie sehr fruchtbar ist, sozusagen. Wegen der Kondomgröße kann ich ja nochmal mit ihm reden, das möchte ich nämlich zusätzlich nutzen. Die Deumavan Creme macht alles sehr rutschig, darum wahrscheinlich dieser Abrutsch-Unfall.

Und mittlerweile hab ich mich informiert, was gut für Kondome ist, da hole ich denke ich das Ritex Hydro Sensitiv Gel.

Meine Ernährung bessert sich gerade, genau wie die Wohnsituation und mein soziales Kontaktleben. Habe lange in schlechten Familienverhältnissen ausgehalten, aus Angst, dass alles nur schlimmer werden kann. Nur so als kurze Anmerkung...

Danke schonmal für die Infos, wenn euch noch was einfällt, freu ich mich natürlich!

V-iva_ViPoletzta


Hast du dich über alternative Verhütungsmethoden informiert?

EShemaliPger N3utzyer (x#282877)


Und hast du gesehen das die Pille (insbesondere diese) deine Probleme noch verschlimmern kann?!

LGa2lalal4ala90


Mögliche Nebenwirkungen der Maxim:

Kopfschmerzen

Brustschmerzen einschließlich Brustbeschwerden und Brustspannen

Entzündung der Genitalien (Vaginitis/Vulvovaginitis), Vaginale Pilzinfektionen (Candidose,

vulvovaginale Infektionen)

-

Erhöhung des Appetits

-

Depressive Verstimmung

-

Schwindel

-

Migräne

-

Hoher oder niedriger Blutdruck, in seltenen Fällen erhöhter diastolischer Blutdruck (unterer

Blutdruckwert)

-

Bauchschmerzen (einschließlich Schmerzen im Ober- und Unterbauch, Beschwerden/Blähungen)

-

Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall

-

Akne

-

Haarausfall (Alopezie)

-

Hautausschlag (einschließlich fleckenartiger Hautausschlag)

-

Juckreiz (teilweise über den gesamten Körper)

-

Irreguläre Abbruchblutungen einschließlich starke Blutungen (Menorrhagie), schwache Blutungen

(Hypomenorrhoe), seltene Blutungen (Oligomenorrhoe) und Ausbleiben der Blutung (Amenorrhoe)

-

Zwischenblutungen (vaginale Hämorrhagie und Metrorrhagie)

-

Schmerzhafte Monatsblutungen (Dysmenorrhoe), Beckenschmerzen

-

Brustvergrößerung einschließlich Brustanschwellung, Brustödeme

-

Ausfluss aus der Scheide

-

Eierstockzysten

-

Erschöpfung einschließlich Schwäche, Ermüdung und generellen Unwohlseins

-

Gewichtsveränderungen (Erhöhung, Abnahme oder Schwankung)

Entzündung im Eileiter oder Eierstock

-

Entzündung am Gebärmutterhals (Zervizitis)

-

Harnwegsinfektionen, Blasenentzündung (Zystitis)

-

Brustentzündung (Mastitits)

-

Pilzinfektionen (z.B. Candida), Virusinfektionen, Lippenherpes

-

Grippe (Influenza), Bronchitis, Infektionen der oberen Atemwege, Nasennebenhöhlenentzündung

(Sinusitis)

-

Asthma

-

Erhöhung der Atemfrequenz (Hyperventilation)

-

Gutartige Wucherungen in der Gebärmutter (Myome)

-

Gutartige Wucherungen im Fettgewebe der Brust (Brustlipom)

-

Blutarmut (Anämie)

-

Allergische Reaktionen (Hypersensitivität)

-

Vermännlichung (Virilismus)

-

Appetitsverlust (Anorexie)

-

Depression, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Aggression

-

Schlaflosigkeit, Schlafstörungen

-

Durchblutungsstörungen des Gehirns oder des Herzens, Schlaganfall

-

Dystonie (Muskelstörung, die z.B. eine abnorme Körperhaltung verursachen kann)

-

Trockene oder gereizte Augen

-

Sehstörungen

-

Plötzlicher Hörsturz, Beeinträchtigung des Hörvermögens

-

Tinnitus

-

Gleichgewichtsstörungen

-

Schneller Herzrhythmus

-

Thrombose, Lungenembolie

-

Venenentzündung (Thrombophlebitits)

-

Krampfadern (Varikose), Venenbeschwerden oder -schmerzen

-

Schwindel oder Ohnmacht beim Aufstehen aus dem Sitzen oder Liegen (orthostatische Dysregulation)

-

Hitzewallungen

-

Entzündung der Magenschleimhaut (Gastritis), Darmentzündung (Enteritis)

-

Magenverstimmung (Dyspepsie)

-

Hautreaktionen/ Hautbeschwerden einschließlich allergischer Hautreaktion, Neurodermatitis/atopischer

Dermatitis, Ekzem, Schuppenflechte (Psoriasis)

-

Starkes Schwitzen

-

Goldbraune Pigmentflecken (so genannte Schwangerschaftsflecken) insbesondere im Gesicht (Chloasma),

Pigmentstörungen/ verstärkte Pigmentierung

-

Fettige Haut (Seborrhoe)

-

Kopfschuppen

-

Männliche Behaarung (Hirsutismus)

-

Orangenhaut (Cellulite)

-

Spinnennävus (Netzförmige Blutgefäße mit einem zentralen roten Fleck auf der Haut)

-

Rückenschmerzen, Brustkorbschmerzen

-

Beschwerden an Knochen und Muskeln, Muskelschmerzen (Myalgie), Schmerzen in Armen und Beinen

-

Zervikale Dysplasie (abnormes Wachstum von Zellen auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses)

-

Schmerzen oder Zysten an den Adnexen (Eileitern und Eierstöcken)

-

Zysten in der Brust, gutartige Wucherungen in der Brust (fibrozystische Mastopathie), Schwellung von

angeborenen zusätzlichen Brustdrüsen außerhalb der Brüste (akzessorische Brüste)

-

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

-

Brustdrüsensekretion, Brustausfluss

-

Menstruationsstörungen

-

Periphere Ödeme (Flüssigkeitsansammlungen im Körper)

-

Grippeartige Erkrankungen, Entzündung, Pyrexie (Fieber)

-

Erhöhung der Triglyzerid- und Cholesterolwerte im Blut (Hypertriglyzeridämie, Hypercholesterolämie)

BAaters Wx.


Nebenwirkungen unter der Pille können auftreten, müssen aber nicht. Also keine Panik.

Für die Intimpflege benutze ich eine milde Olivenöl-Seife, mehr nicht. Alles Schmieren und Cremen vertrage ich nicht. Ich verzichte auch auf die Intimrasur, die hat bei mir schlimmste Auswirkungen gehabt.

Das Finden der richtigen Intimpflege hat ja immer etwas mit trial and error zu tun.

Naturkosmetik kann gut vertragen werden oder auch nicht. Wie gesagt, trial an error.

EOhem@aligerC Nutze}r (#l282877x)


Nebenwirkungen unter der Pille können auftreten, müssen aber nicht. Also keine Panik.

Bei den hier bestehenden Hautproblemen und Pilzerkrankungen ist das verschreiben einer ausgeprochenen Hautpille dennoch keine glückliche Wahl.

B<a*te2r WM.


Ja, es könnte sich als unglückliche Wahl entpuppen, ;-) oder auch nicht.

EJhemali%ger NutSzer (y#282x877)


Bei der Anamnese wäre eine Pille mit einer anderen Gestagensorte aber die logischere Wahl ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH