» »

ist es möglich trotz einem Magen-Darm infekts schwanger zu sein?

l,ucile^´schatlz hat die Diskussion gestartet


Mal ne ganz blöde Frage, aber vielleicht kann mir einer von euch sie beantworten?

Seit einiger Zeit versuchen mein Mann und ich Schwanger zu werden, bisher hat es noch nicht geklappt, was schade ist aber us jetzt nicht runter zieht. Aus diesem Grund habe ich mir auch die Fruchtbaren Tage ausgerechnet u meinen Mann zu diesem Zeitpunkten verführt. Jetzt ist es aber so, das ich in diesem Monat auch noch ne Magen-Darm infektion bekommen habe, u nun Frage ich mich ob ich dennoch Schwanger werden könnte, obwohl ich dadurch ja einen gewissen Stress ausgesetzt war.

LG U danke schon mal @:)

Antworten
R~atloxs23


Natürlich. Man kann auch unter Streß schwanger werden, auch wenn das unter Umständen die Wahrscheinlichkeit senkt. Muß aber nicht so sein!

AWlleonxor


1. Die fruchtbaren Tage kann man nicht berechnen. Weder mit einem Online Programm noch durch sonst irgendwas.

2. Ungeschützter GV kann schwanger machen, muss aber nicht.

lrucilye´schatxz


nee, berechnen kann man sie nicht genau, aber wenigstens einen ungefähren zeitraum damit erfassen an dem es klappen kann. Ich habe nur das gefühl das auf grund der ganzen toiletten besuche und den schmerzen es leider mal wieder nicht klappt. ???

A|leo`nor


Wie war denn dein Zervixschleim zu der Zeit?

l&ucilOe´schaftxz


sry wenn ich jetzt ein wenig doof wirke, aber mein was u wie sollte der sein?

Agle8onor


Du kennst das wahrscheinlich als "Ausfluss". Der Zervixschleim verändert sich im Laufe des Zyklus. Dadurch können die Spermien sich besser im Körper bewegen und eher zur Eizelle gelangen.

Um den Eisprung herum wird er flüssiger und kann oft ziemlich weit zwischen zwei Fingern auseinander gezogen werden.

Mehr Infos findest du heir: [[https://www.mynfp.de/rolle-des-zervixschleims]]

aemylxe


Der fruchtbare Schleim sollte wie flüssig und spinnbar sein, wie rohes Eiweiß.

Bist du denn schon überfällig ?

lLucnil{e´sch{atz


Ahh, ok.

Nein Überfällig bin ich nicht. Ist nur so ein komisches Bauchgefühl was ich habe.

Vielleicht auch nur einbildung weil der wunsch ja vorhanden ist.

AQleonEor


Nimmst du schon ein Folsäurepräparat?

l+uc7ille´schxatz


Nein, an Vitamine u Mineralstoffe nehme ich nichts ausser das was in den Lebensmitteln enthalten ist. Ist das denn hifreich, weil ich dachte immer das es zur Unterstützung während einer schon vorhanden schwangerschaft empfolen wird.

A#leo>nor


Folsäure ist ein sehr wichtiger Nährstoff. Er wird gebraucht um das Neuralrohr zu schließen. Wenn ein Mangel vorliegt kann dies eine spina bifida (offener Rücken) oder eine Anenzephalie (schwere Fehlbildung des Gehirns) nach sich ziehen.

Es wird daher empfohlen schon vier Wochen vor Bastelbeginn ein Folsäurepräparat einzunehmen um eine ausreichende Versorgung sicher zustellen.

apm6ylxe


mit Folsäure sollte man sofort ab Bastelbeginn anfangen, damit keinerlei Versorgungslücken da sind, wenn der kleine Körper gebildet wird. Folio ist sehr wichtig für die kleinen Krümel @:)

AYleyonoxr


In der Embryonalentwicklung begünstigt ein Folsäuremangel die Entstehung von Neuralrohrdefekten wie eine Spina bifida oder Anenzephalie.[19] Er soll außerdem Einfluss auf eine Frühgeburtlichkeit haben und scheint an der Entwicklung von angeborenen Herzfehlern beteiligt zu sein.[20] Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 800 Kinder mit einem Neuralrohrdefekt geboren, mithin ist etwa eines von tausend Neugeborenen betroffen; hinzuzurechnen sind wegen Spina bifida abgebrochene Schwangerschaften. Eine ausreichende Folsäureversorgung während der Schwangerschaft scheint darüber hinaus auch im Hinblick auf die Sprachentwicklung des Kindes eine wichtige Rolle zu spielen.[21] Eine prospektive Beobachtungsstudie aus Norwegen zeigt zudem einen Zusammenhang zwischen Folsäuremangel und Autismus, weswegen Folsäure schon beim Wunsch einer Schwangerschaft eingenommen werden sollte

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Fols%C3%A4ure]]

Folsäure spielt bei allen Zellneubildungs- bzw. Zellteilungsprozessen im menschlichen Körper eine wichtige Rolle. Ein Mangel an Folsäure während der Schwangerschaft kann unter anderem zu sogenannten Neuralrohr-Defekten beim Kind führen. Das Neuralrohr ist eine Struktur in der Embryonalentwicklung, die schon in der zweiten bis dritten Schwangerschaftswochen entsteht. Aus dieser Struktur entwickelt sich das zentrale und periphere Nervensystem des Kindes. "Das Neuralrohr verschließt sich bereits in der vierten Schwangerschaftswoche und damit zu einem Zeitpunkt, wo viele Frauen erst feststellen, dass sie schwanger sind. Daher wird die prophylaktische Einnahme von Folsäure im Vorfeld der Schwangerschaft empfohlen – für Frauen mit Kinderwunsch und für Frauen, die ungeplant schwanger werden können", ergänzt der Gynäkologe.

[[http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_1027.html]]

l/uciGle´s chatxz


Vielen Dank für diesen tollen Tip, ich denke ich werde mir die nächsten Tage dann wohl welches besorgen x:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH