» »

Werde nicht mehr feucht!!

ICvicxa hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Mitglieder,

denkt bitte nicht, dass ich jetzt ein bereits 100 mal durchgekautes Thema starte!

Ich hab soooo viel gegoogelt und nie was gefunden!

Es geht um Folgendes:

Wie es bereits im Titel steht, ich werde nicht mehr feucht!

Das Problem ist, wir waren letztes Jahr im November in einem Wellnesshotel mit meinem Freund, mit dem ich mittlerweile seit über 3 Jahren zusammen bin. Wir waren dort 3 Tage.

Paar Tage nach dem Wellnessurlaub kam die böse Überraschung: Scheidenpilz! Ich war total schockiert, weil ich sowas noch nie hatte. Sofort bin ich zu einer Frauenärztin gefahren (meine eigentliche hatte Urlaub) und dort bekam ich dann ein Rezept für Kadefungin Kombi (Tablette+Salbe). Habe auch alles verbraucht und es hat sich alles beruhigt, aber ein Problem, ein sehr sehr großes sogar, hat sich entwickelt:

Ich wurde beim Sex oder auch beim Vorspiel nicht mehr feucht! Es hat mir sehr große Sorgen gemacht, da ich zuvor immer richtig feucht geworden bin, allein schon wenn mein Freund mich geküsst hat oder bisschen rumgefummelt hat.

Danach habe ich natürlich sofort im Internet geschaut, ob das normal ist, nach einem Pilz: Ja es ist normal und es kann auch ein bisschen dauern, bis sich die Scheide wieder regeneriert hat.

Bin also zu meiner Frauenärztin und hab ihr berichtet was vorgefallen ist, während sie im Urlaub war (Sie hatte meine Akte nicht, da ich nicht bei ihrer Vertretung war, da es sich um einen männlichen Frauenarzt gehandelt hat und ich das nicht so mag, wenn ein fremder Mann da was nachschaut) und sie meinte dann, es ist ganz normal, dass ich VORERST nicht mehr feucht werde, aber sie schrieb mir eine Salbe auf, die wieder helfen sollte.

Nach 2 Wochen war es immer noch nicht besser, bin zu ihr zurück und sie hat gemeint, dass jetzt eigentlich alles passen sollte aber sie kann mir ja mal eine Salbe mit Cortison aufschreiben, spätestens nach 2 Wochen dürfte da gar nichts mehr sein.

Wir haben es mit meinem Freund immer wieder versucht aber ich wurde absolut nicht feucht, aber da ich auf den Sex nicht verzichten wollte, haben wir es einfach probiert, jedoch hatte ich danach höllische Schmerzen.

Bin danach wieder zur Frauenärztin zurück und hab ihr gesagt, dass sich nichts verändert hat und ich immernoch total trocken bleibe.

Daraufhin hat sie mich untersucht und gemeint: Es ist doch alles in bester Ordnung? Alles ist wieder verheilt und sie dürften nun gar kein Problem mehr haben?!

Ich erklärte ihr, dass sich nichts verbessert hat und ich immer noch nicht feucht werde, was sie sich nicht erklären konnte. Sie meinte dann nur noch, dass ich es mit einem Gleitgel versuchen sollte oder mit einer Feuchtigkeitscreme, wovon sie mir einen Tester mitgegeben hat. Weiß den Namen leider nicht mehr, aber es war ganz schön zäh, fast durchsichtig, und die Tube war 5cm klein, weiß, mit orangener Schrift. Glaube irgendwas mit D. ???

Seitdem war ich nicht mehr bei ihr, weil was soll sie anderes sagen als beim letzten mal?! Da hat sie ja schon gesagt dass alles gut ist usw.

Nach dem GV sind meine Scheidenwände (so nennt man doch den Eingang oder ??? ) total rot und angeschwollen und das hatte ich noch nieee zuvor, bevor ich im November diese blöde Infektion bekommen habe.

Ach und noch etwas: ich glaube auch nicht, dass die Trockenheit von meiner Pille kommen könnte, da ich die seit 3 Jahren nehme. Anfangs die Valette und seit 1,5 Jahren die Maxim (exakt gleich wie Valette, bloss günstiger). Ich nehme immer 3 Monate durch und mache dann 1 Woche Pause.

Ich habe, seitdem ich nicht mehr feucht werde, auch überhaupt keine Lust mehr auf Sex. Wenn dann muss mich mein Freund dazu bringen, was aber wirklich immer schwer ist. Letztens hat er schon alles versucht, haben uns viel zeit genommen und als er irgendwas bei mir gemacht hat, dachte ich mir immer: ach jetzt lass mich doch einfach ich hab keine Lust und es geht eh nicht und am Ende nach 20 min (so lang haben wir noch nie gebraucht) war ich dann endlich soweit, dass ich gesagt hab: na gut, jetzt gehts vielleicht!

Erst letzte Woche wollte ich von mir aus wieder mal Sex haben, er war duschen, hab derweil Kerzen aufgestellt und hab mich schon auf ihn gefreut und als er dann angefangen hat bei mir zu fummeln, hatte ich plötzlich wieder überhaupt keine Lust mehr, weil als er hingefasst hat, hab ich sofort wieder gespürt, dass ich total trocken bin, was ich ihm auch gesagt hab und ich/wir frustriert eingeschlafen sind. Ich hab zwar zu ihm gesagt, dass es mir Leid tut und ich nicht weiß, was mit mir los ist und er sagte dann, dass es überhaupt kein Problem ist und ich mir keinen Kopf machen soll, aber er kann doch nicht behaupten, dass es ihm nichts ausmacht, dass wir dann doch einfach schlafen gehen, wenn er schon total erregt war! :-(

Ich weiß nicht, warum das nicht mehr klappt, wieso ich nicht mehr feucht werde und warum ich überhaupt keine Lust mehr hab! :°_

Werde ich nicht mehr feucht weil ich generell keine Lust hab oder habe ich keine Lust weil ich nicht mehr feucht werde und frustriert bin ??? Ich habe überhaupt keine Ahnung und weiss nicht mehr was ich tun soll, wenn meine Ärztin nichts findet und meint ich soll Gleitgel hernehmen. Das ist doch nicht normal oder?!

Ich habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass wir Frauen 2 Drüsen haben, die für die Schleimproduktion verantwortlich sind. Kann es sein, dass das mein Problem ist?

Bitte bitte helft mir, ich bin so extrem frustriert, dass ich dann immer weinen muss, wenn es am Ende doch nicht klappt vorm schlafengehen!

Vielen Dank im Voraus und danke an die Personen, die sich die Mühe machen und sich hier alles durchlesen! :-x

Antworten
NMa#nnix77


Zur Pflege deiner Schleimhaut würde ich dir MultiGyn Actigel empfehlen. Das kannst du auch beim Sex ala Gleitgel verwenden.

Dazu würde ich sagen kann dein Problem auch von der Pille kommen. Nebenwirkungen können auch nach jahrelanger Problemloser Einnahme auftreten. Insbesondere Libido Verlust, trockene Schleimhäute und Neigung zu Pilzinfektionen.

iTmmxer


Hi Ivica,

aus dir spricht der volle Frust.

Um auf deine Schreibe mit einer Lösung zu antworten, bedarf es hellseherischer Fähigkeiten.

Du schreibst, dass du Lust auf Sex hast. In deinem Kopf ist aber dein Problem "bin trocken" schon verankert. Deswegen hast du schon eine Mauer um deine Mitte. (Ihr habt versucht sie einzureißen. Voll gut!)

Frage: Verschaffst du dir selbst (= SB) Höhepunkte? Wenn ja: wie gestaltet sich das?

Wenn nein: hast du trotzdem (Lust-) Gedanken an Sex oder eher selten?

Bist du mit deinem Freund noch "komplett zusammen"? Kann es sein, dass es an einer Stelle eurer Beziehung einen Knick gegeben hat, den du (ihr!) gar nicht wahr nehmen wollt?

Nur indem du, ohne etwas zu verstecken, ehrlich zu dir bist, kannst du (auch kleine) Schwachpunkte entdecken. Natürlich kann es sein, dass es körperliche Ursachen sind. Deswegen musst du dich DIR gegenüber völlig frei äußern.

Du willst ihn in dir haben und es funktioniert nicht. So wie beim Mann der (An-) "Zeiger" steht (oder auch nicht), so ist es bei der Frau Feuchtigkeit, welche als Barometer "Ja" oder "Nein" signalisiert.

Schürfe in deinem tiefsten Inneren, damit du a) körperliche Ursachen oder b) seelische Ursachen eingrenzen/ausscheiden kannst.

Gruß vom ....

SUtePllxa80


Ach und noch etwas: ich glaube auch nicht, dass die Trockenheit von meiner Pille kommen könnte, da ich die seit 3 Jahren nehme. Anfangs die Valette und seit 1,5 Jahren die Maxim (exakt gleich wie Valette, bloss günstiger). Ich nehme immer 3 Monate durch und mache dann 1 Woche Pause.

Nebenwirkungen können jederzeit auch nach Jahren problemloser Einnahme auftreten. Die Maxim ist außerdem eine Hautpille, die gegen Akne wirkt und die Haut trockener macht. Das kann auch den Intimbereich betreffen. Im Zusammenhang mit Lokalbehandlungen von Pilzinfektionen ist es einfach so, dass diese Mittel die Schleimhaut sehr angreifen. Wenn du die Pille nimmst, hat der Körper nicht genügend bzw. nicht die richtigen Hormone, um das wieder zu reparieren.

Libidoverlust ist auch eine häufige Nebenwirkung der Pille, genauso wie depressive Verstimmungen.

Ich persönlich würde die Pille absetzen und hormonfrei verhüten und schauen, ob es sich dann nicht alles wieder verbessert.

Ansonsten solltest du den Intimbereich mit einem guten Öl (nativ, Bio und ohne Zusätze) pflegen (Kokosöl ist auch ein super Gleitmittel).

LRaJBellAeC8x9


Die Wahrscheinlichkeit, dass man Nebenwirkungen von der Pille bekommt steigt mit der Dauer der Einnahme.

Vorallem Probleme mit den Schleimhäuten und Libidoverlust schleichen sich langsam ein, sodass man es grnicht mit der Pille in Verbindung bringt. Libidoverlust wie auch Scheidentrockenheit ist eine altbekannte Nebenwirkung der Pille die bei den meisten erst nach mehreren Jahren bemerken. Libidoverlust bemkert man häufig auch erst wenn man die Pille schon abgesetzt hat ;-) wie ich z.b. mir war das nie bewusst, dass mein Libido schwächer ist

Also ich würde dir raten auf die Pille zu verzichten, denn es gibt auch Alternativen wie z.b. die Gynefix

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH