» »

Fragen zur Mens

a9liWna_suxnny hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community,

ich habe ein paar Fragen zum Thema Menstruation an euch:

1. Darf ich Tampons auch nachts verwenden, und wie lange?! Denn laut o.b. darf ich Tampons nachts tragen, aber ich habe schon gaaanz oft gelesen, dass man Tampons auf keinen Fall länger als 8 Stunden tragen darf! (Und am wochenende schlafe ich schon mal 10 Stunden)

2. Wieso sind Binden bei mir viiiiel schneller voll als Mini-Tampons!? Hier mal zwei Beispiele:

a) Binden muss ich an den ersten 3 Tagen alle 2-3 Stunden wechseln, während Mini-Tampons (!) erst nach 4-5 Stunden voll sind!!

b) Nachts benutze ich normalerweise Nachtbinden. Diese sind schon sehr oft übergelaufen, obwohl ich sie gleich nach dem Aufstehen gewechselt habe. Als ich aber ein anderes Mal einen Mini-tampon nachts getragen habe, so war dieser am nächsten morgen, als ich ihn entfernt habe, noch nicht mal ganz vollgesogen!

Ich hoffe auf Antworten! :)z

Antworten
Ltalala;lala=90


Tampons sollte man nicht so lange drin lassen, da Bakterien hochsteigen können und das Infektionsrisiko erhöht ist, vorallem da es oxidiert.

Ich selbst war da immer kritisch und habe Nachts meinen Tampon immer gewechelt....Ich fande das persönlich einfach eklig. Keine Ahnung wie man das machen sollte.

Ich habe mir auch eine Menstruationstasse zugelegt, die kann man bis zu 12 Stunden drin lassen ohne das es komisch riecht oder ungygienisch ist – für mich ein riesen Vorteil. Vielleicht wäre das ja auch was für dich?

Ich hasse Binden, da fühle ich mich wie ein Baby das im die Hose gemacht hat. Das man das schneller wechseln muss ist kein Wunder, schließlich sitzt man in der Suppe die ganze Zeit :(v und wenn man liegt kann dsa alles schön neben raus laufen.

Nie mehr Binden und Tampons :)^

gUelb KundJ Ugxut


Nachts Tampons zu nehmen ist gar kein Problem.

Wechsel ihn kurz bevor du ins Bett gehst und gleich nachdem du aufestanden bist @:)

kGatharyina-jdie-gro$ße


Ich hab mir da nie nen Kopp drum gemacht, ob es nun 8 oder 12 Stunden sind. Grad wenn kaum noch was kam, hatte ich keine Lust, da ständig dieses trockene Ding rauszuholen. Hab also morgens und abends t.w. nur gewechselt und das war auch kein Problem. Bin dann aber auch auf Menstasse umgestiegen, da war es dann eh egal :-)

Bei Binden kann es halt passieren, dass es quasi einfach dran vorbeiläuft. Der Tampon nimmt das Blut sozusagen am Ort des Geschehens auf und es gibt nicht viele Möglichkeiten, am Tampon vorbeizulaufen, außer er ist voll. Bei einer Binde hat das Blut viel mehr Möglichkeiten, woanders zu landen als es soll, deswegen geht da bei dir vielleicht einfach mehr daneben als mit Tampon und sie ist vermeintlich schneller voll :-)

L'al7alalalax90


Wobei ich Tampons einfach nur ekelhaft finde, vorallem wenn man sie so lange drin lässt – hatte da immer ein total schlechtes Gewissen, alleine die Vorstellung, dass so ein ekliges, stinkendes Watteteil in einem steckt :-X

g~elKb )und xgut


Wobei ich Tampons einfach nur ekelhaft finde, vorallem wenn man sie so lange drin lässt – hatte da immer ein total schlechtes Gewissen, alleine die Vorstellung, dass so ein ekliges, stinkendes Watteteil in einem steckt :-X

das tut doch hier gar nix zur Sache, was du persönlich eklig findest. Ich finde zB Menstassen eklig.

Es ist auf jeden Fall kein Problem, nen Tampon über Nacht drin zu lassen. Mach ich seit 18 Jahren so.

LQal(alNaElala90


Das es unhygienisch ist einen Tampon länger als 8 Stunden drin zu lassen ist nicht nur meine persönliche Meinung, sondern auch die der Hersteller. Nicht ohne Grund steht in der Packungsbeilage, dass die Tampons spätestens nach 6-8 Stunden gewechselt werden muss.

g*elb uxndp gxut


ja klar, aber man kann ihn trotzdem 10 Stunden nachts drin lassen ohne dass was passiert. Außer Ekel vor sich selbst. Immer dieser Hygienefimmel.

Die TE hat gefragt, ob man es machen DARF. Und ja, man darf.

MXini$iMouxse


ich hatte schon mal mein tampon vergessen und einen zweiten reingemacht *achdumeinegüte*, habe das dann mit bauchschmerzen gemerkt. und ich lebe immer noch :)^

aber ernsthaft: im schwimmbad barfuss herumlaufen ist warscheinlich nicht viel hygienischer als ein tampon 2 stunden länger als empfohlen innenzubehalen!

Vziva_bViolettxa


ja klar, aber man kann ihn trotzdem 10 Stunden nachts drin lassen ohne dass was passiert. Außer Ekel vor sich selbst. Immer dieser Hygienefimmel.

Die Hersteller schreiben das nicht nur aufgrund eines Hygienefimmels oder Ekel vor sich selbst %-| , sondern aufgrund der Gefahr von Infektionen und eines Toxic Shocks. Tampons oxidieren und bieten Bakterien und Mikroorgagismen einen super Platz zum verbreiten. Wenn das einem bewusst ist und man das Risiko eingehen will darf das gerne tun, aber das hat nichts mit einem Hygienefimmel zu tun sondern einfach mit Vorsicht.

Wenn man nicht diese 6-8 Stunde einhält verhält man sich nicht der Herstellerempfehlung entsprechend und das ist ja bekannterweise die rechtliche Absicherung des Herstellers.

kCath0arinat-die-gxroße


Wenn man nicht diese 6-8 Stunde einhält verhält man sich nicht der Herstellerempfehlung entsprechend und das ist ja bekannterweise die rechtliche Absicherung des Herstellers.

Aha. Und wenn ich nach 4 Stunden TSS bekomme, kann ich sie verklagen und bekomme Geld von ihnen? Wo in der PB steht, dass das eine mögliche Gefahr ist? Ich glaube ja nicht...

zvupKpa


Optimalerweise wechselst du spätestens nach 8h. Es ist aber kein Problem, wenn du mal länger schläfst und deswegen erst nach 10h wechselst. Ich mach den Tampon einfach kurz vorm ins Bett gehen rein und nehme ihn am Morgen sofort raus. Die Herstellerfirma hat da auch eine Sicherheitszeit einberechnet. In den 2h mehr kommts nicht grad zum toxic shock Syndrom. Die Probleme wurden entdeckt, als eine amerikanische Firma (so meine Erinnerung) einen Supertampon erfunden hatte, den man 24h drin lassen konnte. Da kam es eben zu diesen toxinbildenden Bakterien...

LTal)alalalla90


Ich finde zB Menstassen eklig.

Außer Ekel vor sich selbst. Immer dieser Hygienefimmel.

und warum findest du dann Menstassen eklig, wenn du dich doch vor dir selbst nicht ekelst ? ;-)

Da ich vor geraumer Zeit eine schlimme Infektion hatte bin ich da eben vorsichtig geworden und mein FA spekulierte, dass meine lange Tragedauer der Tampons Schuld war :=o die Watte, das Bändchen, die Luft, die warme, feuchte Flora – ein Paradies für Bakterien.

Die Hersteller wie auch Frauenärzte raten Tampons nicht länger als 6-8 Stunden drin zu lassen. Ich denke mal, dass das Gründe hat.

Natürlich kann man Tampons länger drin lassen und bei den meisten macht das auch nichts aus – ich würde aber nicht behaupten, dass das nie Probleme geben kann.

gbelb. und {gxut


ich hab nie behauptet, dass es gut ist, den Tampon ewig lange drinzulassen. Aber ob jetzt 7, 8 oder 9 Stunden über Nacht ist halt wirklich bei den allermeisten Frauen egal. Millionen von Frauen benutzen nachts Tampons und wechseln erst nach dem Aufstehen und nix passiert. Klar gibt's kein 100% %-|

Aber hier so nen Wind deswegen zu machen, ist einfach übertrieben.

und warum findest du dann Menstassen eklig, wenn du dich doch vor dir selbst nicht ekelst ? ;-)

zuhause ist das sicher praktisch, aber ich bin viel unterwegs und deshalb auf öffentl. Toiletten. Da find ich es eklig am öffentl. Waschbecken die Tasse auszuwaschen usw.

Ich halte es für unpraktisch. Und nachdem ich noch nie Probleme mit Tampons hatte, bleibe ich dabei.

gTelWbp unLd gxut


also besser gesagt:

ich finde es eklig den anderen Leuten gegenüber. Wenn ich bedenke, dass fremde Frauen da ihre abgeblutete Gebärmitterschleimhaut im Waschbecken verteilen find ich das eklig :[]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH